Bitcoin, VanEck umgeht mit einem Bitcoin ETF die SEC – Das Regulierungs-ECHO

Quelle: Shutterstock

VanEck umgeht mit einem Bitcoin ETF die SEC – Das Regulierungs-ECHO

VanEck hat eine limitierte Version des Bitcoin ETF an der SEC vorbeigeschmuggelt. Wright weigert sich beharrlich, eine halbe Million BTC zu zahlen und die FDP will mit einer Kryptowährung das Klima retten. Das Regulierungs-ECHO.

Bitcoin, Regierungen und Recht: Willkommen zum Regulierungs-ECHO.

EZB veröffentlicht Klassifizierung für Stable Coins

Die Europäische Zentralbank (EZB) macht sich an die Klassifizierung von Stable Coins. In einem Dokument widmet sie sich insbesondere einer Klassifizierung von Stable Coins nach ihren Stabilitätsmerkmalen. Ein Risiko sieht sie in unregelmäßigen gesetzlichen Regelungen hinsichtlich der Krypto-Produkte. Dazu hat die EZB mindestens 54 Stable-Coin-Projekte durchkämmt.

Kleiman-Prozess: Wright verweigert Bitcoin-Zahlung

Craig Wright, selbst ernannter Bitcoin-Erfinder und daher mutmaßlicher Satoshi Nakamoto, will keine 500.000 BTC bezahlen. Im Rechtsstreit mit seinem ehemaligen Geschäftspartner Dave Kleimann will Wright nicht so schnell nachgeben. Sofern das Gericht dem Antrag stattgibt, haben die Anwälte Zeit, ihn bis zum 24. September abzuarbeiten.

Niederländische Bitcoin-Firmen bald unter Notenbank-Aufsicht

Die Niederlande orientieren sich künftig an den neuen Anti-Geldwäsche-Richtlinien der Europäischen Union. So werden niederländische Bitcoin-Firmen bald unter der Aufsicht der Notenbank stehen. Sie soll verhindern, dass man mit Kryptowährungen Geld wäscht. Laut einem Kommuniqué der Zentralbank des westeuropäischen Staates treten die neuen Regularien am 10. Januar 2020 in Kraft.

Sierra Leone kündigt nationales Blockchain-ID-System an


Bitcoin, VanEck umgeht mit einem Bitcoin ETF die SEC – Das Regulierungs-ECHO
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Sierra Leone setzt auf die Blockchain-Technologie. Dementsprechend will der Staat mit einem nationalen Blockchain-ID-System Bürgern den Zugang zu Krediten ermöglichen. Das ID-System soll einen Zugang zu erschwinglichen Krediten ermöglichen. Außerdem bietet die Blockchain-Lösung einen Zugang zu Finanzinstitutionen. Sierra Leone will mit diesem Vorgehen die Gesellschaft stärken.

Limitierte Version des VanEck Bitcoin ETF

VanEck hat es geschafft. Zwar ist es dem Unternehmen bisher nicht gelungen, eine Genehmigung der Securities and Exchange Comission (SEC) zu bekommen. Doch offenbar hat VanEck es geschafft, die strengen Auflagen der US-amerikanischen Börsenaufsicht zu umgehen. Denn seit vergangenem Donnerstag, dem 5. September, ist es ausgewählten Investoren möglich, eine limitierte Version des Bitcoin Exchange Traded Funds (ETF) zu handeln. Der große Run blieb bisher aus.

Arbil: FDP will CO2-Coin herausgeben

Die Freie Demokratische Partei setzt künftig auf die Blockchain-Technologie, um Anreize zum Klimaschutz zu erzeugen. Mit dem geplanten Arbil Coin soll eine Kryptowährung entstehen, die „CO2 an die digitale Kette“ legt. Dazu FDP-Geschäftsführer Dr. Marco Buschmann gegenüber BTC-ECHO:

Die hohe CO2-Konzentration in der Luft lässt sich nicht durch Steuern oder Verbote kurzfristig ändern. Vielmehr müssen wir aktiv Treibhausgase aus der Luft ziehen. Wer das macht, wird dafür nach unserem System belohnt und bezahlt. So wollen wir Innovationen fördern, weil wir davon überzeugt sind, dass wir so schnell einen positiven Effekt für den Klimaschutz erreichen können. Die richtigen Anreize setzen wir dazu mit unserem Vorschlag für eine Kryptowährung auf Blockchain-Basis.

Bisher gibt sich der CO2-Kurs unbeeindruckt.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin, VanEck umgeht mit einem Bitcoin ETF die SEC – Das Regulierungs-ECHO
@aantonop fährt „Bitcoin-Begründer“ in die Parade – Das Meinungs-ECHO
Kolumne

Andreas Antonopoulos versteht keinen Spaß, wenn es um falsche Behauptungen geht. Der Bitcoin-Evangelist und vagabundierende Dozent hat auf Twitter zum Angriff auf einen deutschen DJ, der behauptet, Bitcoin miterfunden zu haben, geblasen. Unterdessen sorgte die Halbierung der XLM-Menge für gemischte Reaktionen in der Stellar Community.

Bitcoin, VanEck umgeht mit einem Bitcoin ETF die SEC – Das Regulierungs-ECHO
5 Twitter Threads für den perfekten Bitcoin Pitch
Bitcoin

Für viele Bitcoiner avanciert Twitter zum Medium Nr. 1. Denn anstatt von Hass und Hetze werden hier zum Teil hochkomplexe Ideen besprochen. Besonders geeignet sind dafür sogenannte Threads.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin, VanEck umgeht mit einem Bitcoin ETF die SEC – Das Regulierungs-ECHO
Ethereum in der Finanzwelt: ConsenSys investiert in ACTUS-Protokoll
Blockchain

ConsenSys Labs investiert in das schweizerische FinTech-Start-up Atpar. Das Unternehmen entwickelt das ACTUS-Protokoll, das eine Interoperabilität von Finanzdienstleistungen im Bankenwesen verspricht. ConsenSys fördert Projekte, die Finanzanwendungen im Ethereum-Ökosystem unterstützen.

Bitcoin, VanEck umgeht mit einem Bitcoin ETF die SEC – Das Regulierungs-ECHO
Bitcoin kämpft mit 9.000 US-Dollar, Kurs von Dx Chain Token explodiert: Altcoin-Marktanalyse
Kursanalyse

Auch diese Woche schafft es der Kryptogesamtmarkt nicht die Marke von 245 Milliarden US-Dollar auf Tagesbasis zu überwinden. Aktuell oszilliert die Gesamtmarktkapitalisierung um den exponentiell gleitenden Mittelwert der letzten 200 Tage bei 236 Milliarden US-Dollar.  Somit bewegt sich der Gesamtmarkt in einer engen Spanne von knapp zehn Prozent. Der Unterstützungsbereich um 230 Milliarden US-Dollar auf Wochensicht gibt dem Kurs weiterhin Halt und lässt den Markt abermals seitlich tendieren.

Bitcoin, VanEck umgeht mit einem Bitcoin ETF die SEC – Das Regulierungs-ECHO
Singapurs Zentralbank und J.P. Morgan testen Blockchain-Überweisungen
Blockchain

Die Monetary Authority of Singapore (MAS), die Zentralbank Singapurs, hat gemeinsam mit J.P. Morgan ein Blockchain-Netzwerk für grenzüberschreitende Zahlungen entwickelt. Das blockchainbasierte Netzwerk Ubin unterstützt Transaktionen in verschiedenen Währungen über dieselbe Plattform und führt den Zahlungsverkehr über eine Schnittstelle zusammen.

Bitcoin, VanEck umgeht mit einem Bitcoin ETF die SEC – Das Regulierungs-ECHO
Blockchain-Bank: Tencent erhält Lizenz für Hongkong
Blockchain

Der chinesische Großkonzern Tencent baut sein Blockchain-Engagement weiter aus. Künftig darf der Internetriese in Hongokong blockchainbasiertes Banking anbieten.

Angesagt

Bobby Lee: Bitcoin-Kurs bis 2030 bei 500.000 US-Dollar
Märkte

Bobby Lee, Mitgründer der ersten Bitcoin-Börse Chinas, hat dem Krypto-Space eine Runde Bullenfutter spendiert. Er sieht den Bitcoin-Kurs in weniger als einer Dekade bei einer halben Million US-Dollar. Und bemüht dazu das Stock-to-Flow-Modell und eine gute Dosis „Hopium“.

USA: Heimatschutzministerium investiert in neue Blockchain-Plattform
Blockchain

Die Blockchain-Technologie eröffnet bekanntlich verschiedenste Möglichkeiten der Überwachung und Kontrolle von Produkten und Lieferketten. Das macht sie nicht nur für die Privatwirtschaft interessant. Auch Sicherheitsbehörden entdecken zunehmend den Nutzen der Technologie. So auch das US-Amerikanische Department of Homeland Security.

Regulierungs-ECHO: Stürmische Zeiten für Libra
Insights

In Großbritannien sind Krypto-Werte weder Währungen noch Wertpapiere, während die zuständige Wertpapieraufsicht in den USA den Herausgeber des VERI Token zur Kasse bittet und die Wertpapierkommission in Ontario den Prospekt von 3iQ unter Vorbehalt zulässt. Fernab von Wertpapieren warnt die BaFin vor Krypto-Assets und Facebook hat bei der Kryptowährung Libra erneut Rückschläge einstecken müssen. Das Regulierungs-ECHO.

Bitcoin und traditionelle Märkte – Öl und DAX holen auf
Märkte

Die Korrelation Bitcoins mit den Vergleichsassets ist weiterhin sehr gering. Mit vier Prozent ist die Volatilität von BTC zwar sehr hoch, jedoch seit einiger Zeit stabil bei diesem Level. Zudem ist die Performance Bitcoins immer noch besser als die der Vergleichsmärkte, allerdings scheinen diese aktuell aufzuholen.