Vormerken: 28.05. Bitcoinstadt Arnheim

Vormerken: 28.05. Bitcoinstadt Arnheim

Wir haben heute eine kurze Mitteilung von unseren niederländischen Nachbarn aus Arnheim erhalten, dass am 28.05 ab 18.00 Uhr ein geselliger Bitcoin Abend unter dem Namen “Arnhem Bitcoinstad” im Zentrum von Arnheim stattfinden wird. Natürlich kommen wir der Bitte um Veröffentlichung auf BTC-Echo gerne nach, denn gerade solche Veranstaltungen sollen den Verbrauchern zeigen, wie einfach es ist mit digitalen Währungen zu bezahlen.

Der Ablauf

Nach einer kurzen Vorlesung über Bitcoins haben die Besucher die Gelegenheit, Bitcoins an einem Bitcoin Automaten zu erwerben. Wer seine frisch erworbenen Bitcoins auch gleich unter die Leute bringen will, kann das gerne im Caffee “Njoy” und “Den Koopman” oder in den Restaurants “De Smidse” und “Kohinoor of India” machen. Voraussetzung dafür ist natürlich ein Smartphone mit einem gültigen Bitcoin Wallet.

Wann:  28.05.2014 ab 18.00 Uhr

Wo:  Arnheim Zentrum/NL; einen genauen Treffpunkt und weitere Informationen findet ihr unter Arnhembitcoinstad.nl

Schöne Aktion wie wir finden. Und sollte es zeitlich passen, werden wir natürlich auch vorbeischauen.

 

 

 

Über Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO.
Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Bildquellen

  • Kalendar Datum Termine Jahr Tag Monat Kalender: © St.Op., Fotolia

Ähnliche Artikel

IBM: Blockchain-Patent soll Sicherheit von Drohnen erhöhen

Am 20. September veröffentlichte das US-Patent- und Markenamt (USPTO) eine Patentanmeldung des Computergiganten IBM. Darin beschreibt das Unternehmen ein System, das die Blockchain-Technologie nutzt, um Datenschutz- und Sicherheitsbedenken für Drohnen auszuräumen. IBM hat bereits mehrfach bewiesen, dass Blockchain ein interessantes Thema für das weltweit führende Computer-Unternehmen ist. So gab es im März dieses Jahres bekannt, […]

Bitcoin Core Bug – eine Retrospektive

Am 17. September wurde dem Bitcoin Core Team mitgeteilt, dass ihre Version des Bitcoin Clients eine gefährliche Sicherheitslücke aufweist. Nicht nur, weil Angreifer damit Nodes abstürzen lassen könnten, Miner hätten damit weitere Coins erschaffen können. Die Core-Entwickler haben mit einem Bugfix den Fehler behoben, jedoch sollte das Geschehene eine Lektion für alle sein.  „Es gibt […]

Blockchain sei Dank: Flüchtlinge können per Iris-Scan bezahlen

Die Einheit der Vereinten Nationen für Gleichstellung und Ermächtigung der Frauen (kurz UN Women) will in Zusammenarbeit mit dem World Food Programme (WFP) die Blockchain-Technologie nutzen, um syrischen Flüchtlingsfrauen in Krisensituationen zu helfen. Seit 2012 unterstützt UN Women Frauen in Flüchtlingslagern mit dem größten auf Frauen ausgerichteten Cash-for-Work-Programm. Wie der Name es schon andeutet, erhielten die Frauen […]

Wie sicher sind eigentlich Stablecoins?

Stablecoins erfreuen sich auf Kryptobörsen großer Beliebtheit. Sie bieten Tradern die Möglichkeit, ihre Profite nach einer Rallye abzusichern – ohne das Geld in Fiat zu tauschen. Das funktioniert jedoch auch nur, wenn der Stablecoin stabil bleibt. Sowohl in der Krypto- als auch der Fiatwelt gibt es hier Negativbeispiele.  Stablecoins sind einer der das Jahr 2018 […]