Umweltschutz mit Kryptowährungen? – Greenenergy: ökologisch, nachhaltig, revolutionär

Umweltschutz mit Kryptowährungen? – Greenenergy: ökologisch, nachhaltig, revolutionär

Greenenergy ist ein Startup mit der Vision und Mission, den Markt für Energieversorgung zu revolutionieren.

This is sponsored content

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-Echo trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.

Die Integration der Blockchain-Technologie als Eckpfeiler unseres Greenenergy-Geschäftskonzepts wird diese Veränderung ermöglichen. Wir wollen veraltete Strukturen des Energieversorgungsmarktes erneuern und ersetzen sie durch eine hochmoderne Technologie, die perfekt in unsere digitalisierte Welt passt.

Bisher werden alle offiziellen Rechnungen per Banküberweisung bezahlt. (Energie)-Unternehmen halten das Geld ihrer Kunden in der Regel für eine gewisse Zeit und verwenden eses für unabhängige Investitionen. Erst nachdem sie Gewinne gemacht haben, geben sie diese Mittel für ihren eigentlichen Zweck frei.

Unser Greenenergy-Token (GNRG) wird dieses System bald ändern. Kunden müssen sich nicht auf Banken verlassen, um Zahlungen zu senden. Mit GNRG ist jeder in der Lage, Rechnungen online unabhängig von Dritten bezahlen. Schnell, schlau und sicher.

Warum Greenenergy?

Wir arbeiten nur mit zuverlässigen Energieversorgern zusammen, die auf erneuerbare Energie spezialisiert sind. So sichern wir unseren Kindern und Enkelkindern eine bessere, grünere Zukunft. Gleichzeitig wird es zu einer finanziellen Revolution der Märkte kommen, die spätestens im Dezember 2017 begann, als der Wert des Bitcoin immens zunahm. Führende Experten sind sich sicher: Kryptowährungen werden steigen und erfolgreich sein.

Wie funktioniert der ICO?

Der Start ist am 15. Juni. GNRG-ICO-Hardcap ist auf 210.000.000 Token limitiert.

ICO-Zeitraum:

  • Woche 1-2: Pre-ICO Investoren 25 Prozent Rabatt
  • Woche 3 bis Ende: ICO Phase 0 Prozent Rabatt

Sei also ein Teil der Revolution und investiere in unsere ICO, um die Welt zu machen ein bisschen schlauer und “lebe den grünen Weg” Weitere Informationen unter: www.greenergy-token.com

Anzeige

Ähnliche Artikel

Neon Apotheke: Die Bitcoin-Apotheke
Neon Apotheke: Die Bitcoin-Apotheke
Sponsored

Liebe Coin-Szene, liebe BTC-ECHO-Leser, liebe Miner und Krypto-Enthusiasten, zunächst möchte ich mich vorstellen: Mein Name ist Andreas Neumann-Dudek und ich leite seit dem 20.11.2006 die Neon Apotheke in Düsseldorf Lierenfeld.

Coinmerce.io: Bitcoin & Krypto für alle
Coinmerce.io: Bitcoin & Krypto für alle
Sponsored

Coinmerce.io ist eine niederländische Plattform, auf der jeder Kryptowährungen einfach kaufen, verkaufen und verwahren kann.

Die ICOs der Zukunft: Sicherheit durch Investoren-Schutzschild
Die ICOs der Zukunft: Sicherheit durch Investoren-Schutzschild
Sponsored

Die Zukunft von Kryptowährungen gestaltet sich äußerst spannend. Gerade das Jahr 2019 verspricht eine Innovation, die den Kryptomarkt wieder in Wallung bringen soll: Das sogenannte Security Token Offering.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bitcoin News: So haben sich Krypto-Nachrichten 2018 verändert
    Bitcoin News: So haben sich Krypto-Nachrichten 2018 verändert
    Bitcoin

    Bitcoin News: CryptoCompare hat Metadaten von insgesamt 25 Blockchain-Newsseiten und 64.605 Artikeln zusammengetragen.

    Von wegen Kostenexplosion: Sinken die Bitcoin-Produktionskosten 2030 auf unter vier US-Dollar?
    Von wegen Kostenexplosion: Sinken die Bitcoin-Produktionskosten 2030 auf unter vier US-Dollar?
    Bitcoin

    Einen Bitcoin zu produzieren kostet viele tausend US-Dollar. Laut einer neuen Studie zum Stromverbrauch des gesamten Bitcoin-Netzwerkes könnte sich das jedoch bald ändern: Der Preis für die Bitcoin-Erzeugung könne demnach bis 2030 auf unglaublich klingende 3,93 US-Dollar pro BTC absinken.

    War der Ethereum-Bug monatelang bekannt? Das Meinungs-ECHO KW3
    War der Ethereum-Bug monatelang bekannt? Das Meinungs-ECHO KW3
    Kolumne

    Wie offensichtlich war die Reentrancy-Verwundbarkeit der abgeblasenen Constantinople Hard Fork?

    Krypto- und traditionelle Märkte KW3 – Bitcoin kaum zum Markt korreliert
    Krypto- und traditionelle Märkte KW3 – Bitcoin kaum zum Markt korreliert
    Märkte

    Die Antikorrelation zu allen anderen betrachteten Assets ist wieder zurückgegangen.

    Angesagt

    Das Musterportfolio Konservativ KW3: Seitwärts geht die Reise
    Invest

    Die Kryptowährungen innerhalb der Top 10 bewegten sich in dieser Woche in erster Linie seitwärts.

    Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    Bitcoin

    Es ist wieder soweit: Es ist Sonntag. Je nach geographischer Lage ist es sonnig, bewölkt oder regnerisch – ähnlich wie beim Bitcoin-Kurs kann man das nie mit hundertprozentiger Genauigkeit sagen.

    R3-Konsortium: Startschuss für Blockchain-Plattform Corda Network  
    Unternehmen

    Der Startschuss für die Blockchain-Plattform Corda Network ist gefallen. Künftig soll das Krypto-Ökosystem allen Mitgliedern für Entwicklung und Datenaustausch zur Verfügung stehen und sie miteinander vernetzen.

    5 Gründe für einen Bitcoin ETF
    Invest

    Die Bestrebungen, einen Bitcoin ETF aufzusetzen, verliefen bisher im Sande.