use case, Neuer Report gibt Blockchain-Empfehlungen für Regierungen

Quelle: Shutterstock

Neuer Report gibt Blockchain-Empfehlungen für Regierungen

„Was ist eine gut umgesetzte Blockchain-Anwendung?“ Die IT-Consulting-Firma Booz Allen Hamilton geht in einem kürzlich veröffentlichten Report der Frage nach, wie Regierungen die Blockchain-Technologie erfolgreich für Verwaltungszwecke einsetzen können. Anhand föderaler Blockchain-Projekte in den USA geben die Autoren des Dokuments Empfehlungen für gelingende Krypto-Implementation von staatlicher Seite.

Die IT-Beratungsfirma Booz Allen Hamilton veröffentlichte am 10. Juni 2019 mit der Research-Institut Data Foundation einen Report zu Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain-Technologie. Die Autoren des Reports überprüfen darin beispielsweise, wie gut Blockchain-Projekte in US-Verwaltungsstrukturen Lösungen für die Probleme liefern, die ihnen zugrunde liegen.

In dem Dokument mit dem Titel „Bringing Blockchain Into Government: A Path Forward for Creating Effective Federal Blockchain Initiatives“ (zu Deutsch: Blockchain in die Regierung bringen: Eine Anleitung für effektive föderale Blockchain-Anwendungen) gibt Booz Allen Hamilton daraus folgend Hinweise zur Implementierung der Blockchain-Technologie für Regierungszwecke.

Blockchain eignet sich besonders für feste Verwaltungsstrukturen

Die Kernempfehlung des Dokuments bezieht sich auf Prozeduren der öffentlichen Verwaltung. Dabei geht es besonders um jene Verwaltungsprozesse, die aus vorhersehbaren Abläufen bestehen. Der beständige Charakter der Ledger-Technologie gibt den Strukturen in diesem Fall Stabilität. Ferner verspricht die Anwendung dezentraler Speichersysteme die Wiederherstellung des Bürgervertrauens in Datensätze und die Qualität von großen Informationsmengen. Darüber hinaus können Transparenzerfordernisse bei der Gestaltung von staatlichen Prozessen erfüllt werden.

Die fünf Leitfragen staatlicher Blockchain Use Cases


use case, Neuer Report gibt Blockchain-Empfehlungen für Regierungen
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Um die Nützlichkeit von Blockchain-Implementierungen für ein Regierungsproblem einzuschätzen, empfehlen die Autoren des Reports die Orientierung an folgenden fünf Leitfragen:

  • Bietet Blockchain einen wirklichen Vorteil für die Informationssicherheit, die Transparenz von oder das Vertrauen in die betreffende Struktur?
  • Kann die Blockchain praktikabel und effizient angewandt werden?
  • Welches Blockchain-Design ist angemessen?
  • Stehen die Anschaffungskosten einer Blockchain-Lösung in einem akzeptablen Verhältnis zu den Informationsgewinnen?
  • Bewegt sich die Implementierung im Rahmen geltender Datenschutzgesetze?

Der Report kommt zu dem Schluss, dass die untersuchten Blockchain Use Cases im Bereich der Food and Drug Administration (FDA), der Gesundheitsverwaltung und der Fiskaladministration in ihrem Erfolg schwanken.

Ob Blockchain eine erfolgreiche Anwendung für Regierungszwecke wird, bleibt unklar. Aktuell ist die Anwendung von Blockchain für staatliche Programme und Ausführungen begrüßenswert, wenn sie im Bereich des Möglichen liegt,

so das Fazit der Experten.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

use case, Neuer Report gibt Blockchain-Empfehlungen für Regierungen
Schicksalsjahr 2020: Deutschland muss die Weichen im digitalen Zahlungsverkehr stellen
Märkte

BigTechs wie Amazon, Google, Facebook und Apple übernehmen immer mehr Marktanteile im digitalen Zahlungsverkehr. Daher müssen Lösungen auf gesamteuropäischer Ebene umgesetzt werden, die die Finanzsouveränität des Euroraums schützen. Um den Herausforderungen der Digitalisierung zu begegnen, bleibt jedoch nicht mehr viel Zeit.

use case, Neuer Report gibt Blockchain-Empfehlungen für Regierungen
Digitales Wettrüsten: Kann die EU noch aufholen?
Kommentar

Der Rat der Europäischen Union (EU) hat eine Stellungnahme zu Stable Coins herausgegeben. Darin kommt er auch auf eine mögliche Regulierung von Bitcoin & Co. zu sprechen. Dabei wird deutlich: Die EU muss sich sputen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

use case, Neuer Report gibt Blockchain-Empfehlungen für Regierungen
Brave-Nutzerzahlen mit 10,4 Millionen auf Allzeithoch
Altcoins

Die Brave-Nutzerzahlen sind von 8,7 Millionen monatlichen aktiven Nutzern im Oktober auf ganze 10,4 Millionen aktive Nutzer im November gestiegen. Der Anstieg von 19 Prozent pusht die Brave-Nutzerzahlen auf ein neues Allzeithoch.

use case, Neuer Report gibt Blockchain-Empfehlungen für Regierungen
Schicksalsjahr 2020: Deutschland muss die Weichen im digitalen Zahlungsverkehr stellen
Märkte

BigTechs wie Amazon, Google, Facebook und Apple übernehmen immer mehr Marktanteile im digitalen Zahlungsverkehr. Daher müssen Lösungen auf gesamteuropäischer Ebene umgesetzt werden, die die Finanzsouveränität des Euroraums schützen. Um den Herausforderungen der Digitalisierung zu begegnen, bleibt jedoch nicht mehr viel Zeit.

use case, Neuer Report gibt Blockchain-Empfehlungen für Regierungen
Weltraumökonomie: Blockchain von SpaceChain im All
Blockchain

Weltraum-als-Service: SpaceChain kommt seinem Ziel näher, ein blockchainbasiertes Satellitennetzwerk aufzubauen.

use case, Neuer Report gibt Blockchain-Empfehlungen für Regierungen
Digitales Wettrüsten: Kann die EU noch aufholen?
Kommentar

Der Rat der Europäischen Union (EU) hat eine Stellungnahme zu Stable Coins herausgegeben. Darin kommt er auch auf eine mögliche Regulierung von Bitcoin & Co. zu sprechen. Dabei wird deutlich: Die EU muss sich sputen.

Angesagt

Bitcoin-Kurs: Diese Modelle deuten auf einen Anstieg hin – Marktbetrachtung
Kursanalyse

Die Bitcoin-Kurs-Analyse vom Bitwala Trading Team. Es gibt zwei Modelle, die auf steigende Kurse hindeuten.

Deutsche Bank überrascht mit gewagter Krypto-Prognose
Insights

Die Deutsche Bank sieht die Zahl der Nutzer von Kryptowährungen in der kommenden Dekade auf 200 Millionen Hodlerinnen und Hodler anwachsen. Unterdessen entwickelt sich der Trend zu einer bargeldlosen Gesellschaft weiter.

Krypto-Verwahrung wider Willen: Banken üben sich als Innovationsverweigerer
Kommentar

Ab nächstem Jahr wird das Geschäft mit der Krypto-Verwahrung lizenzpflichtig. Daraus ergibt sich eine große Chance für die deutschen Banken, neue Token-Geschäftsmodelle anzubieten. Doch sind diese überhaupt darauf vorbereitet? Warum von den Banken keine Impulse hinsichtlich der Token-Ökonomie zu erwarten sind, was unsere Banken mit dem deutschen Staat gemeinsam haben und welche neuen Wettbewerber das Bankgeschäft an sich reißen. Ein Kommentar.

Europäische Kryptowährung: Banque de France testet 2020 digitalen Euro
Regierungen

Frankreich will als einer der ersten Staaten eine digitale Zentralbankwährung (CBDC) einführen und damit auch Chinas geplanter Einführung einer digitalen Staatswährung Paroli bieten.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: