Wahlen über die Blockchain? Schaut nach Sierra Leone!

Quelle: Unidentified woman in a village of Segou region via Shutterstock

Wahlen über die Blockchain? Schaut nach Sierra Leone!

Das afrikanische Land Sierra Leone verwendete bei der jüngst durchgeführten Präsidentschaftswahl die Blockchain-Technologie zur Stimmabgabe und -auswertung. Damit ist es der erste Staat, der die Blockchain bei Wahlen auf nationaler Ebene nutzt. Das lässt auch einen Rückschluss auf das Potential der Technologie in Staaten mit schwachen Institutionen zu.

Sierra Leone zählt zu den ärmsten Ländern der Welt. Auf eine jahrzehntelange Unterdrückung durch westliche Kolonialherrscher folgte eine anhaltende Misswirtschaft der postkolonialen Herrschaftseliten. Zudem litt das Land in diesem Jahrzehnt unter Seuchen wie der Ebola-Epidemie oder Umweltkatastrophen wie Überschwemmungen. Beides kostete Tausende von Leben, die Wirtschaft brach weiter ein.

Vor diesem Hintergrund fanden am 7. März die Parlamentswahlen in Sierra Leone statt, bei der sich nach dem ersten Wahlgang ein Kopf-an-Kopf-Rennen abzeichnete. Das Besondere an diesen Wahlen: Zum ersten Mal verwendeten sie die Blockchain als Hilfsmittel. Im westlichen Bezirk Sierra Leones hielt man die Wahlen auf einem Permissioned Ledger fest. Bereitgestellt wurde dieser von der Schweizer Stiftung Agora, die sich auf Lösungen für digitale Wahlen spezialisiert hat.

Im Wahlprozess halten die Wahlleiter so jede abgegebene Stimme auf der Blockchain fest. Die Einträge auf der Blockchain können von jedem frei eingesehen werden, müssen jedoch von autorisierten Personen validiert werden. Damit sorgt Agora für eine höhere Transparenz bei den Wahlen und ein gesteigertes Vertrauen. In der Vergangenheit hatte es häufig Fälle von Wahlmanipulation und großem öffentlichen Misstrauen gegeben.

Ein Vorbild für andere afrikanische Staaten?


[Anzeige]
CFDs: Bitcoin, Öl, Gold, Aktien und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Die Schweizer Stiftung schaut weiter. Der CEO von Agora, Leonardo Gammar, hofft, dass sich das, was in Sierra Leone erfolgreich funktionieren konnte, auch in anderen Staaten durchsetzen wird. „Wenn wir es in Sierra Leone schaffen, warum dann nicht woanders?“ fragt er sich. Die Faktoren, die Sierra Leone für die Blockchain interessant machen, finden sich auch in vielen anderen afrikanischen Staaten. Die Regionen sind schlecht vernetzt, die Alphabetisierung ist gering und es herrscht alltägliche Gewalt.

Eine spezielle Chance für die Implementierung der Blockchain bei nationalen Wahlen liegt in der Schwäche der heimischen Institutionen. So wie Kryptowährungen erst dadurch möglich wurden, dass das Vertrauen in Finanzinstitutionen erschüttert wurde, ruft das Scheitern staatlicher Institutionen Blockchain-Wahlen auf den Plan. Die dezentrale Technologie kann dort funktionieren, wo es der zentralisierte Staat nicht (mehr) tut.

Von dieser Entwicklung könnten beide Seiten profitieren. Für die betreffenden Staaten bietet eine Blockchain-Lösung Sicherheit und neues Vertrauen in die Demokratie. Die Technologie selbst und deren Entwickler hingegen können die sensible Anwendung Blockchain-Wahlen in vergleichsweise kleinem Rahmen testen.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Public Health Blockchain trackt Virus
Public Health Blockchain trackt Virus
Blockchain

Der niederländische Arbeitskreis Public Health Blockchain Consortium hat eine Monitoring-Lösung für die Ausbreitung von Viren, Bakterien und sonstigen Krankheitserregern entwickelt. Dabei verfolgt die Software die Bewegungsprofile nicht infizierter Personen. Somit soll eine Einteilung in sichere und gefährliche Gebiete möglich sein.

STEEM-Kurs explodiert vor Hard Fork
STEEM-Kurs explodiert vor Hard Fork
Blockchain

Die Steem Community will die Unabhängigkeit: Mit Hive kommt am Freitag, dem 20. März, eine Version der Steem Blockchain, in der das Unternehmen Steemit Inc. nichts mehr zu melden haben soll. Die Ankündigung hat dem STEEM-Kurs Zuwächse im dreistelligen Prozentbereich beschert – auch weil mit dem Launch von Hive ein Air Drop verbunden ist.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

5 Bitcoin Sidechains, die du kennen musst
5 Bitcoin Sidechains, die du kennen musst
Wissen

Sidechains ermöglichen den BTC-Transfer von einer Blockchain zu einer anderen und umgekehrt. Man spricht daher auch von sogenannten Pegged Sidechains, zu deutsch etwa angehängte Sidechains. Der Vorteil ist, dass nicht alle Funktionen, die Bitcoin theoretisch erfüllen kann, auch auf der Mainchain verarbeitet werden müssen. Vielmehr ist denkbar, dass man eine Reihe von Anwendungsfällen für den BTC-Gebrauch auf verschiedene Sidechains auslagert und somit Ressourcen auf der Blockchain spart. 

Profitiert Bitcoin von den Lieferengpässen bei Gold?
Profitiert Bitcoin von den Lieferengpässen bei Gold?
Kommentar

In der Krise stellt sich mehr denn je die Frage, wie man sein Vermögen schützen kann. Aus Angst vor Inflation flüchten viele Anleger in physisches Gold. Welche Auswirkungen die Lieferengpässe bei Gold auf den Bitcoin-Kurs haben, warum auch manche Stable Coins davon betroffen sind und wieso beide Vermögenswerte gerade in der Corona-Krise in keinem Portfolio fehlen dürfen.

Bitcoin (BTC) Halving: Diese Szenarien sind zu erwarten
Bitcoin (BTC) Halving: Diese Szenarien sind zu erwarten
Bitcoin

Das Bitcoin Halving bedeutet eine Verknappung der Nachfrage an neuen Einheiten der Kryptowährung von 12,5 auf 6,25 BTC. Diese Szenarien sind zu erwarten.

Bitcoin-Netzwerk sendet bullishe Signale
Bitcoin-Netzwerk sendet bullishe Signale
Bitcoin

Bitcoin Miner haben mehr Bitcoin verkauft, als sie gemint haben, außerdem ist die Difficulty Rate zurückgegangen. Das ist ein positives Signal für den Bitcoin-Kurs.

Angesagt

Ethereum, Ripple und IOTA – Erholung steht auf wackeligen Beinen
Kursanalyse

Der Ether-Kurs (ETH) schafft es nicht ein höheres Wochenhoch auszubilden und auch Ripple (XRP) sowie IOTA (MIOTA) bleiben weiterhin fragil.

Bitcoin-Kurs (BTC) steuert auf Todeskreuz zu
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs (BTC) steuert schnurstracks auf ein Todeskreuz zu. Droht nun eine Welle von Abverkäufen? Der Marktkommentar vom Bitwala Trading Team.

CBDC: So kann digitales Zentralbankgeld Soforthilfe für unsere Wirtschaft leisten
Kommentar

Staaten und Notenbanken versuchen alles, um eine Verschlimmerung der wirtschaftlichen Lage zu verhindern. Das Problem: Sie sind auf die Infrastruktur der Banken angewiesen, die eine direkte Hilfe für Unternehmen und Menschen erschwert. Warum die aktuellen Hilfsmaßnahmen über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) viel zu umständlich sind, warum man in den USA überlegt, Wallets bei der Zentralbank Fed einzurichten und wieso digitales Zentralbankgeld (CBDC) eine Gefahr für unsere Privatsphäre bedeutet. Ein Kommentar.

Bitcoin auf der Erfolgswelle – G20 spannt billionenschweren Rettungsschirm
Märkte

Der Bitcoin-Kurs steigt leicht an, während das Coronavirus die Versorgungssysteme und Kapazitäten der wirtschaftsstarken Industrienationen auf eine harte Belastungsprobe stellt. Die Pandemie wird aber vor allem die Länder mit voller Wucht treffen, in denen schon jetzt die medizinische Grundversorgung der Bevölkerung an ihre Grenzen stößt. Die G20 haben daher breite finanzielle Unterstützung für der Bereitstellung überlebenswichtiger Güter zugesagt.

Homeoffice? Kurzarbeit?

Nutze Deine Zeit sinnvoll und bilde Dich weiter!

Jetzt 20% Rabatt auf alle Blockchain Kurse inkl. Teilnahmezertifikat sichern: z.B. Blockchain-Basics Kurs

Gutscheincode: HOMEOFFICE2020

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: