US-amerikanische Behörde warnt vor Bitcoin-Scam bei Ehebruch

Quelle: shutterstock

US-amerikanische Behörde warnt vor Bitcoin-Scam bei Ehebruch

Die Federal Trade Comission, eine in der USA ansässige Behörde, warnt Verbraucher, sich vor Bitcoin-Betrügern zu schützen. Momentan mache ein Betrugssystem die Runde, in der Erpresser behaupten, dass sie Informationen über einen vermeintlichen Ehebruch oder andere dunkle Geheimnisse haben – und fordern Bitcoin.

Wer kennt sie nicht, die E-Mails von den ominösen nigerianischen Prinzen? Sie haben ein riesiges Vermögen vererbt bekommen und brauchen nun unbedingt ein bisschen Geld, das man ihnen doch bitte überweist. Damit sie es dann doppelt und dreifach zurückzahlen können.

Das Internet scheint diversen Betrugssystemen die Türen geöffnet zu haben. Wie sonst ist es möglich, in so kurzer Zeit so viele potentielle Opfer ausfindig zu machen? Gerade auch in der Kryptoszene sind Betrugsmaschen nach wie vor gang und gäbe. Da ist der inzwischen bekannte Ether-Scam, der sich hartnäckig auf Twitter & Co hält. Immer wieder werden Börsen gehackt und die Behörden ermitteln weiter gegen immer neu aufkommende ICO-Scams. Nichts Neues, sollte man denken.

Und doch gibt es immer wieder interessante Maschen, die sich Menschen ausdenken, um andere Menschen um ihr Geld zu erleichtern. Brandaktuell: Betrüger betrügen Betrüger. So warnt die Federal Trade Commission, eine unabhängige US-Behörde, die sich die Bekämpfung von unfairem Handeln auf die Fahnen geschrieben hat, vor einem neuen Bitcoin-Scam. Demnach fordern Betrüger vermeintliche Ehebrecher dazu auf, ihnen Schweigegeld zu zahlen – und zwar ausschließlich in Bitcoin:

„Ich kenne das Geheimnis, dass du vor deiner Frau und allen anderen hast. Du kannst dieses Schreiben ignorieren oder mir 8.600 US-Dollar Vertraulichkeitsgebühr zahlen.“

Dazu reichen die Betrüger offenbar freundlicherweise eine detaillierte Anleitung, wie man Bitcoin kauft und sie dann versendet. Die Federal Trade Comission rät: Wer solche E-Mails bekommt, solle das möglichst schnell der Polizei oder gleich dem FBI melden. Die kümmern sich dann darum.

Zeit, den Spam-Ordner auszumisten.

BTC-ECHO

Kennst du schon unseren Krypto-Shop?: Hardware-Wallets, Krypto-Lektüren, Bitcoin-Schlüsselanhänger, Bitcoin-Sammlermünzen, coole Shirts oder eine Bitcoin-Beginner Box für den einfachen Einstieg in die Krypto-Welt. Hier wirst du sicher fündig. Zum Shop

Anzeige

Ähnliche Artikel

Fünf Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
Fünf Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
Bitcoin

Bitcoin-Tipps für Anfänger: Was man (nicht) machen sollte und was man (für den Anfang) wissen muss.

Bitcoin-Kurs: Kaufen, wenn die Kanonen donnern – laut Grayscale-Report bleiben Investoren bullish
Bitcoin-Kurs: Kaufen, wenn die Kanonen donnern – laut Grayscale-Report bleiben Investoren bullish
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs und seine Zukunft: Das Investment-Unternehmen Grayscale hat seinen Abschlussbericht für das letzte Quartal 2018 veröffentlicht.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Fünf Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
    Fünf Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
    Bitcoin

    Bitcoin-Tipps für Anfänger: Was man (nicht) machen sollte und was man (für den Anfang) wissen muss.

    Wie intelligente Stromnetze durch IOTA noch intelligenter werden
    Wie intelligente Stromnetze durch IOTA noch intelligenter werden
    Altcoins

    Die niederländische Firma ElaadNL veröffentlichte einen Proof of Concept für ein autonomes intelligentes Stromnetz.

    Ripple lanciert XRP Ledger 1.2.0 für „größere Zensurresistenz“
    Ripple lanciert XRP Ledger 1.2.0 für „größere Zensurresistenz“
    Ripple

    Das XRP Ledger aus dem FinTech-Hause Ripple erhielt am 13.

    Google-Konkurrent Baidu drückt aufs Gaspedal: Der Blockchain-Motor BBE
    Google-Konkurrent Baidu drückt aufs Gaspedal: Der Blockchain-Motor BBE
    Blockchain

    Der chinesische Google-Konkurrent Baidu hat eine Plattform namens Baidu Blockchain Engine lanciert.

    Angesagt

    Bitcoin-Kurs: Kaufen, wenn die Kanonen donnern – laut Grayscale-Report bleiben Investoren bullish
    Bitcoin

    Der Bitcoin-Kurs und seine Zukunft: Das Investment-Unternehmen Grayscale hat seinen Abschlussbericht für das letzte Quartal 2018 veröffentlicht.

    Wie Börsen für Security Token dem Mittelstand zu mehr Liquidität verhelfen werden
    Kommentar

    Gegenwärtig bekommt man aus der Krypto- und Finanzszene öfter zu hören, dass 2019 das Jahr der Security Token wird.

    Coinbase: Bitcoin-Börse belohnt Entdeckung von Bug mit 30.000 US-Dollar
    Sicherheit

    Die Bitcoin-Börse Coinbase hat für die Entdeckung einer kritischen Sicherheitslücke eine Belohnung in Höhe von 30.000 US-Dollar spendiert.

    Verbesserung klinischer Studien durch Blockchain: Boehringer Ingelheim und IBM kooperieren in Kanada für mehr Datensicherheit
    Blockchain

    Boehringer Ingelheim (Canada) und IBM Kanada wollen die Möglichkeiten der Blockchain in klinischen Studien testen.

    ×
    Anzeige