Zum Inhalt springen

Mit Update zu Grayscale und Genesis FTX-Pleite lange nicht so schlimm wie Mt.Gox?

Panik war schon immer ein schlechter Ratgeber. Wieso du auch nach dem FTX-Fiasko den Kopf nicht in den Sand stecken solltest.

David Scheider
 | 
BTC-ECHO Recap Podcast

Beitragsbild: BTC-ECHO

Podcast

Wie die Blockchain-Forensiker von Chainalysis schreiben, war die Mt.Gox-Pleite dreimal schlimmer, als das FTX-Desaster ‚Äď zumindest, wenn man sich eine ganz bestimmte Gr√∂√üe anschaut. Schlie√ülich hatte Mt.Gox seinerzeit etwa die dreifache Marktmacht im Vergleich zu FTX. Wieso dieser Vergleich hinkt, erkl√§ren unsere Podcaster David Scheider und Giacomo Maihofer in der heutigen Ausgabe des BTC-ECHO Recap Podcasts.

Was passiert, wenn Genesis fällt?

Au√üerdem sprechen wir √ľber die weiterhin brodelnde Ger√ľchtek√ľche rund um Genesis und Grayscale. Denn die Liquidit√§tsprobleme von Genesis sind weiterhin nicht gel√∂st. Springt Binance ein?

Immerhin sieht es beim größten Bitcoin-Fonds der Welt, Grayscale, etwas besser aus. Nach Dokumenten von Coinbase hält dessen Custody-Arm das Gros der GBTC-Coins.

Harvard jetzt Bitcoin Fan?

Unerwartete Sch√ľtzenhilfe kommt indes von der Ivy League. Die US-Eliteuni Harvard r√§t Zentralbanken jetzt zum Kauf von Bitcoin, um sich unabh√§ngiger von der US-Geldpolitik zu machen. Wir haben’s ja schon immer gesagt.

Viel Spaß beim Hören.

Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #65 November 2022
Jahresabo
Ausgabe #64 Oktober 2022
Ausgabe #63 September 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt f√ľr Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.