Anzeige
Venezuela will OPEC den Petro aufdrängen

Venezuela will OPEC den Petro aufdrängen

Venezuela will die landeseigene Kryptowährung, den Petro, offenbar mit Nachdruck durchsetzen. In diesem Zusammenhang versucht die Regierung um Staatspräsident Nicolás Maduro, OPEC vom Petro zu überzeugen. So soll der Petro die Währung für den internationalen Rohölhandel werden.

Venezuela, der Petro und der Rohölhandel – ein Trauerspiel in unzähligen Akten. Die Wirtschaft des Landes ist am Ende. Bereits jetzt verzeichnet Deutschland doppelt so viele Asylbewerber aus dem südamerikanischen Land wie in 2017. Insgesamt sind es gar drei Millionen Venezolaner, die in anderen Ländern leben. Nach UN-Angaben seien es demnach täglich bis zu 6.000 Menschen, die das Land verlassen – bei einer Einwohnerzahl von ehemals 31 Millionen Menschen (Stand Juli 2017). Aufgrund des Devisenmangels könne das erdölreichste Land der Erde außerdem kaum noch für Lebensmittel, Medikamente oder Dinge des täglichen Bedarfs sorgen, wie Deutsche Welle berichtet. Kurz gesagt: Die Zustände sind katastrophal.

Petro soll das Land retten

Um das Ruder des in der Karibik untergehenden Schiffes herumzureißen, rief Präsident Nicolás Maduro eine landeseigene Kryptowährung ins Leben. Mit dem Petro, der angeblich von den Erdölreserven des Landes gedeckt sein soll, wollte (und will) er die Wirtschaft des Landes noch einmal retten. (Und dabei ganz nebenbei US-amerikanische Sanktionen umgehen).

OPEC soll die Kryptowährung akzeptieren

Während das Land im Norden Südamerikas dadurch aber eher ausblutet als gerettet zu werden, versucht Präsident Nicolás Maduro nun, den Petro unter das (internationale) Volk zu mischen. Lokalen Medienberichten zufolge verkündete der Vorsitzende der staatlichen Ölfirma, dass ab dem kommenden Jahr venezolanisches Öl ausschließlich mit dem Petro gehandelt werden könne. Laut des Ölministers Manuel Quevedo sei die Kryptowährung damit ein wichtiges Mittel, um das Land zu retten.

Dadurch schließt das Land an einen Plan an, den es bereits im Februar verfolgte. So will die Regierung der internationalen Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) den Petro aufzwingen. Im gleichen Zuge versuchte Venezuela Indien zudem – erfolglos – mit einem 30-prozentigen Rabatt auf das Rohöl davon zu überzeugen, dieses zu kaufen.

Ob die Kryptowährung tatsächlich von Erdölreserven gedeckt ist, ist nach wie vor umstritten. Bisher basierte der „Gegenwert“ lediglich auf Schätzungen des vorhandenen Erdölvorkommens.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
Altcoins

Justin Sun ist der Gründer und CEO von TRON. Das Blockchain-Projekt ist unter anderem darauf ausgelegt, der zweitgrößten Kryptowährung Ether und der Ethereum Blockchain den Rang streitig zu machen.

Bitcoin: Schweizer Online-Händler akzeptieren Kryptowährungen
Bitcoin: Schweizer Online-Händler akzeptieren Kryptowährungen
Altcoins

Die beiden mutmaßlich größten Online-Händler der Schweiz akzeptieren nun Kryptowährungen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Silvergate: Bank der Bitcoin-Börse Bitstamp erhält 59 neue Kunden
    Silvergate: Bank der Bitcoin-Börse Bitstamp erhält 59 neue Kunden
    Krypto

    Trotz Kurseinbrüchen im Bitcoin-Kurs kann die Silvergate Bank ein Geschäftswachstum verzeichnen.

    Mit Blockchain gegen den Papierberg: UPS startet Business-Plattform Inxeption Zippy
    Mit Blockchain gegen den Papierberg: UPS startet Business-Plattform Inxeption Zippy
    Blockchain

    Der weltweit aktive Paketdienst UPS verkündet den Start seiner Business-to-Business-Plattform Inxeption Zippy.

    Altcoin-Marktanalyse – Cardano zieht um 20 Prozent an
    Altcoin-Marktanalyse – Cardano zieht um 20 Prozent an
    Kursanalyse

    Die gesamte Marktkapitalisierung stieg in dieser Woche auf 141 Milliarden US-Dollar.

    BNB: Welche Rolle spielt der Token beim Binance Launchpad?
    BNB: Welche Rolle spielt der Token beim Binance Launchpad?
    ICO

    Binance ändert seine Launchpad-Struktur. Ab sofort verlost die Krypto-Börse Kaufrechte für ICO auf der eigenen Plattform.

    Angesagt

    Aus Angst vor US-Justiz? Milliardenschwerer Bitcoin-Betrüger will Auslieferung nach Russland
    Politik

    Alexander Vinnik, der inhaftierte Betreiber der ehemaligen Krypto-Handelsplattform BTC-e, möchte nach Russland verlegt werden.

    Prognose-Markt unter Druck: Scam auf Augur?
    Krypto

    Reddit-Nutzer mutmaßen über einen Augur-Scam. Joey Krug, der CEO der dezentralisierten Marktprognoseplattform, wehrt sich auf Twitter, gesteht aber auch Schwächen im System ein.

    Dark Web Scammer erbeuten 200 BTC mit Tippfehlern
    Sicherheit

    Mit Typo-Squatting haben Betrüger im Dark Web 200 BTC gestohlen.

    Binance-Report: Schleichende Entkopplung von Bitcoin?
    Märkte

    Die Bitcoin-Börse Binance hat in einer neuen Studie die Korrelationen unter Krypto-Assets unter die Lupe genommen.

    Anzeige
    ×