Das Regulierungs-ECHO – USA will Bitcoin-Steuersündern an den Kragen

Quelle: Shutterstock

Das Regulierungs-ECHO – USA will Bitcoin-Steuersündern an den Kragen

Während das Klima in Neuseeland zunehmend krypto-freundlicher wird, schauen die Behörden in den USA künftig genauer hin. Es ist wieder viel passiert in Sachen Krypto-Regulierung.

Willkommen zum Regulierungs-ECHO: Neuigkeiten zur rechtlichen Einordnung von Bitcoin, Blockchain & Co.

China: Zentralbank ist bereit für eigene Kryptowährung

DSGVO vs. Blockchain? – EU-Bericht fordert Leitlinien, Zertifikate und weitere Forschung

Es wird einstweilen zum Mantra: Wir brauchen eine Regulierung des Bitcoin- und Blockchain-Sektors. Am besten auf internationaler Ebene, denn dezentrale Technologien auf nationaler Ebene zu regulieren, erscheint mitunter wenig sinnvoll. So ähnlich sieht das auch die Europäische Union. Denn die EU fordert Leitlinien, Zertifikate und weitere Forschung, um sich der Blockchain-Technologie sinnvoll anzunähern.

UN-Bericht: Neue Details zu Nordkoreas Bitcoin-Hack

SEC vertagt 3 Bitcoin-ETF-Anträge: Entscheidungen fallen im Oktober

Die Securities and Exchange Commission übt sich indes im Aufschieben. Denn die US-Börsenaufsicht hat in der vergangenen Woche beschlossen, in Hinsicht auf Bitcoin-ETF-Anträge vorerst nichts zu beschließen. Dennoch hat sich die SEC eine Gnadenfrist eingeräumt. Bis Mitte Oktober soll es demnach eine Entscheidung geben, ob ein Bitcoin ETF genehmigt werden wird.

„Operation Cryptosweep“: Maryland verfolgt Bitcoin-Steuersünder

Neuseeland erlaubt Gehaltszahlungen mit Bitcoin

Ein großer Schritt in Richtung Adaption am anderen Ende der Welt: Neuseeland erlaubt nun Gehaltszahlungen mit Bitcoin. Ab dem 1. September dürfen Unternehmen damit den Lohn in der Kryptowährung auszahlen.

US-Regulierungsbehörde OFAC nimmt sich Bitcoin an

Und noch einmal die USA: Auch das U.S. Department of the Treasurys Office of Foreign Assets Control (OFAC) will sich künftig der Regulierung von Kryptowährungen widmen. Mit ihrem Kurswechsel lässt die Außenwirtschaftsbehörde also ein generelles Umdenken im US-Finanzministerium durchscheinen.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Ein Quantum Sicherheit: NSA entwickelt Kryptowährung
Ein Quantum Sicherheit: NSA entwickelt Kryptowährung
Regierungen

Entwickelt die National Security Agency (NSA) eine Kryptowährung? Dies geht zumindest aus Medienberichten hervor, die sich auf Aussagen von Cybersecurity-Direktorin Anne Neuberger beziehen. Was wir wissen.

Arbil: FDP will CO2-Coin herausgeben
Arbil: FDP will CO2-Coin herausgeben
Regierungen

Die FDP will eine Kryptowährung herausgeben, um den CO2-Ausstoß zu drosseln. Mit „Arbil“ will die Freie Demokratische Partei dank der Blockchain-Technologie effektive Klimapolitik betreiben.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Wohin mit all dem Müll? KleanLoop als digitaler Wertstoffhof
Wohin mit all dem Müll? KleanLoop als digitaler Wertstoffhof
Tech

Ein kanadisches Unternehmen hat eine dezentralisierte Anwendung (dApp) entwickelt, die das Konzept des „Waste Mining“ populär machen soll. Mit KleanLoop soll zunächst das Problem alter Autoreifen angegangen werden. Doch die Visionen von Klean Industries Inc. gehen noch weit darüber hinaus.

OKEx verbannt Privacy Coins
OKEx verbannt Privacy Coins
Märkte

FATF sei Dank: Die südkoreanische Bitcoin-Börse OKEx verbannt diverse anonyme Kryptowährungen sowie „Super Bitcoin“ von ihrer Plattform. Insgesamt sind vier sogenannte „Privacy Coins“ betroffen – darunter auch Monero (XMR), der Privacy Coin mit der höchsten Marktkapitalisierung.

Altcoin-Marktanalyse – Geringe Handelsspanne bei Bitcoin und Ethereum mit möglicher Bodenbildung
Altcoin-Marktanalyse – Geringe Handelsspanne bei Bitcoin und Ethereum mit möglicher Bodenbildung
Kursanalyse

Die Gesamtmarktkapitalisierung des Krypto-Marktes schaffte es diese Woche weder ein neues Wochenhoch noch ein neues Wochentief auszubilden. Der Widerstand bei 268 Milliarden US-Dollar wie auch die Unterstützung im Bereich von 240 Milliarden US-Dollar haben weiterhin Bestand. Die Kapitalisierung konnte sich nicht entscheidend absetzen und liegt mit aktuell 258 Milliarden US-Dollar ebenfalls auf Vorwochenschluss.

Deutsche Bank macht winterfest – und tritt JPMorgans Blockchain-Netz IIN bei
Deutsche Bank macht winterfest – und tritt JPMorgans Blockchain-Netz IIN bei
Blockchain

Als jüngstes Mitglied tritt die Deutsche Bank dem Interbank Information Network (IIN) vom Branchenkonkurrenten JPMorgan bei. Über den Austausch von Transaktionsdaten soll das Blockchain-Netz internationale Überweisungen schneller und günstiger gestalten. JPMorgan erhofft sich von dem Beitritt weiteren Zuwachs vonseiten großer Geldhäuser. Die derzeit strauchelnde Deutsche Bank wiederum will sich mithilfe des Netzwerks auf das Zukunftsgeschäft im Bereich von Echtzeitüberweisungen einstellen.

Angesagt

Warner Music investiert in CryptoKitties-Entwickler Dapper Labs
Blockchain

Das Medienunternehmen Warner Music Group unterstützt das neue Projekt der Entwickler des Ethereum-Projekts CryptoKitties. Auf „Flow“ sollen einzigartige digitale Sammelgegenstände geschaffen und getauscht werden können.

BeeCoin: Berlin Art Week verbindet Bienen und Blockchain
Blockchain

Bienen, die auf Blockchain-Basis sozialen Mehrwert generieren? Das gab es dieses Wochenende auf der Berlin Art Week zu sehen. Eine Kooperation verschiedener Künstlerkollektive in Berlin lancierte eine eigene Kryptowährung namens „BeeCoin“. Das Besondere daran: Über Sensoren erfassen die Netzwerkknoten das Wohlergehen der Bienen und wandeln die Parameter in Ethereum-basierte Assets um. Diese nutzen die Künstler für die Finanzierung gemeinnütziger Projekte.

Plötzlich fiel der Bitcoin-Kurs: Probleme bei Binance
Bitcoin

Auf der Binance-Futures-Plattform schwankte der Bitcoin-Kurs am 16. September erheblich. Der vermeintliche Grund löste eine Tweet-Serie des Geschäftsführer Changpeng Zhao aus. Und zeigte die mangende Reife der weltweit größten Krypto-Börse.

Marshallinseln: Vorverkauf des „Sovereign“
ICO

Die Marshallinseln halten an ihrem Vorhaben fest. Die nationale Kryptowährung Sovereign, kurz SOV, soll im nächsten Schritt in den Vorverkauf gehen. Warum dieser Schritt nötig ist, erklärte David Paul auf der Convention Invest: Asia.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: