USA: Arztsuche auf der Blockchain

Quelle: Pink ribbon for breast cancer awareness. Female patient listening to doctor in medical office. Raising knowledge on people living with tumor illness. via shutterstock

USA: Arztsuche auf der Blockchain

Die beiden amerikanischen Gesundheitsdienstleister UnitedHealth Group und Humana erforschen die Anwendung von Blockchain-Anwendungen im Gesundheitssektor. Für Patienten kann der Schritt die Arztsuche erleichtern. Die Unternehmen freuen sich auf Einsparungen – und sie können horrende Strafen vermeiden.

In den Vereinigten Staaten gibt es keine staatliche Krankenversicherung für Bürger, wie wir sie in Europa kennen. Es gibt ein Meer an privaten Versicherungsdienstleister. Diese kooperieren wiederum nicht mit sämtlichen Ärzten. Die Arztsuche wird so für Patienten zum Spießrutenlauf. Das kann im Ernstfall extrem kostspielig werden. Denn ob der Patient zu einem gewissen Arzt gehen darf, ist nicht offensichtlich. Im Zweifelsfall muss der Patient die Kosten vorstrecken oder selbst tragen.

Die Vereinigten Staaten sind riesig und entsprechend groß ist auch die Anzahl an Ärzten und Versicherten. Verzeichnisse regeln, welche Versicherung mit welchem Arzt kooperiert und jeder Arzt schließt mit mehreren Versicherungen Verträge ab. Das führt zu einem unübersichtlichen Konstrukt. Daher stellte das Center for Medicare & Medicaid Services (CMS) vor wenigen Wochen fest, dass im Fall der staatlich geförderten Medicare-Advantage-Versicherungen 52 % der Verzeichnisse fehlerhaft sind. Die Listen sind inzwischen digital. Sie sind aber zu umfangreich, um sie manuell zu überwachen und auf dem neuesten Stand zu halten.

Der Verwaltungsaufwand, diese Listen zu führen und annähernd aktuell zu halten, verschlingt jährlich ein Budget von schätzungsweise über 2 Milliarden US-Dollar. Eine Idee, um den Ablauf effizienter zu gestalten, wird also von allen Seiten sehr begrüßt.

Konzernen drohen hohe Strafen

Dabei geht es um mehr, als nur ein moderneres Image. Das Center for Medicare & Medicaid Services können Versicherungen für unsaubere Listen bald zur Kasse bitten. Im Raum steht eine Strafe von bis zu 25.000 US-Dollar pro Tag. Das war Anreiz genug für die ansonsten im starken Wettbewerb stehenden Versicherungskonzerne, um sich zusammenzusetzen. So erklärt sich, warum die beiden Rivalen und größten Anbieter für private Krankenversicherungen UnitedHealth Group und Humana nun an einem Tisch sitzen. Im Herbst rechnen sie mit ersten Ergebnissen. „Die Idee ist, dass wir die Blockchain als einen Weg nutzen, um das Back Office zu optimieren“, erklärt Mike Jacobs von Optum. Eine Schlüsselfunktion hat dabei Quest Diagnostics, das Unternehmen beliefert eine große Anzahl von niedergelassenen Ärzten. Die Fahrer verifizieren in Zukunft bei der Auslieferung von Labormaterial die Ärzte und tragen die Daten direkt ein die Blockchain ein. In Zukunft können so verschiedene Partner aus dem Gesundheitssektor kooperieren.

BTC-ECHO

Jetzt in Kryptowährungen investieren: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Blockchain Week Berlin: Treffen der internationalen Tech-Elite
Blockchain Week Berlin: Treffen der internationalen Tech-Elite
Blockchain

Nächste Woche beginnt die Blockchain Week Berlin. Vom 18. bis zum 29. August versammeln sich in der deutschen Hauptstadt Blockchain-Experten aus aller Welt. 

Steem.DAO kommt am 27. August – Steemit plant umfangreiche Updates
Steem.DAO kommt am 27. August – Steemit plant umfangreiche Updates
Blockchain

Die dezentrale Social-Media-Plattform Steemit will am 27. August eine Hard Fork vollziehen. Die Ziele sind ehrgeizig: Steemit will mit dem Update eine dezentrale Organisation, also eine sogenannte DAO, etablieren. Es ist bereits die 21. Hard Fork für Steemit.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin

Die Bitcoin-Börse Coinbase hat sich die Verwahrlösung für institutionelle Kunden von Xapo für 55 Millionen US-Dollar gekauft. Nach eigenen Angaben ist Coinbase damit der weltgrößte Krypto-Verwahrer.

coindex-CEO Kai Kuljurgis: „Eine Diversifizierung macht trotz hoher Bitcoin-Dominanz Sinn“
coindex-CEO Kai Kuljurgis: „Eine Diversifizierung macht trotz hoher Bitcoin-Dominanz Sinn“
Interview

Wir haben uns zum Interview mit Kai Kuljurgis, CEO von coindex getroffen, um mit ihm über die Lage am Krypto-Markt zu sprechen. Neben seiner Markteinschätzung geht es auch um die Frage, wie sich die Verschmelzung zwischen traditionellem Finanzsektor und Krypto-Sektor weiterentwickelt.

Die 5 großen Bitcoin-Erzählungen
Die 5 großen Bitcoin-Erzählungen
Bitcoin

Satoshi Nakamotos Bitcoin Whitepaper legt auf neun Seiten das Fundament für ein digitales Asset, das nach zehn Jahren bereits ein Multimilliarden-Ökosystem geschaffen hat. Woher Bitcoin seinen Wert bezieht, ist eine Frage, auf der es eine Vielzahl an Antworten gibt. Diese Woche betrachten wir fünf Innovationen, die Satoshi möglich gemacht hat.

Ripple unterstützt Coil mit einer Milliarde XRP
Ripple unterstützt Coil mit einer Milliarde XRP
Ripple

Ripple tätigte eine Großinvestition in das Krypto-Start-up Coil. Die Online-Content-Plattform erhielt eine Milliarde XRP, was etwa 260 Millionen US-Dollar entspricht. Es ist nicht das erste Mal, dass das Unternehmen mit XRP in großem Umfang Projekte unterstützt. Bei der Unterstützung von Coil geht es Ripple vor allem um die einfachere Monetarisierung digitaler Inhalte.

Angesagt

Binance: Mutmaßlicher Bitcoin-Börsen-Hacker droht mit neuem Leak
Krypto

Der mutmaßliche Hacker der Bitcoin-Börse Binance droht mit weiteren Veröffentlichungen. Dabei tun sich jedoch viele Fragezeichen auf.

Tezos: Eine Gefahr für Ethereum?
Altcoins

Noch dominiert Etherum die Smart-Contract-Welt. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Tezos versucht, einiges besser zu machen als die Kopfgeburt Vitalik Buterins. Die größte Bank Südamerikas hat Tezos als Plattform für Security Token Offerings gegenüber Ethereum bereits den Vorzug gegeben. Tezos – eine Gefahr für Ethereum?

Blockchain Week Berlin: Treffen der internationalen Tech-Elite
Blockchain

Nächste Woche beginnt die Blockchain Week Berlin. Vom 18. bis zum 29. August versammeln sich in der deutschen Hauptstadt Blockchain-Experten aus aller Welt. 

Blockchain-Lobbyismus zwischen Berlin, Brüssel und Washington – Warum jetzt ein anderer Wind weht
Kommentar

Mit dem Einzug von Konzernen in die Krypto-Wirtschaft ändert sich auch das politische Umfeld. Während die Start-up-Szene zu fragmentiert und mit sich selbst beschäftigt ist, haben Konzerne eine klare politische Agenda, die sie mit Lobbyisten effektiv an die Politik adressieren. Was der Automobilverband mit Blockchain-Lobbyismus zu tun hat, woran es aktuell noch bei den Krypto-Verbänden mangelt und warum Start-ups Gefahr laufen, von den Konzerninteressen ausgebootet zu werden.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

Neue Ausgabe: Das Kryptokompass Magazin inkl. Bitcoin-T-Shirt GRATIS!