Anzeige
USA: Arztsuche auf der Blockchain

Quelle: Pink ribbon for breast cancer awareness. Female patient listening to doctor in medical office. Raising knowledge on people living with tumor illness. via shutterstock

USA: Arztsuche auf der Blockchain

Die beiden amerikanischen Gesundheitsdienstleister UnitedHealth Group und Humana erforschen die Anwendung von Blockchain-Anwendungen im Gesundheitssektor. Für Patienten kann der Schritt die Arztsuche erleichtern. Die Unternehmen freuen sich auf Einsparungen - und sie können horrende Strafen vermeiden.

In den Vereinigten Staaten gibt es keine staatliche Krankenversicherung für Bürger, wie wir sie in Europa kennen. Es gibt ein Meer an privaten Versicherungsdienstleister. Diese kooperieren wiederum nicht mit sämtlichen Ärzten. Die Arztsuche wird so für Patienten zum Spießrutenlauf. Das kann im Ernstfall extrem kostspielig werden. Denn ob der Patient zu einem gewissen Arzt gehen darf, ist nicht offensichtlich. Im Zweifelsfall muss der Patient die Kosten vorstrecken oder selbst tragen.

Die Vereinigten Staaten sind riesig und entsprechend groß ist auch die Anzahl an Ärzten und Versicherten. Verzeichnisse regeln, welche Versicherung mit welchem Arzt kooperiert und jeder Arzt schließt mit mehreren Versicherungen Verträge ab. Das führt zu einem unübersichtlichen Konstrukt. Daher stellte das Center for Medicare & Medicaid Services (CMS) vor wenigen Wochen fest, dass im Fall der staatlich geförderten Medicare-Advantage-Versicherungen 52 % der Verzeichnisse fehlerhaft sind. Die Listen sind inzwischen digital. Sie sind aber zu umfangreich, um sie manuell zu überwachen und auf dem neuesten Stand zu halten.

Der Verwaltungsaufwand, diese Listen zu führen und annähernd aktuell zu halten, verschlingt jährlich ein Budget von schätzungsweise über 2 Milliarden US-Dollar. Eine Idee, um den Ablauf effizienter zu gestalten, wird also von allen Seiten sehr begrüßt.

Konzernen drohen hohe Strafen

Dabei geht es um mehr, als nur ein moderneres Image. Das Center for Medicare & Medicaid Services können Versicherungen für unsaubere Listen bald zur Kasse bitten. Im Raum steht eine Strafe von bis zu 25.000 US-Dollar pro Tag. Das war Anreiz genug für die ansonsten im starken Wettbewerb stehenden Versicherungskonzerne, um sich zusammenzusetzen. So erklärt sich, warum die beiden Rivalen und größten Anbieter für private Krankenversicherungen UnitedHealth Group und Humana nun an einem Tisch sitzen. Im Herbst rechnen sie mit ersten Ergebnissen. „Die Idee ist, dass wir die Blockchain als einen Weg nutzen, um das Back Office zu optimieren“, erklärt Mike Jacobs von Optum. Eine Schlüsselfunktion hat dabei Quest Diagnostics, das Unternehmen beliefert eine große Anzahl von niedergelassenen Ärzten. Die Fahrer verifizieren in Zukunft bei der Auslieferung von Labormaterial die Ärzte und tragen die Daten direkt ein die Blockchain ein. In Zukunft können so verschiedene Partner aus dem Gesundheitssektor kooperieren.

BTC-ECHO

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Anzeige

Ähnliche Artikel

Sirin Labs und MEW integrieren Ether-Wallet in Finney-Smartphone
Sirin Labs und MEW integrieren Ether-Wallet in Finney-Smartphone
Blockchain

Das Blockchain-Start-up Sirin Labs arbeitet in Zukunft mit MyEtherWallet (MEW) daran, sein Smartphone Finney mit der Ether-Wallet auszustatten.

Fundraising gegen Nordkorea mit ERC-721 Token
Fundraising gegen Nordkorea mit ERC-721 Token
Blockchain

Die nordkoreanische Dissidentengruppe Cheollima Civil Defense (kurz: CCD) geht mit einem Visum per ERC-721 Token in die Offensive.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Mining

    Mining-Gigant Bitmain plant Quellen zufolge große Investitionen im chinesischen Sichuan.

    Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
    Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
    Invest

    Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia gab die Wiedereröffnung ihrer Handelsplattform bekannt.

    Crypto-Conference.Com: Blockchain-Konferenz in Berlin
    Crypto-Conference.Com: Blockchain-Konferenz in Berlin
    Krypto

    In wenigen Tagen startet die C³ Crypto Conference in Berlin, das Highlight der Berlin Blockchain Week 2019.

    Sirin Labs und MEW integrieren Ether-Wallet in Finney-Smartphone
    Sirin Labs und MEW integrieren Ether-Wallet in Finney-Smartphone
    Blockchain

    Das Blockchain-Start-up Sirin Labs arbeitet in Zukunft mit MyEtherWallet (MEW) daran, sein Smartphone Finney mit der Ether-Wallet auszustatten.

    Angesagt

    Ist das die sicherste Bitcoin-Wallet der Welt?
    Krypto

    Chronische HODLer und alle anderen, die in stetiger Sorge auf ihre digitalen Ersparnisse schielen, dürfen sich freuen: Die neueste Version der bekannten GreenAdress-Bitcoin-Mobile-Wallet verspricht noch mehr Sicherheit als das Vorgänger-Modell, das ja auch keinen schlechten Ruf hatte.

    So verändert die Tokenisierung unser Finanzwesen und nicht zuletzt unser Leben
    Kommentar

    Der Begriff Tokenisierung ist aufgrund seiner Abstraktheit nur schwer zu fassen.

    Fundraising gegen Nordkorea mit ERC-721 Token
    Blockchain

    Die nordkoreanische Dissidentengruppe Cheollima Civil Defense (kurz: CCD) geht mit einem Visum per ERC-721 Token in die Offensive.

    Nvidia erwartet Bullenmarkt für Kryptowährungen
    Mining

    Aufbruchstimmung bei Nvidia: Der Grafikkartenhersteller blickt zuversichtlich in die Krypto-Zukunft und erwartet langfristig einen Bullenmarkt.

    Anzeige
    ×