Verbraucher vertrauen Bitcoin mehr als mobilen Bezahl-Apps

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 1 Minute

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen
Umfrage
BTC13,023.80 $ -0.05%

Der Bericht, der von der Walker Sands Communications veröffentlicht wurde, richtet sein Augenmerk auf das veränderte Zahlungsverhalten der Konsumenten in der Retail-Branche, besonders aber auf die Einstellung gegenüber digitaler Transaktionsmethoden.

v>


Der Bericht, der von der Walker Sands Communications veröffentlicht wurde, richtet sein Augenmerk auf das veränderte Zahlungsverhalten der Konsumenten in der Retail-Branche, besonders aber auf die Einstellung gegenüber digitaler Transaktionsmethoden.

Letztendlich zeigte das Resultat der Umfrage, dass 3% der Befragten Bitcoin als sicherste Zahlungsmethode halten. 1% der Befragten stimmten für mobile Wallets. Insgesamt wurden 1.400 Konsumenten befragt.

In dem Bericht steht geschrieben:

“Konsumenten halten mobile Wallets und Apps für am unsichersten, sogar für noch unsicherer als Kryptowährungen wie Bitcoin.”

Bargeld erreichte Platz 1 als vertrauenswürdigstes Zahlungsmittel. 56% der Befragten gaben an, Bargeld gegenüber alternativen Zahlungsmethoden zu bevorzugen. 22% Teilnehmer stimmten für Kreditkarten und 18% für Debitorenkarten, wohingegen Schecks nur 2% der Stimmen erhielten.
Der Bericht besagt aber auch, dass ein deutlicher Trend Richtung digitaler Zahlungsmethoden beobachtet werden konnte. Dieser Trend wird vermutlich aber auch durch die Einführung von Apple Pay beschleunigt, so der Bericht.

[poll id=”6″]

BTC-Echo

Englische Originalfassung von Stan Higgins via CoinDesk

Image Source: Fotolia

[wysija_form id=”2″]

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter