US-Versicherungsriesen setzen auf Blockchain
Blockchain, US-Versicherungsriesen setzen auf Blockchain

Quelle: Shutterstock

US-Versicherungsriesen setzen auf Blockchain

Zwei der größten US-Versicherungen wollen den Prozess der Schadensersatzforderung automatisieren. Dafür greifen die Versicherer USAA und State Farm auf die Blockchain zurück. Das Projekt verspricht eine schnellere und effizientere Abwicklung.

USAA und State Farm zählen zu den größten Versicherungsfirmen der Vereinigten Staaten. Die beiden Fortune 500 Unternehmen haben nun die Arbeit an einem gemeinsamen Blockchain-Projekt bekannt gegeben. Die Blockchain-Technologie soll die Bearbeitung von  Schadensersatzansprüchen bei Automobilschäden beschleunigen. Das Projekt befindet sich bereits seit 2018 in Entwicklung.

Die beiden Unternehmen verkündeten ihre Kooperation erstmals während der diesjährigen Versicherungskonferenz Dig In. Dies geht aus einer Pressemeldung von USAA hervor. Demnach befindet sich das Blockchain-Projekt bereits in einem fortgeschrittenen Stadium. Die Versicherungen führen nun Tests mit Daten von tatsächlichen Schadensfällen durch.

Blockchain soll den Prozess der Subrogation automatisieren

Konkret geht es dabei um den Prozess der Subrogation. Diese ist typischerweise der letzte Schritt in der Bearbeitung von Schadensersatzforderungen. Stellen wir uns vor, Lisa hat das Auto von Hans gerammt. Dann würde die Versicherung von Hans diesem zunächst die Schadensersatzsumme ausbezahlen. Seine Versicherung würde die Forderung nach Schadensersatz danach an Lisa beziehungsweise an ihre Versicherung weiterleiten. Eben das ist die Subrogation. In den Vereinigten Staaten beispielsweise zirkulierten deswegen allein im Jahr 2018 9,6 Milliarden US-Dollar zwischen den Konten verschiedener Versicherungen.


US-Versicherungsriesen setzen auf Blockchain
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Momentan läuft die Subrogation noch weitestgehend manuell ab. Häufig geschieht die Abwicklunge noch über den postalischen Weg.Der Einsatz der Blockchain-Technologie verspricht hier folglich eine schnellere und effizientere Lösung. Hierzu Ramon Lopez, Vizepräsident der Innovationsabteilung bei UAA:

Die Blockchain-Lösung, an der wir arbeiten, hat viele potenzielle Vorteile. Sie hilft uns, einen manuellen Prozess sicher zu automatisieren und erstellt für jede Zahlung eine permanente Transaktionsaufzeichnung […]. Sie hat auch das Potenzial, die Zeitspanne zu verkürzen, in der die Verbraucher die Rückerstattung ihrer Selbstbeteiligung erhalten.

Mit Hilfe der Blockchain sollen die Subrogationsansprüche der beiden Versicherungen miteinander verrechnet werden. Die zahlreichen Einzelzahlungen sollen so durch eine einzige Ausgleichszahlung ersetzt werden. Momentan beschränkt sich das Projekt indes zwar auf USAA und State Farm. In Zukunft könnte es jedoch in der gesamten Branche zum Einsatz kommen.

Mehr zum Thema:

US-Versicherungsriesen setzen auf Blockchain

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Blockchain, US-Versicherungsriesen setzen auf Blockchain
Alles meins: China will geistiges Eigentum mittels Blockchain schützen
Blockchain

China will alsbald einen digitalen Prototypen testen, mit dessen Hilfe geistiges Eigentum wie Patente vor Diebstahl geschützt werden können. Dabei soll die Blockchain-Technologie zum Einsatz kommen.

Blockchain, US-Versicherungsriesen setzen auf Blockchain
NBA-Team vertickt Trikot-Token
Blockchain

Die Blockchain-Technologie erreicht zunehmend Bereiche des Profisports. So auch beim NBA-Team Sacramento Kings. Über eine blockchainbasierte App können Sportbegeisterte künftig die getragenen Artikel ihrer Stars ergattern.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Blockchain, US-Versicherungsriesen setzen auf Blockchain
Zentralbank Indiens hält an Krypto-Verboten fest
Regulierung

Die Zentralbank Indiens hat ihre ablehnende Haltung gegenüber den Handel mit Kryptowährungen bekräftigt. Zuvor hat die „Internet and Mobile Asssociation of India“ eine Petition eingereicht, in der eine Lockerung der Gesetzgebung gefordert wurde.

Blockchain, US-Versicherungsriesen setzen auf Blockchain
Weltwirtschaftsforum in Davos klärt die Zukunft der Blockchain-Technologie
Insights

Die Welt blickt nach Davos. Inmitten der Alpenlandschaft tauscht sich die Elite aus Wirtschaft und Politik auf dem Weltwirtschaftsforum über dringliche Herausforderungen ökonomischer Entwicklungen aus. Auch das Kryptoversum hält Einzug.

Blockchain, US-Versicherungsriesen setzen auf Blockchain
Kann Bitcoin seine positive Entwicklung fortsetzen?
Kursanalyse

Nach der jüngsten Kursrallye ist der Bitcoin-Kurs etwas ins Straucheln geraten. Aktuell befindet er sich an einem Scheideweg. Langfristig zeigen die Indikatoren dennoch eine bullishe Entwicklung an.

Blockchain, US-Versicherungsriesen setzen auf Blockchain
Putins neuer Ministerpräsident will Steuern für Bitcoin & Co.
Regulierung

Die Krypto-Welt operierte in Russland bislang in einer rechtlichen Grauzone. Eindeutige Rechtsurteile und Bestimmungen stehen noch aus, Bitcoin & Co. haben keinen rechtlich festgeschriebenen Status. Mit Michail Mischustin ernannte Putin jedoch einen erklärten Bitcoin-Gegner zum Ministerpräsident. Was bedeutet dieser Machtwechsel für Russlands Krypto-Branche?

Angesagt

Bitcoin-SV-Kurs pumpt – Hard Fork angekündigt
Märkte

Der Bitcoin-SV-Kurs überzeugt weiterhin mit starken Zuwächsen. Zwar ist er von seinem kürzlich erreichten Allzeithoch wieder etwas abgekommen. In den letzten 24 Stunden legte er dennoch wieder im zweistelligen Prozentbereich zu. Darüber hinaus steht eine Hard Fork im Netzwerk an. Wie sind die Zukunftsaussichten?

FinTech Raiz verwandelt Kleingeld in Bitcoin
Invest

Das Start-up Raiz hat die Genehmigung der australischen Finanzaufsichtsbehörde erhalten und bietet Kunden demnächst Bitcoin-Fondsoptionen an. Über eine App können Nutzer künftig auch kleine Geldbeträge in den Fonds investieren.

Südkorea will 20 Prozent Bitcoin-Steuer erheben
Regulierung

Die südkoreanische Regierung will den Handel von Digitalwährungen mit Auflagen versehen und besteuert zunächst die Gewinne ausländischer Kunden. Das geht aus einem aktuellen Bericht der Korea Times hervor.

Alles meins: China will geistiges Eigentum mittels Blockchain schützen
Blockchain

China will alsbald einen digitalen Prototypen testen, mit dessen Hilfe geistiges Eigentum wie Patente vor Diebstahl geschützt werden können. Dabei soll die Blockchain-Technologie zum Einsatz kommen.

US-Versicherungsriesen setzen auf Blockchain