Bitcoin Forks, Podcast: Die Bitcoin Forks unter der Lupe

Quelle: Shutterstock

Podcast: Die Bitcoin Forks unter der Lupe

In den letzten Jahren geschahen öfter Hard Forks im Bitcoin-Universum. Bitcoin Cash und Bitcoin SV sind die populärsten Auswüchse. Wie es zu den Bitcoin Forks kam und wo die Unterschiede liegen, erklärt Christoph Bergmann in dieser Podcast-Folge.

Da Bitcoin quelloffen ist, kann jeder den Computercode kopieren und sein eigenes Bitcoin-Netzwerk eröffnen. Auch ein bestimmter Stand der Blockchain lässt sich abzweigen. Bei solch einer Weggabelung ist dann von einer Hard Fork die Rede. Wichtig hierbei ist, dass genügend Menschen die Gabel unterstützen und mitmachen. Ansonsten findet sich der Forker alleine auf seinem Zweig.

Am 1. August 2017 geschah so die erste Hard Fork bei Bitcoin: Es war die Geburt Bitcoin Cashs. Aus einem Netzwerk wurden zwei. Ein gutes Jahr später, am 15. November 2018, spaltete sich das Bitcoin-Cash-Netzwerk: Bitcoin SV erblickte das Licht der Welt. Wem die Geschichte der Bitcoin Forks nicht ganz klar ist, findet im BTC-ECHO Podcast Antworten.

Die Sache mit der Skalierung und die Hash Wars

Der Grund für die erste Hard Fork, von Bitcoin und Bitcoin Cash war die maximale Blockgröße. Die Small-Block-Vertreter wollten die Blockgröße nicht erhöhen und stattdessen durch das Blockgewicht ersetzen. Die Opposition, die Big Blocker, wollten die maximale Blockgröße anheben, wenn nicht sogar vollständig abschaffen. Letzten Endes bekamen beide Parteien ihren Willen. Bitcoin, BTC, führte SegWit ein. Dagegen forkte Bitcoin Cash und erhöhte die Blockgröße auf acht Megabyte. Das war das vorläufige Resultat der großen Skalierungsdebatte in Bitcoin.

Die Meinungsverschiedenheit zwischen Bitcoin Cash und Bitcoin SV war allerdings anderer Natur. Hier ging es weniger um die maximale Blockgröße, obwohl auch sie von Bitcoin SV erneut angehoben wurde. Vielmehr standen andere, umstrittene Änderungen des Protokolls im Mittelpunkt des Streits. Christoph Bergmann erklärt die technischen Unterschiede zwischen BCH und BSV.


Bitcoin Forks, Podcast: Die Bitcoin Forks unter der Lupe
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Quelle: Twitter

Christoph ist Journalist mit Fokus auf Bitcoin. Er wirft seit 2013 sein Auge auf das digitale Gold und hält seine Erkenntnisse im BitcoinBlog fest. Seine Einblicke hat er außerdem in einem Buch festgehalten, das er unter anderem für Bitcoin und Bitcoin Cash verkauft. In seinem Schaffen hat er sich intensiv mit den Bitcoin Forks auseinandergesetzt.

Shownotes

Artikel

Websites

Social

Hat dir diese Folge vom Podcast zu den Bitcoin Forks gefallen? Dann abonniere doch direkt auf Spotify und iTunes, um auch in der nächsten Woche dabei zu sein.

 

Für Fragen und Kommentare, schreib uns eine E-Mail. Alternativ kannst du jederzeit unserem BTC-ECHO Discord-Kanal beitreten und dich dort mit Gleichgesinnten austauschen. Wir haben eine lebhafte Community, die sich zu populären Themen wie Trading, Wallets und Altcoins austauscht.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin Forks, Podcast: Die Bitcoin Forks unter der Lupe
Bitcoin, IOTA, Ripple & Ethereum: Die Top News der Woche
Altcoins

IOTA hat Personalverluste, während Bitcoin in China für Propagandazwecke genutzt wird. Bei Ethereum machen sich ERC-721 Token breit und Ripple wandert nach Thailand. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Bitcoin Forks, Podcast: Die Bitcoin Forks unter der Lupe
My Two Sats: Wie robust ist das Stock-to-Flow-Modell?
Bitcoin

Das Stock-to-Flow-Modell hat in der Bitcoin-Welt hohe Wellen geschlagen. Wohl nicht zuletzt aufgrund seiner bullishen Kursaussichten: Im Zuge des nächsten Halvings soll der Bitcoin-Kurs demnach auf 100.000 US-Dollar klettern. Doch wie verlässlich sind die Kursaussichten?

Über die Effizienzmarkthypothese und wieso die Halvings eben doch nicht eingepreist sind.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin Forks, Podcast: Die Bitcoin Forks unter der Lupe
Bitcoin-Dominanz wird weiter ansteigen – Im Gespräch mit Giacomo Zucco (Teil 2)
Interview

Auf der von Fulmo organisierten Lightning Conference zwischen dem 19. und 20. Oktober war Giacomo Zucco, bekannter Bitcoin-Maximalist und einer der Köpfe hinter dem RGB-Protokoll, anwesend. In einem Vortrag stellte er gemeinsam mit Dr. Maxim Orlovsky den aktuellen Stand der Tokenisierungslösung auf Lightning-Basis vor. Grund genug für BTC-ECHO, mit ihm über RGB, Lightning und Bitcoin-Maximalismus zu sprechen.

Bitcoin Forks, Podcast: Die Bitcoin Forks unter der Lupe
Bitcoin, IOTA, Ripple & Ethereum: Die Top News der Woche
Altcoins

IOTA hat Personalverluste, während Bitcoin in China für Propagandazwecke genutzt wird. Bei Ethereum machen sich ERC-721 Token breit und Ripple wandert nach Thailand. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Bitcoin Forks, Podcast: Die Bitcoin Forks unter der Lupe
OneCoin: Drahtzieher des mutmaßlichen Bitcoin-Betrugs stehen vor Gericht
Sicherheit

Handelt es sich bei OneCoin um den größten Bitcoin Scam aller Zeiten? Noch ist darüber nicht endgültig entschieden, allerdings deuten die jüngsten Zeichen immer mehr in diese Richtung. Denn die Gerichtsverhandlungen gegen die vermeintlichen Drahtzieher der Kryptowährung schreiten voran.

Bitcoin Forks, Podcast: Die Bitcoin Forks unter der Lupe
Mit RGB zu Bitcoin-basierter Tokenisierung – Im Gespräch mit Giacomo Zucco (Teil 1)
Interview

Auf der von Fulmo organisierten Lightning Conference zwischen dem 19. und 20. Oktober war Giacomo Zucco, bekannnter Bitcoin-Maximalist und einer der Köpfe hinter dem RGB-Protokoll, anwesend. In einem Vortrag stellte er gemeinsam mit Dr. Maxim Orlovsky den aktuellen Stand der Tokenisierungslösung auf Lightning-Basis vor. Grund genug für BTC-ECHO, mit ihm über RGB, Lightning und Bitcoin-Maximalismus zu sprechen.

Angesagt

Gerichtsprozess wegen SIM Swapping: 550.000 US-Dollar in Kryptowährung gestohlen?
Sicherheit

Dem 21-jährigen Eric M. sowie seinem mutmaßlichen Komplizen, dem 20-jährigen Declan H. wird vorgeworfen, über 550.000 US-Dollar in Bitcoin und anderen Kryptowährungen von Online-Wallets ihrer Opfer entwendet zu haben. Zugang zu den Wallets der Geschädigten sollen die Angeklagten via SIM Swapping erhalten haben.

Iran setzt Prämie für illegale Bitcoin Miner aus
Mining

Iran geht schärfer gegen illegales Bitcoin Mining mit subventioniertem Strom vor. Gleichzeitig wird die Förderung von Minern versprochen, die künftig erneuerbare Energien nutzen.

DeFi: Compound erhält 25 Millionen US-Dollar Finanzierung
Insights

DeFi-Spezialist Compound will mit neuer Finanzspritze Krypto-Lending massentauglich machen.

Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs setzt seinen Weg durch das Falling Wedge fort. Bei Ethereum sieht es danach aus, als sollte es recht bald zu einem Breakout kommen. Auch jenseits der Charts gibt es um Compound auf der einen und Bakkt auf der anderen Seite bullishe Nachrichten.