Zum Inhalt springen

Recap Interview Rolex, Ferrari und NFTs: Über die Performance von Luxus-Investments – mit Timeless CEO Jan Karnath

Das Unternehmen Timeless ermöglicht es, in tokenisierte Anteile von kostspieligen Rolex-Uhren, Ferrari-Sportwagen oder Lady-Gaga-Alienkostümen zu investieren. Inwiefern es sich um sinnvolle Investments oder doch nur Angeberei handelt und wie es mit dem NFT-Hype weitergehen könnte, verrät der Timeless Co-Founder und CEO, Jan Karnath, im Interview.

Sven Wagenknecht
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Recap Interview

Quelle: BTC-ECHO

Podcast

Die Tokenisierung ermöglicht neue Geschäftsmodelle, indem sie unter anderem den anteiligen Besitz von Sammler- und Luxusgegenstände auch Kleinanlegern ermöglicht. Genau das versucht das Berliner Unternehmen Timeless umzusetzen, das sich auf Prestigeobjekte wie teure Autos, Uhren, Kunst oder eben NFTs konzentriert.

Wie sich die Assets zu traditionellen Anlageformen schlagen, warum NFTs attraktiver als Rolex-Uhren sind und was die “neue Art zu investieren” mit einer Sparkassen-Werbung aus den 90er Jahren zu tun hat, erzählt CEO und Co-Founder Jan Karnath im Podcast Interview.

Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.