Ist der Altcoin-König zurück? Ethereum so bullish wie seit drei Jahren nicht mehr

Mit 19 Prozent zimmert Ethereum eine Tageskerze in den Chart, die es so seit drei Jahren nicht mehr gegeben hat. Im Zentrum dieses immensen Anstiegs stehen die Ethereum-Spot-ETFs, zwei Bloomberg-Analysten und irgendwie ist auch Donald Trump involviert.

Stefan Lübeck
BTC-ECHO Invest Podcast

Beitragsbild: BTC-ECHO

Podcast

BTC-ECHO Marktexperte Stefan Lübeck und Moderator Peter Büscher analysieren daher in dieser Folge für euch diese äußerst spannende Gemengelage. Dabei werfen sie einen Blick auf das zweigeteilte Genehmigungsverfahren der SEC. Diese muss mit den 19b-4-Anträgen sowohl den Handelsplätzen wie NASDAQ und CBOE als auch mit den S-1-Filings den Emittenten der Ethereum-Spots-ETFs grünes Licht geben. Im Fall der 19b-4-Anträge sehen zwei anerkannte Bloomberg-Analysten jetzt seit gestern eine signifikant gestiegene Wahrscheinlichkeit auf eine Genehmigung. Dies könnte mit wahlkampftechnischen Manövern in den USA zusammenhängen, angestoßen von Aussagen des Ex-Präsidenten Donald Trump.

Fantom (FTM) gibt Gas

Die Hochgeschwindigkeits-Layer-1-Blockchain Fantom gibt im wahrsten Sinne des Wortes Gas und upgradet mit dem Sonic Update wichtige Paramater wie Transaktionen pro Sekunde und Finality. Das wird derzeit mit deutlichen Kurszuwächsen honoriert.

Zum Abschluss erhaltet ihr wie immer alle wichtigen Termine dieser Woche sowie die aktuell relevanten Kursziele von Bitcoin auf der Ober- und Unterseite.