Warum Krypto-Milliardäre Syntera wählen

Warum Krypto-Milliardäre Syntera wählen

Das beliebte Wirtschaftsmagazin Forbes veröffentlicht jedes Jahr die Liste der Milliardäre der Welt. Wir sehen erfolgreiche Geschäftsleute, die einmal eine interessante und einzigartige Idee hatten und viel Geld verdient haben. Die meisten von uns denken, dass es sehr schwer und fast unmöglich ist, in der gleichen Reihe mit den reichsten Menschen der Welt zu stehen. Was ist, wenn es einen anderen Weg gibt, einer von ihnen zu werden? Sie müssen keine Ideen erfinden oder neue Geschäfte eröffnen. Investieren Sie einfach in Kryptowährungen.

Sponsored Post

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-Echo trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, einem ganz neuen Projekt beizutreten, das seine eigene Währung hat. Syntera ist eine großartige Gelegenheit für große Investoren oder Newcomer in der Welt der Kryptowährung, an der Entwicklung eines vielversprechenden Produkts teilzunehmen und Geld zu verdienen. Syntera ist eine Plattform, die einen Komplex von Lösungen basierend auf den Prinzipien der Blockchain- und Sharing-Ökonomie erstellt. Es schafft eine Gemeinschaft von Benutzern, die zum gegenseitigen Nutzen zusammenarbeiten.

Syntera hat bereits Investoren aus der ganzen Welt angezogen und 13 von 13 Runden des Token Sale vorzeitig beendet. 6,5 Millionen Tokens waren ausverkauft.

Syntera wurde entwickelt, um seinen Nutzern zu helfen, finanziellen Erfolg zu erreichen:

Die Synergie zweier Volkswirtschaften

Blockchain und Sharing Economy sind miteinander verbunden, um ein Ökosystem zu schaffen, in dem Menschen Ressourcen teilen, Transaktionen durchführen und sicherstellen können, dass ihre persönlichen Daten durch die Technologie von Smart-Contract geschützt werden.

Syntera Münze teilen

Die Syntera-Plattform wird durch ihre eigene interne Kryptowährung – Syntera Sharing Coin – angetrieben. SSC wird für die Transaktion im Marketplace, für den Handel im P2P-Exchange, für Investitionen in das Hedge-Mining-Programm usw. verwendet. Mit der Nutzung von SSC wächst sein Wert und bringt den Token-Inhabern Profit.

Die Community

Jeder Benutzer der Plattform kann auf die von der Community bereitgestellten Ressourcen zugreifen, um Pläne zu erstellen und Ziele zu erreichen.

Syntera ist Ihre Chance, Ihre Finanzen richtig zu nutzen. Werden Sie der nächste Chris Larsen, den Forbes an die Spitze der allerersten Liste von Krypto-Milliardären gesetzt hat. Larsen hat Ripple – das Unternehmen, das internationale Zahlungen für Banken mit Blockchain-Technologie ermöglicht – und XRP, das Markenzeichen von Ripple, geschaffen. Er besitzt 5,2 Milliarden XRP und sein Krypto-Nettowert entspricht 8 Milliarden US-Dollar.

Ein weiterer Name auf der Forbes-Liste ist Matthew Mellon – ein großartiges Beispiel für die richtige Entscheidung. Mellon war ein früher Investor in XPR von Chris Larsen und hat ein Vermögen von 1 Milliarde US-Dollar gemacht. Die Wahl des richtigen Projekts kann jeden zum Erfolg führen.

Der Syntera-Token-Verkauf läuft noch. Treten Sie jetzt dem Projekt bei! Besuchen Sie die offizielle Website, abonnieren Sie die Konten von Syntera auf Facebook, Medium, Instagram, Twitter und chat on Telegram und folgen Sie den Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin schlägt Swift: Deutsches Start-up akzeptiert BTC und XRP
Bitcoin schlägt Swift: Deutsches Start-up akzeptiert BTC und XRP
Sponsored

Bitcoin-Adaption wie sie im Buche steht: Kunden des deutschen Medientechnik-Start-ups Medivas können die Produkte und Dienste des Unternehmens künftig mit Kryptowährungen bezahlen. Das europaweit agierende Unternehmen akzeptiert ab sofort Zahlungen in Bitcoin (BTC) und Ripple (XRP). Auch die Belegschaft von Medivas könnte schon bald direkt von der Krypto-Affinität ihres Arbeitgebers profitieren: Dieser erwägt, auch Gehälter ab 2020 auf Wunsch in BTC oder XRP zu bezahlen.

Bitcoin sicher aufbewahren – Wie man sich vor Hacks schützt
Bitcoin sicher aufbewahren – Wie man sich vor Hacks schützt
Sponsored

Handelsplätze für Bitcoin & Co. haben nicht den besten Ruf. Sie laufen stets Gefahr, gehackt zu werden. Auch, dass Betreiber mit den Kunden-Einlagen verschwinden, ist kein Einzelfall. Da stellt sich vielen die Frage nach einer sicheren Aufbewahrung von Kryptowährungen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin und traditionelle Märkte – Bitcoin-Kurs seitwärts, aber entkoppelt
Bitcoin und traditionelle Märkte – Bitcoin-Kurs seitwärts, aber entkoppelt
Kursanalyse

Die Korrelation Bitcoins mit den übrigen Märkten ist wieder auf ein Minimum gesunken. Dasselbe lässt sich über die Volatilität und aktuell leider auch über die Performance sagen.

Die Top Bitcoin und Blockchain News der Woche: Dünne Luft für Ripple
Die Top Bitcoin und Blockchain News der Woche: Dünne Luft für Ripple
Bitcoin

Gefälschte QR-Codes bei Bitcoin, gewagte Kursprognosen, ein naherückender ETF und dünne Luft für Ripple: Der BTC-ECHO-Newsflash.

Bitcoin erreicht die Premier League: Bitcoin-Logo ab sofort auf Trikots des FC Watford
Bitcoin erreicht die Premier League: Bitcoin-Logo ab sofort auf Trikots des FC Watford
Bitcoin

Ein großer englischer Fußballverein entschließt sich dazu, das Bitcoin-Logo auf seine Trikots zu drucken. Diese Kampagne dient offenbar dazu, die Beliebtheit der Kryptowährung zu steigern. Gesponsert wird das Ganze von Sportsbet.io, während die Finanzierung über Crowdfunding läuft. Es ist nicht das erste Mal, dass Fußballclubs sich mit Bitcoin & Co. beschäftigen.

ConsenSys: Ethereum-Entwickler treten Hyperledger bei
ConsenSys: Ethereum-Entwickler treten Hyperledger bei
Unternehmen

Auch jenseits von Bitcoin & Co. liefert die Blockchain-Technologie eine Fülle an Anwendungsmöglichkeiten. Die Adaption der Blockchain erfordert allerdings eine branchenweite Kooperation. Hyperledger hat sich eben dieser Aufgabe verschrieben. Mit ConsenSys erhält es nun ein weiteres prominentes Mitglied.

Angesagt

Bitcoin-Kurs: 5 Szenarien, die den Krypto-Markt beeinflussen
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs bewegt sich seit geraumer Zeit seitwärts. Die 10.000-US-Dollar-Marke scheint bislang zu halten. Doch Anleger träumen von hoher Rendite, während sich die Szene im Sommerschlaf befindet. Von diesen 5 Ereignissen erwarten sich Anleger Signale für den Bitcoin-Kurs.

Bitcoin sicher aufbewahren: AXA versichert Hoyos „sicherste Hot Wallet der Welt“
Sicherheit

AXA XL hat eine Versicherungslösung für mobile Krypto-Wallets des Anbieters Hoyos entwickelt. Hoyos verpflichtet sich nun im Falle eines Hacks, bis zu eine Million US-Dollar an betroffene Nutzer zu zahlen.

Bitcoin Futures „Unlimited“: CME will Obergrenze verdoppeln
Insights

Großinvestoren, die zwar wenig von Bitcoin verstehen, aber umso lieber auf den Bitcoin-Kurs wetten, dürfen wohl bald mit 100 Millionen US-Dollar am Tisch sitzen. Bisher lag das Limit bei 50 Millionen US-Dollar. Dafür hat die Chicago Mercantile Exchange (CME) einen Antrag gestellt.

Ballet: Bobby Lee bringt neue Bitcoin-Wallet
Bitcoin

Bobby Lee bringt eine neue Wallet für Bitcoin & Co. auf den Markt. Der Mitgründer des Kryptowährungs-Handelsplatzes BTCC wartet mit einer Hardware Wallet auf. Beta-Tester können sich bereits anmelden.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: