Das Regulierungs-ECHO – USA will Bitcoin-Steuersündern an den Kragen

Quelle: Shutterstock

Das Regulierungs-ECHO – USA will Bitcoin-Steuersündern an den Kragen

Während das Klima in Neuseeland zunehmend krypto-freundlicher wird, schauen die Behörden in den USA künftig genauer hin. Es ist wieder viel passiert in Sachen Krypto-Regulierung.

Willkommen zum Regulierungs-ECHO: Neuigkeiten zur rechtlichen Einordnung von Bitcoin, Blockchain & Co.

China: Zentralbank ist bereit für eigene Kryptowährung

DSGVO vs. Blockchain? – EU-Bericht fordert Leitlinien, Zertifikate und weitere Forschung

Es wird einstweilen zum Mantra: Wir brauchen eine Regulierung des Bitcoin- und Blockchain-Sektors. Am besten auf internationaler Ebene, denn dezentrale Technologien auf nationaler Ebene zu regulieren, erscheint mitunter wenig sinnvoll. So ähnlich sieht das auch die Europäische Union. Denn die EU fordert Leitlinien, Zertifikate und weitere Forschung, um sich der Blockchain-Technologie sinnvoll anzunähern.

UN-Bericht: Neue Details zu Nordkoreas Bitcoin-Hack

SEC vertagt 3 Bitcoin-ETF-Anträge: Entscheidungen fallen im Oktober

Die Securities and Exchange Commission übt sich indes im Aufschieben. Denn die US-Börsenaufsicht hat in der vergangenen Woche beschlossen, in Hinsicht auf Bitcoin-ETF-Anträge vorerst nichts zu beschließen. Dennoch hat sich die SEC eine Gnadenfrist eingeräumt. Bis Mitte Oktober soll es demnach eine Entscheidung geben, ob ein Bitcoin ETF genehmigt werden wird.

„Operation Cryptosweep“: Maryland verfolgt Bitcoin-Steuersünder

Neuseeland erlaubt Gehaltszahlungen mit Bitcoin

Ein großer Schritt in Richtung Adaption am anderen Ende der Welt: Neuseeland erlaubt nun Gehaltszahlungen mit Bitcoin. Ab dem 1. September dürfen Unternehmen damit den Lohn in der Kryptowährung auszahlen.

US-Regulierungsbehörde OFAC nimmt sich Bitcoin an

Und noch einmal die USA: Auch das U.S. Department of the Treasurys Office of Foreign Assets Control (OFAC) will sich künftig der Regulierung von Kryptowährungen widmen. Mit ihrem Kurswechsel lässt die Außenwirtschaftsbehörde also ein generelles Umdenken im US-Finanzministerium durchscheinen.

Mehr zum Thema:

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Bank of Canada arbeitet an Digitalwährung (CBDC)
Bank of Canada arbeitet an Digitalwährung (CBDC)
Regierungen

Die Bank of Canada will sich auf die zukünftige Herausgabe einer eigenen Digitalwährung vorbereiten. Mithilfe dieser will die Notenbank ihr Geldmonopol wahren, sollte der Stellenwert des analogen Dollars auch künftig weiter sinken und private Währungsalternativen wie Facebooks Libra an Bedeutung gewinnen. Derweil muss die chinesische Zentralbank gegenüber ihren Währungsplänen leichte Rückschläge verkraften. Im Reich der Mitte verzögert das Coronavirus die Forschung am digitalen Yuan.

Coronavirus: Taiwan verteilt chirurgische Masken über Blockchain
Coronavirus: Taiwan verteilt chirurgische Masken über Blockchain
Regierungen

Die Regierung Taiwans verwendet die Blockchain-Technologie, um die Ausgabe chirurgischer Masken an die Bevölkerung zu kontrollieren. Entwickelt wird das Verteilungssystem vom SaaS-Unternehmen FiO in Zusammenarbeit mit der taiwanesischen Google Developers Group (GDG).

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Blocksize Capital und Trading Technologies gehen gemeinsame Wege
Blocksize Capital und Trading Technologies gehen gemeinsame Wege
Unternehmen

Das Frankfurter Blockchain-Unternehmen Blocksize Capital ist eine Kooperation mit der US-amerikanischen Trading-Plattform Trading Technologies (TT) eingegangen. Blocksize Capital verwendet künftig den Handelsbildschirm von TT. Das hat Trading Technologies am 26. Februar per Pressemitteilung bekannt geben.

Finnischer Zoll wird Bitcoins nicht los
Finnischer Zoll wird Bitcoins nicht los
Szene

Die finnische Zollbehörde zerbricht sich aktuell den Kopf über den unverhofften Besitz einer ansehnlichen Menge Bitcoin und wirkt bei der Suche nach geeigneten Abnehmern etwas unbeholfen.

Bitcoin-Mixer beschert Microsoft Verluste in Millionenhöhe
Bitcoin-Mixer beschert Microsoft Verluste in Millionenhöhe
Unternehmen

Ist das nicht der American Dream? Ein eigener Tesla und ein schickes Eigenheim irgendwo in der Seenlandschaft um Seattle. Ein Ukrainer, der als Softwareentwickler für Microsoft tätig war, hatte sich diesen Traum erfüllt, dabei allerdings von zwielichtigen Methoden Gebrauch gemacht.

Wird die Mammutaufgabe jemals gelingen?
Wird die Mammutaufgabe jemals gelingen?
Regulierung

Das Krypto-Unternehmen Wilshire Phoenix plant bereits seit Längerem, einen Bitcoin Exchange Traded Funds (ETF) herauszugeben. Doch die US-Börsenaufsicht hält bislang nichts von der Idee.

Angesagt

Diese Altcoins stellen Bitcoin in den Schatten
Märkte

Während Bitcoin und andere Kryptowährungen in bearishen Gewässern schwimmen, gibt es einige Altcoins, die den Abverkäufen trotzen. Die 5 Top-Performer weisen eine Gemeinsamkeit auf.

Kann sich der Bitcoin-Kurs bald erholen?
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs liegt aktuell bei 8.822 US-Dollar. Die Talfahrt am Krypto-Markt reißt die Altcoins in die Tiefe. IOTA-Kurs, Ethereum-Kurs (ETH) und Ripple-Kurs (XRP) treffen die Abverkäufe ebenfalls. 

STO-Plattform Cashlink und CashOnLedger bringen Wertpapiere auf die Blockchain
Krypto

CashLink und CashOnLedger bringen Wertpapiere auf die Blockchain. Ab sofort können Trader digitale Wertapiere dezentral handeln – dank Blockchain-Technologie, Smart Contracts und E-Geld-Lizenz.

IOTA steckt in einer Sinnkrise
Altcoins

IOTA wird in jüngster Zeit durch negative Schlagzeilen überschattet. Öffentlich ausgetragene Streitgespräche, in der Entwicklungsphase verharrende Pilotprojekte und der jüngste Tiefpunkt: Die Stillegung des Tangles durch den abgeschalteten Coordinator – IOTA steckt in einer Sinnkrise. Um das Vertrauen in das Projekt wiederherzustellen, muss sich die Foundation auf wesentliche Tugenden besinnen.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: