Wall Street Bank BNY Mellon experimentiert mit Bitcoin

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen
BNY Mellon
BTC10,798.68 $ 0.30%

Laut dem Wall Street Journal sollen Entwickler der New York Mellon Bank derzeit im Rahmen eines neuen Bonusprogramms mit Bitcoin experimentieren.


Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Mark Preuss

Die sogenannten “BK Coins” sollen Mitarbeitern als Bonus für ausgeklügelte Ideen in der Softwareentwicklung des Unternehmens ausgezahlt werden. Die Coins können dann später in Geschenkkarten oder andere Wertgegenstände eingetauscht werden.

Das neue Programm wurde vergangene Wochen während eines Meetings im Banken-Innovationscenter vom BNY Mellon CIO Suresh Kumar verkündet. Kumar wies zudem darauf hin, dass Bitcoin gut zu der Strategie der Bank passe, zukünftig aufgrund der wachsenden Ansprüche mehr auf Open-Source Software zu setzten.

Laut dem Journal will Kumar das Programm zukünftig auch auf andere Teile des Unternehmens ausweiten um so noch  mehr Mitarbeiter in dem Programm zu involvieren.

Kumar:

“Die neuen Technologien ziehen gleichzeitig eine große Veränderung der Denkweise mit sich. Wenn wir es also schaffen, die neue Technologie in einer sicheren Umgebung wie z.B. in unseren internen Bonusprogramm zu testen, haben wir eine super Möglichkeit den eigentlichen Mehrwert der digitalen Währungen besser zu erforschen und zu verstehen.”

BNY Mellon ist die neuste große Bank, die sich an die Thematik der digitalen Währungen herantastet.

Letzte Woche erst hat die UBS eine neues Forschungscenter in London bekannt gegeben, was eigens dafür geschaffen wurde mit digitalen Währungen zu experimentieren.

[wysija_form id=”2″]

BTC-Echo

Englische Originalfassung von Stan Higgins via CoinDesk

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter