Trotz Bärenmarkt: Waves verzeichnet Monatsplus von 50 Prozent

Quelle: Shutterstock

Trotz Bärenmarkt: Waves verzeichnet Monatsplus von 50 Prozent

Waves konnte innerhalb des letzten Monats gut 50 Prozent Kurszuwachs verzeichnen. Das fiel zeitlich mit einer Ankündigung eines Software-Updates zusammen. In den letzten 24 Stunden gab es dennoch einen Rückschlag.

Waves ging im Frühjahr 2016 an den Start und konnte während des ICOs insgesamt 16 Millionen US-Dollar einsammeln. Während nach dem ICO-Hype im Jahr 2017 viele Projekte in der Versenkung verschwanden, konnte sich Waves bisweilen tapfer halten – trotz Bärenmarkt.

Waves liegt aktuell auf Platz 29 der Kryptowährungen mit der höchsten Marktkapitalisierung – mit einem Supply von 100 Millionen WAVES bei einem aktuellen Kurs von 1,80 US-Dollar. Vor allem im letzten Monat konnte der Token außerordentlich gut performen, insgesamt konnte der Kurs um 50 Prozent ansteigen.

Neue Features für die Waves-App

Zeitlich fiel der Zuwachs vor allem mit einer Ankündigung eines Updates zusammen. Dahingehend verkündete das Unternehmen am 3. Dezember, dass die mobile App nun mit einigen neuen Features aufwartet. Die Waves-App verspricht nun eine mobile App, die eine Wallet für Kryptowährungen enthält, darüber hinaus die Waves DEX und eine Fiat-Schnittstelle unterstützt. Ferner sei jeglicher Zahlungsverkehr auf der App verschlüsselt. Die App wartet nun außerdem mit einer Möglichkeit auf, sich vor verdächtigen Token und potentiellen Scams warnen zu lassen.

Nach eigenen Angaben will das Waves-Team den Markt für mobile Krypto-Nutzer erobern. Hier schätzt das Unternehmen 207 Millionen Kunden in den USA und über eine Milliarde Menschen in China, die es zu erreichen gilt.

Lies auch:  TRON steigt, Bitcoin, Ethereum, IOTA und Co. fallen

Waves-Kurs empfänglich für Ankündigungen

Dass der Waves-Kurs für Ankündigungen recht empfänglich ist, zeigte sich bereits in der Vergangenheit. Mit der Nachricht, künftig Smart Contracts in das bestehende System einbinden zu können, schlug der Waves-Token bereits im September um 30 Prozent aus.

Nicht jedoch – wie aktuell – ohne direkt wieder eine Korrektur zu erfahren: Innerhalb der letzten 24 Stunden ebbte der Waves-Kurs dann doch wieder um knapp zehn Prozent ab. Da lohnt es sich für Waves-Trader wohl, auf weitere Ankündigungen zu warten.

BTC-ECHO

Kennst du schon unseren Krypto-Shop?: Hardware-Wallets, Krypto-Lektüren, Bitcoin-Schlüsselanhänger, Bitcoin-Sammlermünzen, coole Shirts oder eine Bitcoin-Beginner Box für den einfachen Einstieg in die Krypto-Welt. Hier wirst du sicher fündig. Zum Shop

Anzeige

Ähnliche Artikel

Vitalik Buterin gibt Einblick in sein Portfolio
Vitalik Buterin gibt Einblick in sein Portfolio
Altcoins

Vitalik Buterin hat Einblick in sein Krypto-Portfolio gegeben. In einem Ask me Anything (AMA) auf Reddit verriet der Ethereum-Gründer und -Erfinder, welche Kryptowährungen er in seiner digitalen Brieftasche hält.

Der EOS-Kurs startet durch – Was steckt hinter dem Micro-Bull-Run?
Der EOS-Kurs startet durch – Was steckt hinter dem Micro-Bull-Run?
Altcoins

Der chinesische Ethereum-Konkurrent EOS vollzieht aktuell eine veritable Kursrallye. Mit einem Tagesplus von über 20 Prozent konnte der EOS-Kurs unter den Top-10-Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung die stärksten Zuwächse verbuchen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
    Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
    Blockchain

    Auch in China scheint sich die Blockchain-Technologie weiter großer Beliebtheit zu erfreuen.

    Solarbetriebene Mining-Farm gescheitert – Investoren erhalten Geld zurück
    Solarbetriebene Mining-Farm gescheitert – Investoren erhalten Geld zurück
    ICO

    Das spanische Start-up CryptoSolarTech hatte Lobenswertes geplant: die Errichtung einer Krypto-Mining-Anlage, die ihre Stromversorgung allein mit Solarenergie abdeckt.

    Vitalik Buterin gibt Einblick in sein Portfolio
    Vitalik Buterin gibt Einblick in sein Portfolio
    Altcoins

    Vitalik Buterin hat Einblick in sein Krypto-Portfolio gegeben. In einem Ask me Anything (AMA) auf Reddit verriet der Ethereum-Gründer und -Erfinder, welche Kryptowährungen er in seiner digitalen Brieftasche hält.

    Krisensicher: Bitcoin braucht kein Internet
    Krisensicher: Bitcoin braucht kein Internet
    Bitcoin

    Bitcoin ist krisensicher. Und zwar nicht nur in puncto technologischer Sicherheit.

    Angesagt

    Adaption: Samsung Galaxy S 10 enthält Bitcoin-Wallet
    Szene

    Bitcoin steht offenbar der nächste Adaptionsschub bevor. Denn die neueste Veröffentlichung aus dem Hause Samsung hat das Potential, Kryptowährungen weiter in Richtung Gesellschaftsmitte zu schieben.

    Mut zum Risiko – Junge Trader haben mehr Vertrauen in Bitcoin-Börsen als in den Aktienmarkt
    Krypto

    Fast die Hälfte der Online-Trader in der Altersgruppe der Millennials hat mehr Vertrauen in Krypto-Börsen als in klassische Börsen.

    Tesla-Gründer Elon Musk: Der Bitcoin ist „brillant“
    Bitcoin

    Tesla- und SpaceX-Gründer Elon Musk hält Bitcoin für „brillant“. Seiner Ansicht nach könne dieser zukünftig sogar Papiergeld ersetzen.

    Exklusiv-Interview: Patricia Zinnecker zum Rücktritt von Julian Hosp. Teil 2: „Als CEO kann man willkürlich Entscheidungen treffen“
    Interview

    Teil 2 des Exklusiv-Interviews mit Patricia Zinnecker, ehemalige Head of German Marketing, Communications & Community Management von TenX.