Zum Inhalt springen

Gerät PoW unter Druck? Nach dem Ethereum Merge: Das sind die nächsten Schritte

Es ist geschafft! Der Ethereum Merge, also der Wechsel von Proof of Work zu Proof of Stake, ist am 15. September um 08:44 Uhr geglückt. Was nun die nächsten Meilensteine bei Ethereum sind und inwiefern Bitcoin stärker unter Druck gerät.

Sven Wagenknecht
 |  Lesezeit: 2 Minuten
BTC-ECHO Recap Podcast

Beitragsbild: BTC-ECHO

Podcast

Viele haben den Ethereum Merge auf Proof of Stake im Livestream mitverfolgt. Statt Korken und Konfetti wurde die Umstellung des Konsensmechanismus mit einem Panda-Bild im Code zelebriert. Was von der Umstellung auf Ethereum 2.0 zu halten ist, erfahrt ihr im heutigen BTC-ECHO Recap Podcast.

Nach Ethereum Merge: Gerät Bitcoin unter Druck?

Die Kritik am energieintensiven Proof-of-Work-Mechanismus bei Bitcoin nimmt nicht weiter ab. Im Gegenteil: Durch den Wechsel auf PoS bei Ethereum könnte der Druck auf das Bitcoin-Ökosystem sogar weiter wachsen.

Dennoch gibt es zahlreiche Gründe, die gegen einen Wechsel bei Bitcoin in Zukunft sprechen. 

Ethereum 2.0: Das sind die Herausforderungen

Auch wenn der Merge geglückt zu sein scheint, liegt noch viel Arbeit vor der Ethereum-Entwickler-Community. Für Nutzerinnen und Nutzer gibt es bislang kaum Vorteile durch den Wechsel, zumal die Transaktionskosten oder die Skalierung davon unbeeinflusst sind.  

Jörg Molt: Bitcoin-Hochstapler vor Gericht

Ein ganz anderes Thema als der Ethereum Merge, ist die Geschichte von Jörg Molt. Einer der bekanntesten mutmaßlichen Bitcoin-Betrüger steht nun in Landshut vor Gericht. Mit seinem Schneeballsystem soll er Millionen veruntreut haben. Auch bezeichnet er sich selbst als Co-Founder von Bitcoin. Mehr Details zur verrückten Geschichte des Krypto-Hochstaplers werden im Podcast “ausgeplaudert”.

Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.