ZCash verwendet Atommüll aus Tschernobyl, um zufällige Zahlen zu generieren

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen

Quelle: Man in respirator against nuclear background. Radioactivity concept via shutterstock

BTC9,658.76 $ 0.39%

Auf der jüngsten ZCash-Veranstaltung haben die Veranstalter Atommüll aus Tschernobyl verarbeitet, um zufällige Zahlenreihen zu generieren.

Dass Sicherheit und Anonymität im Krypto-Ökosystem nicht immer so funktioniert wie vorhergesehen, zeigen die Angriffe auf Coincheck vom Wochenende. Auch die Bequemlichkeit einiger IOTA-User, die ihre Seeds online generierten, wurde von Hackern kürzlich bestraft. ZCash nimmt sich dieser Problematik auf innovative Weise an.

Zugegebenermaßen wirkt es ein wenig übertrieben. In einem Flugzeug treffen sich ausgewählte Entwickler und Mitarbeiter von ZCash und generieren mit Atommüll zufällige Nummernfolgen. Interessant ist ihr Ansatz jedoch allemal.

So haben Entwickler der Kryptowährung ZCash bei ihrer Veranstaltung „Powers of Tau“ das Wort „Zufall“ auf ein neues Niveau gehoben. Das Event fand mehr als 1.000 Meter über der Meeresoberfläche in einem Flugzeug statt – eine erste Hürde für potentielle Angreifer.

Als nächste Hürde haben sie für ihr außergewöhnliches Projekt Graphit von einem ehemaligen Kernreaktor aus Tschernobyl verwendet. Der Graphit-Moderator war hier die Quelle für niedrige Gamma- und Beta-Strahlung. Diese haben sie dann an einen Geigerzähler gekoppelt, der wiederum mit einem Zahlengenerator kombiniert ist. So wurden letztlich durch die radioaktiven Strahlen Zahlen generiert, die sich nicht mehr so einfach nachvollziehen lassen.

Zusätzliche Zufallsmaßnahmen

Wie man den Angaben der Entwickler entnehmen kann, emittierte das Graphit ein sehr niedriges Level an Strahlung und blieb dabei konstant unterhalb der Schwelle, die Gesundheitsrisiken hervorrufen könnte. Ryan Pierce, auf den die Idee zurückgeht, erklärte in diesem Zusammenhang, dass diese Strahlung die gewöhnliche Strahlung auf der Erde nicht überschritten hat.

Doch das reichte dem ZCash-Team offenbar noch nicht. Denn um die Zufälligkeit der Zahlen paradoxerweise zu überprüfen, haben sie parallel zu ihrem Instrument einen batteriebetrieben Zahlengenerator laufen lassen, um die gesammelten Daten zu vergleichen. Um das Ganze abzurunden, wollen die Beteiligten noch sämtliche am Prozess beteiligte Hardware zerstören – sicher ist sicher.

BTC-ECHO

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.