Winkelvoss Bitcoin Preisindex feiert Bloomberg Debüt

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Bloomberg WinkDex
Teilen
BTC19,415.93 $ 1.73%

Der WinkDex wurde im Februar ins Leben gerufen und stellt nur eine Bitcoin bezogene Initiative seitens der Winkelvoss Zwillinge Tyler und Cameron dar. Die beiden Zwillinge arbeiten derzeit an der Markteinführung des Bitcoin Fonds (Bitcoin Exchange Traded Fund, kurz ETF). Die Idee entstand bereits im letzten Jahr und der ETF wartet derzeitig noch auf das finale Go. Der WinkDex kann als eine Komponente gesehen werden, die den ETF pushen soll. Der WinkDex wurde bereits im ETF Zulassungsantrag erwähnt und soll die Verzerrung des Bitcoin Preises durch die verscheidenen Bitcoin Kurse beseitigen und den wahren Wert des Bitcoins widerspiegeln.

Der WinkDex wurde im Februar ins Leben gerufen und stellt nur eine Bitcoin bezogene Initiative seitens der Winkelvoss Zwillinge Tyler und Cameron dar. Die beiden Zwillinge arbeiten derzeit an der Markteinführung des Bitcoin Fonds (Bitcoin Exchange Traded Fund, kurz ETF). Die Idee entstand bereits im letzten Jahr und der ETF wartet derzeitig noch auf das finale Go. Der WinkDex kann als eine Komponente gesehen werden, die den ETF pushen soll. Der WinkDex wurde bereits im ETF Zulassungsantrag erwähnt und soll die Verzerrung des Bitcoin Preises durch die verscheidenen Bitcoin Kurse beseitigen und den wahren Wert des Bitcoins widerspiegeln.


Die Winkelvoss Zwillinge gaben zum Zeitpunkt der ETF Dokumenteneinreichung an, ca. 1% aller im Umlauf befindlichen Bitcoins zu besitzen.

Bloomberg und Bitcoin

Bloomberg hat bereits im in der Vergangenheit mit einem Bitcoin Preis Ticker experimentiert. Die Plattform bietet neben einem Preisticker der beiden Bitcoin Börsen Coinbase und Kraken auch einen Bloomberg Professional News Service mit mehr als 300.000 Abonenten die im Schnitt ca. 20.000 USD für den Service bezahlen. Die Nutzer haben jetzt die Möglichkeit neben dem Bitcoin Preis auch aktuelle Beiträge in sozialen Netzwerken und aktuelle News zu verfolgen. Bloomberg wies nochmals darauf hin, dass auf der Plattform keine Bitcoins gehandelt werden können.

Englische Originalfassung von Nermin Hajdarbegovic via Coindesk.com

Image Source: Bloomberg

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter