Wahnsinn: Kursexplosion am Krypto-Markt

Quelle: Large Explosion via Shutterstock

Wahnsinn: Kursexplosion am Krypto-Markt

Ethereum macht sich in den frühen Morgenstunden auf zum Allzeithoch, Bitcoin lässt sich nicht lange bitten und zieht binnen Stunden nach. Auch sonst ergibt sich ein durch und durch grünes Bild bei der Preisentwicklung der Kryptowährungen, das die gesamte Marktkapitalisierung erstmals in der Geschichte auf über 300 Milliarden US-Dollar steigen lässt. Wir schauen mal genauer darauf, was heute passiert ist.

Wann hört die Rekordjagd endlich auf? Das mag sich so manch ein geneigter Beobachter am heutigen Morgen bei der Betrachtung der Kursentwicklungen gefragt haben. Wer CoinmarketCap besucht hat, sah sich einer (beinahe ausnahmslos) grünen Wand gegenüber, an der alle Kurse innerhalb der letzten 24 Stunden teilweise deutlich steigen konnten. Angeführt von den Zugpferden konnte der Krypto-Markt so noch einmal gewaltig zulegen.

Die beiden größten Kryptowährungen erreichten innerhalb von 2 Stunden beide ein neues Allzeithoch, nachdem sowohl Ethereum als auch Bitcoin dies in den vergangenen Tagen bereits erreicht hatten. Zunächst kletterte Ethereum auf einen vorläufigen Höchstwert und kratzt mit einem Preis von 493 US-Dollar knapp an der 500 US-Dollar-Grenze vorbei. Dabei hatte die Kryptowährung Ether im Höchststand eine Marktkapitalisierung von über 47 Milliarden US-Dollar. Über derartige Rekorde kann der Bitcoin jedoch nur lachen und erklomm kurze Zeit später seinerseits bisher ungekannte Höhen. Mit einem Preis von 9790 US-Dollar geht der Bitcoin jetzt stramm auf die 10.000 US-Dollar zu, die Rekord-Marktkapitalisierung liegt bei 163 Milliarden US-Dollar.

Mit Bitcoin Cash klettert der Dritte im Bunde ebenfalls auf ein Zwischenhoch, auch wenn der bisherige Höchstwert von vor zwei Wochen bisher nicht geknackt werden konnte. Der Preis steht hier im Tagesmaximum bei 1758 US-Dollar, die Marktkapitalisierung war bei fast 30 Milliarden US-Dollar. Unter den Top 20 gelisteten Kryptowährungen haben im 24-Stunden-Zeitfenster vor allem IOTA (+22 %), EOS (+21 %) und Cardano (+40 %) auf sich aufmerksam gemacht. (Stand 16 Uhr)

Da auch die dritte und vierte Reihe an diesem Montag mitzieht, klettert die gesamte Marktkapitalisierung erstmalig auf mehr als 300 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von mehr als 50 Milliarden US-Dollar entspricht, die im Verlaufe einer Woche in den Kryptomarkt geflossen sind. Dabei beträgt die BTC-Dominanz mit 53 % sogar einen leicht geringeren Wert als in der Vorwoche. Eine Frage bleibt zum Ende dennoch offen: Knacken wir noch in diesem Monat die 10.000-US-Dollar-Marke? Es bleibt spannend.

BTC-ECHO

Anzeige

Ähnliche Artikel

Bitcoin News: So haben sich Krypto-Nachrichten 2018 verändert
Bitcoin News: So haben sich Krypto-Nachrichten 2018 verändert
Bitcoin

Bitcoin News: CryptoCompare hat Metadaten von insgesamt 25 Blockchain-Newsseiten und 64.605 Artikeln zusammengetragen.

Von wegen Kostenexplosion: Sinken die Bitcoin-Produktionskosten 2030 auf unter vier US-Dollar?
Von wegen Kostenexplosion: Sinken die Bitcoin-Produktionskosten 2030 auf unter vier US-Dollar?
Bitcoin

Einen Bitcoin zu produzieren kostet viele tausend US-Dollar. Laut einer neuen Studie zum Stromverbrauch des gesamten Bitcoin-Netzwerkes könnte sich das jedoch bald ändern: Der Preis für die Bitcoin-Erzeugung könne demnach bis 2030 auf unglaublich klingende 3,93 US-Dollar pro BTC absinken.

Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Bitcoin

Es ist wieder soweit: Es ist Sonntag. Je nach geographischer Lage ist es sonnig, bewölkt oder regnerisch – ähnlich wie beim Bitcoin-Kurs kann man das nie mit hundertprozentiger Genauigkeit sagen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    F5 Crypto Capital gibt Krypto-Index heraus
    F5 Crypto Capital gibt Krypto-Index heraus
    Funding

    Das Berliner Krypto-Start-up F5 Crypto Capital will professionelle Investoren für den KryptoSpace begeistern.

    Gefängnis-(Re-)Tour: „Bitcoin Bandit“ Sindri Stefánsson muss erneut hinter Gitter
    Gefängnis-(Re-)Tour: „Bitcoin Bandit“ Sindri Stefánsson muss erneut hinter Gitter
    Sicherheit

    Die Behörden in Island haben Verbrecher überführt, die insgesamt 350 Computer stahlen, um damit Bitcoin Mining zu betreiben.

    Steuerermittlungen gegen Bitcoin-Investoren: Ein Blick auf die deutsche Rechtslage
    Steuerermittlungen gegen Bitcoin-Investoren: Ein Blick auf die deutsche Rechtslage
    Insights

    Die dänische Steuerbehörde SKAT ermittelt in einer großangelegten Aktion gegen Krypto-Exchanges.

    Altcoin-Marktanalyse KW4 – Bitcoin & Co. im Seitwärtsgang
    Altcoin-Marktanalyse KW4 – Bitcoin & Co. im Seitwärtsgang
    Kursanalyse

    Die gesamte Marktkapitalisierung tänzelte in dieser Woche um die 119 Milliarden US-Dollar.

    Angesagt

    Saudi-Arabien und Vereinigte Arabische Emirate basteln an eigener Kryptowährung
    Regierungen

    Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate planen derzeit die Einführung einer gemeinsamen staatlichen Kryptowährung.

    CryptoCompare-Analyse: Binance auf Platz 1 der Bitcoin-Börsen, DEX weiterhin Randerscheinungen
    Märkte

    CryptoCompare, ein Anbieter von Marktdaten zu Bitcoin & Co., hat am 17.

    Bitcoin ist Geld: Wyoming entwirft krypto-freundliches Gesetz
    Politik

    Es tut sich was im Staate Wyoming. Ein am vergangenen Freitag, dem 18.

    Bitcoin News: So haben sich Krypto-Nachrichten 2018 verändert
    Bitcoin

    Bitcoin News: CryptoCompare hat Metadaten von insgesamt 25 Blockchain-Newsseiten und 64.605 Artikeln zusammengetragen.