Zum Inhalt springen

Zwischen DAOs und Lobbyismus So gelingt uns das Web 3.0 – mit Florian Glatz

Jurist, Programmierer und Lobbyist: Florian Glatz engagiert sich auf vielen Wegen für den Blockchain-Sektor. Welche Learnings er aus den letzten Jahren ziehen konnte und warum er fest von den Vorteilen des Web 3.0 überzeugt ist, erzählt er im BTC-ECHO Experts Podcast.

Sven Wagenknecht
 |  Lesezeit: 1 Minuten
BTC-ECHO Experts Podcast

Beitragsbild: BTC-ECHO

Podcast

Wer an die dezentrale Token-Ökonomie glaubt, der hat es nicht leicht. Das Web 3.0 wird immer öfter zur Zielscheibe von Kritik. Anstatt sich wegzuducken, stellt sich Florian Glatz alias Blockchain Lawyer den Vorwänden. Der Jurist und Programmierer hat in den letzten Jahren viel zur Verständigung zwischen Politik und Krypto-Szene beigetragen. So gründete er 2017 den Blockchain-Bundesverband. Inzwischen konzentriert er sich vor allem auf die europäische Ebene und engagiert sich mit der European Crypto Initiative in Brüssel. 

Web 3.0 – mehr als nur ein Buzzword?

Im Podcast geht es aber nicht nur um seine spannende Politikarbeit und Erfahrungen als Blockchain-Unternehmer, sondern auch darum, was ihn am Web 3.0 reizt. Schon als kleiner Junge hat er im Web 1.0 programmiert. Mehr als zwei Jahrzehnte später ist er sich nun sicher, warum und wie das Web 3.0 unser Leben verändern wird. Insbesondere DAOs haben es ihm dabei angetan.

Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.