Zum Inhalt springen

Maximilian Bruckner von 21e6Capital  Wie man mit Krypto-Arbitrage Rendite erzielen kann

Warum Familiy Offices in Krypto investieren und ob der Arbitrage-Handel überhaupt noch sinnvoll ist, erklärt Maximilian Bruckner von 21e6 Capital im Experts Podcast.

Sven Wagenknecht
 | 
BTC-ECHO Experts Podcast

Beitragsbild: BTC-ECHO

Podcast

Im Investmentsektor gibt es zwei Welten. Einmal die der Retail-Anleger, und einmal die der professionellen sowie institutionellen Anleger. Gerade bei der Anlageklasse der Kryptowährungen ergeben sich dadurch einige Besonderheiten. Welche, das weiß Maximilian Bruckner vom Schweizer Krypto-Investmenthaus 21e6 Capital. Zu seinen Kunden zählen vor allem Family-Offices, die einen für sie passenden Zugang zum Kryptomarkt erwünschen.

Arbitrage-Handel als attraktive Renditemöglichkeit

Insbesondere bei Kryptowährungen können sich Arbitrage-Strategie lohnen. Zwar dürften nur die wenigsten Kleinanleger dazu in der Lage sein, diese professionell auszuführen, doch ermöglichen sie mit dem nötigen Knowhow und Finanzmitteln attraktive Renditen, wie Bruckner erklärt.

Darüber hinaus geht es in dem Podcast um die Einordnung der aktuellen Lage am Kryptomarkt. Wie sich die Korrelationen zwischen den einzelnen Anlageklassen in einem Bärenmarkt verhalten und warum ein schwächer werdender US-Dollar eine Chance für Bitcoin und Co. bedeuten kann, wird in der zweiten Hälfte des BTC-ECHO Experts Podcasts genauer analysiert.

Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.