Wird die Schweiz zum neuen Bitcoin-Mekka?

Quelle: © Björn Wylezich - Fotolia.com

Wird die Schweiz zum neuen Bitcoin-Mekka?

Die Schweizerischen Bundesbahnen SBB haben angekündigt, ab 11.11.2016 an all ihren Fahrkartenautomaten Bitcoins zu verkaufen.

In Deutschland ist es nicht so einfach Bitcoins zu kaufen. Nach Bitcoin-Bankomaten sucht man hier vergeblich und sogar der Dienst LocalBitcoins.com ist nicht verfügbar! Um schnell und einfach an Bitcoins zu kommen, bleiben oft nur Bitcoin Meetups zu besuchen, wie etwa das monatliche BXB in Berlin.

In anderen deutschsprachigen Ländern wie in der Schweiz, aber auch in Österreich, sieht die Sache gänzlich anders aus. Erst kürzlich rückte die Stadt Zug ins Rampenlicht, als berichtet wurde, dass öffentliche Dienstleistungen dort nun auch mit Bitcoin bezahlt werden können.

In der Schweiz wird es ab 11.11.2016 möglich sein an jedem Fahrkartenautomaten Bitcoins zu kaufen! Man kann damit jederzeit und fast allerorts zwischen 20 und 500 CHF in Bitcoin investieren. Bahnhöfe gibt es viele in der Schweiz. Derzeit ist die Höhe der Gebühren noch nicht bekannt, trotzdem eine höchst erfreuliche Nachricht für alle Bitcoin Begeisterten. Die Originalmeldung findet sich bereits auf der Homepage der Schweizerischen Bundesbahnen.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

 


Anzeige

Ähnliche Artikel

Krisensicher: Bitcoin braucht kein Internet
Krisensicher: Bitcoin braucht kein Internet
Bitcoin

Bitcoin ist krisensicher. Und zwar nicht nur in puncto technologischer Sicherheit.

Tesla-Gründer Elon Musk: Der Bitcoin ist „brillant“
Tesla-Gründer Elon Musk: Der Bitcoin ist „brillant“
Bitcoin

Tesla- und SpaceX-Gründer Elon Musk hält Bitcoin für „brillant“. Seiner Ansicht nach könne dieser zukünftig sogar Papiergeld ersetzen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
    Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
    Blockchain

    Auch in China scheint sich die Blockchain-Technologie weiter großer Beliebtheit zu erfreuen.

    Solarbetriebene Mining-Farm gescheitert – Investoren erhalten Geld zurück
    Solarbetriebene Mining-Farm gescheitert – Investoren erhalten Geld zurück
    ICO

    Das spanische Start-up CryptoSolarTech hatte Lobenswertes geplant: die Errichtung einer Krypto-Mining-Anlage, die ihre Stromversorgung allein mit Solarenergie abdeckt.

    Vitalik Buterin gibt Einblick in sein Portfolio
    Vitalik Buterin gibt Einblick in sein Portfolio
    Altcoins

    Vitalik Buterin hat Einblick in sein Krypto-Portfolio gegeben. In einem Ask me Anything (AMA) auf Reddit verriet der Ethereum-Gründer und -Erfinder, welche Kryptowährungen er in seiner digitalen Brieftasche hält.

    Krisensicher: Bitcoin braucht kein Internet
    Krisensicher: Bitcoin braucht kein Internet
    Bitcoin

    Bitcoin ist krisensicher. Und zwar nicht nur in puncto technologischer Sicherheit.

    Angesagt

    Adaption: Samsung Galaxy S 10 enthält Bitcoin-Wallet
    Szene

    Bitcoin steht offenbar der nächste Adaptionsschub bevor. Denn die neueste Veröffentlichung aus dem Hause Samsung hat das Potential, Kryptowährungen weiter in Richtung Gesellschaftsmitte zu schieben.

    Mut zum Risiko – Junge Trader haben mehr Vertrauen in Bitcoin-Börsen als in den Aktienmarkt
    Krypto

    Fast die Hälfte der Online-Trader in der Altersgruppe der Millennials hat mehr Vertrauen in Krypto-Börsen als in klassische Börsen.

    Tesla-Gründer Elon Musk: Der Bitcoin ist „brillant“
    Bitcoin

    Tesla- und SpaceX-Gründer Elon Musk hält Bitcoin für „brillant“. Seiner Ansicht nach könne dieser zukünftig sogar Papiergeld ersetzen.

    Exklusiv-Interview: Patricia Zinnecker zum Rücktritt von Julian Hosp. Teil 2: „Als CEO kann man willkürlich Entscheidungen treffen“
    Interview

    Teil 2 des Exklusiv-Interviews mit Patricia Zinnecker, ehemalige Head of German Marketing, Communications & Community Management von TenX.