YouTube-Star Ivan On Tech lädt zur BLOXPO 2018 Stockholm

YouTube-Star Ivan On Tech lädt zur BLOXPO 2018 Stockholm

YouTube-Star Ivan Liljeqvist („Ivan On Tech“) veranstaltet am 17. Mai in Stockholm eine Blockchain-Konferenz: BLOXPO 2018. BTC-ECHO-Leser erhalten einen Rabatt von 20 %.

„Stockholm hat eine einzigartige Tech-Szene und ist dabei, sich zu einem führenden Blockchain-Hub in Europa zu entwickeln. Unter dem Motto „Forget the Hype – Build things“ bringen wir am 17. Mai die globale Blockchain-Szene nach Schweden“, so Initiator Ivan Liljeqvist, der sich nach dem durchschlagenden Erfolg seines YouTube-Channels dem Ausbau des schwedischen Blockchain-Ökosystems widmet.

Microsoft und NASDAQ sind Partner der Konferenz, die das Motto „Forget the Hype – Build Things“ hat und echte Wertschöpfung durch Blockchain-Technologie diskutieren und erfahrbar machen möchte.

Das Organisationsteam von Stockholm Blockchain und verschiedene Partner wie der Schweizer Blockchain Think Tank Crypto Valley Society bringen daher neben führenden Investoren, Blockchain-Projekten und Medienvertretern vor allem auch multinationale Firmen und Regierungsmitglieder nach Stockholm.

Zu den Keynote Speakern der Konferenz gehören Persönlichkeiten aus der Branche wie z. B. der Präsident von TenX, Julian Hosp, genauso wie Larry Sanger, Co-Founder von Wikipedia, Floyd Dcosta vom Gibraltar Stock Exchange, Michael Damberg, der schwedische Innovationsminister, und viele weitere.

Neben drei Bühnen wird es eine Expo-Halle geben, in der Blockchain-Projekte ihre Lösungen präsentieren. Hier wird z. B. der neue Bitcoin-ATM von Cointed zu sehen sein. Außerdem präsentieren sich verschiedene Industrielösungen, die bereits heute echten Wert schaffen, und einige sorgfältig ausgewählte „Moonshot-Projekte“.

Tickets

Letzte Tickets gibt es mit exklusivem 20 % Rabatt für BTC-ECHO-Leser. Hochkarätige Sponsoren haben noch bis zum 30. April die Chance, an Bord zu kommen.

Der Ticketvorverkauf die BLOXPO 2018 Konferenz in Stockholm hat längst begonnen. BTC-ECHO ist Medienpartner der Konferenz, unsere Leser erhalten deswegen mit Eingabe des Rabattcodes „BTC-ECHO“ einen Rabatt von 20 % auf die letzten Tickets. Hier geht es auf die Buchungswebseite.

Interessierte Blockchain-Projekte und Corporates, welche Interesse haben, Europas größte Blockchain-Konferenz neben anderen hochkarätigen Partnern wie Microsoft, NASDAQ und Cointed als Sponsor zu unterstützen und als Bühne zu nutzen, können sich noch bis 30. April beim Organisationsteam melden.

Kontakt für Sponsoren: [email protected]

BTC-ECHO

Über Phillip Horch

Phillip HorchPhillip Horch hat im Oktober 2017 sein Masterstudium in Literatur-Kunst-Medien an der Uni Konstanz abgeschlossen. Bereits während des Studiums arbeitete er bei diversen Redaktionen und ist nun Redakteur bei BTC-ECHO. Im Fokus seiner Arbeit steht das disruptive sozio-ökonomische Potenzial der Blockchain-Technologie.

Bildquellen

  • Bildschirmfoto 2018-04-13 um 12.18.13: Screenshot BLOXPO

Ähnliche Artikel

EOS erreicht TPS-Rekord — Stresstest oder Angriff?

Das noch junge EOS-Mainnet hat vorgestern mit 1275 Transaktionen pro Sekunde einen neuen Rekord aufgestellt. Nun werden Stimmen laut, dass dahinter ein Angriff auf das ETH-Netzwerk stecken soll.  Anzeige Seit Sonntag ziert eine neue Rekordmarke den EOS Network Monitor: 1275 Transatkionen pro Sekunde (TPS) bilden den bisherigen Höchstwert des „dezentralisierten“ Betriebssystems, dessen Mainnet in der […]

US-Kongressmitglied: Krypto-Industrie im Hacker-Skandal der Demokratischen Partei verwickelt

Der Hacker-Angriff bei der jüngsten US-Präsidentschaftswahl auf Mitglieder der Demokratischen Partei hält Medien und Verantwortliche weiter in Atem. Der demokratische Repräsentant Emanuel Cleaver, der bereits in der Vergangenheit vor Verbindungen zwischen Kryptowährungen und Kriminalität gewarnt hatte, geht in einem seiner jüngsten Tweets davon aus, dass das Krypto-Umfeld „den Russen das Spiel bei ihren Einmischungen während […]

Financial Stability Board: Kryptoregelwerk für G20-Finanzminister

Das Financial Stability Board (FSB) hat Richtlinien entwickelt, die bei der Einordnung von Krypto-Assets helfen sollen. Diese sollen den G20-Staaten dabei helfen, die Risiken im Umgang mit Kryptowährungen zu erkennen und entsprechend zu reagieren. Dabei hat das FSB vor allem den diesjährigen G20-Gipfel in Argentinien im Blick. Das Financial Stability Board ist eine Art oberste […]

Russland veröffentlicht weiße Liste der Krypto-Unternehmen

Die Russische Vereinigung für Kryptowährungen und Blockchain (RACIB) hat eine weiße Liste der Unternehmen aufgestellt, die kryptobezogene Produkte oder Dienstleistungen anbieten. Währenddessen verzögert sich die Kryptoregulierung in Russland. Anzeige Während die Kryptoregulierung in Russland weiter auf sich warten lässt, wird man bereits an anderer Stelle aktiv, um die positive Auseinandersetzung mit Kryptowährungen zu fördern. So […]