Cardano Hardfork Was das Vasil-Update für den ADA-Kurs bedeutet

Am 22. September findet bei Cardano die Vasil Hardfork statt. Im Podcast besprechen wir, was das Update für den ADA-Kurs bedeutet und worauf sich Anlegerinnen und Anleger vorbereiten sollten.

Jan Heinrich Meyer
BTC-ECHO Invest Podcast

Beitragsbild: BTC-ECHO

Podcast

Es ist die Zeit der großen Veränderungen im Blockchain-Space. Nachdem Ethereum in der vergangenen Woche erfolgreich die Umstellung von Proof-of-Work auf Proof-of-Stake gemeistert hat, bricht nun auch bei der Konkurrenz eine neue Epoche an. Denn die lang ersehnte und häufig verschobene Vasil Hardfork bei Cardano steht ins Haus. 

Hardfork leitet neue Epoche ein

Das Update verspricht eine bessere Skalierung der Blockchain und wird darüber hinaus zunächst vor allem den Entwicklern zugutekommen. Denn ab dem 27. September werden neue Developer-Tools freigeschaltet, die der Entwicklung von DeFi-Applikationen zum Beispiel für Lending auf der Cardano Blockchain Tür und Tor öffnen wird. Ein weiteres Buzzword, das im Zusammenhang mit Vasil nicht fehlen darf, lautet Interoperabilität.

Kursprognose für ADA

Was die technischen Neuerungen für die Entwicklung des ADA Kurses bedeuten und worauf sich Anleger:innen einstellen können, besprechen BTC-ECHO-Marktexperte Stefan Lübeck und Jan Heinrich Meyer in der heutigen Folge des BTC-ECHO Invest Podcasts.

Gründe für den Crash

Außerdem besprechen Stefan und Jan die Gründe für den Bitcoin-Kursrutsch in der vergangenen Woche. Spoiler: Es geht vor allem um den CPI (US-amerikanischer Verbraucherpreisindex) und die Entwicklung des Dollar-Leitzinses, welcher am 21. September von der Fed bekannt gegeben wird.

Kursanalyse zu Bitcoin und Ethereum

Zu guter Letzt werfen die beiden noch einen Blick auf die bullishen und bearishen Kursziele von Bitcoin und Ethereum für die kommenden sieben Tage.