USA: Blockchain-Patente haben sich in 2017 fast verdoppelt

Sven Wagenknecht

von Sven Wagenknecht

Am · Lesezeit: 1 Minute

Sven Wagenknecht

Sven Wagenknecht ist Chefredakteur von BTC-ECHO. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn vor allem die langfristigen Implikationen auf Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Teilen

Quelle: A science student is inventing a metal robot out of cardboard boxes with tools via Shutterstock

BTC10,896.62 $ -1.51%

Die Anzahl der Blockchain-Patente in den USA, also Patente mit Bezug zu Kryptowährungen und Blockchain, haben sich im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Sven Wagenknecht

Die Daten vom US-Patentamt, US Patent and Trademark Office (USPTO), zeigen, dass es 390 blockchain-bezogene Patentanträge zwischen Januar und Juli 2017 gab. Das bedeutet, dass bereits über 90% mehr Blockchain-Patente eingegangen sind als im gleichen Zeitraum letztes Jahr, wo 204 Anträge eingegangen sind.

Neben Bitcoin und Blockchain waren es vor allem auch Keywords wie Distributed Ledger oder Ethereum, die in vielen neuen Patentanträgen vorkamen. Die steigende Anzahl unterstreicht den auch subjektiv wahrgenommenen Hype der Blockchain-Technologie. Zumal es längst nicht mehr nur der Finanzsektor wie vor 1-2 Jahren war, der sich intensiv mit Blockchain und Co. auseinandergesetzt hat. Praktisch alle Branchen bzw. Industrien forschen und entwickeln im Bereich Blockchain.

Besonders deutlich zeigt sich das Wachstum, wenn man auf die Jahre vor 2016 zurückgeht. So gab es im gesamten Jahr 2012 nur 70 blockchain-bezogene Patentanträge.


BTC-ECHO

Englische Originalversion via Coindesk


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics


139,00 EUR


Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint


  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany