Transcendence: Verwendung der Blockchain für Cloud-Speicher- und Cloud-Computing-Lösungen
, Transcendence: Verwendung der Blockchain für Cloud-Speicher- und Cloud-Computing-Lösungen

Quelle: PR/transcendence

Transcendence: Verwendung der Blockchain für Cloud-Speicher- und Cloud-Computing-Lösungen

Die Blockchain-Technologie wird immer populärer. Daher geht man davon aus, dass die Übertragung der Cloud-Speicher- und Cloud-Computing-Aspekte von Closed-Source-Software auf die Open-Source-Blockchain eine Reihe von Vorteilen mit sich bringen wird.

Sponsored Post

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-Echo trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.

 

Sinn und Zweck

Transcendence ist ein Projekt, das die Vorteile von Open-Source- und dezentraler Blockchain-Technologie mit bereits bestehenden Diensten wie AmiCloud und dem IndieGo App Store kombinieren will.

Dies wird es Transcendence nicht nur ermöglichen, zu einem offenen Marktplatz für Entwickler und Künstler zu werden und als dezentralisiertes, privates Kommunikationstool zu dienen. Transcendence ist darüber hinaus eine leistungsstarke Plattform, die ihren Usern den Zugriff auf konventionelle Cloudservices ebenso wie den Zugang zur Quantencomputer-Cloud von D-Wave ermöglicht. Dies wird durch die Verfügbarkeit der Dienste von IndieGo und AmiCloud gewährleistet.

Dabei werden alle Teilnehmer im Netzwerks des Kryptowährungsprojekts auf eine gleiche Stufe stellt. Dies kann durch die Kombination von Proof of Stake mit Proof of SaaS (Storage as a Service) und PoC (Computational Power as a Service) erreicht werden.

Der Telos Coin


Transcendence: Verwendung der Blockchain für Cloud-Speicher- und Cloud-Computing-Lösungen
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

In diesem Sinne wird Transcendence von dem nativen Telos Coin getragen, dessen Zweck es ist, als die bevorzugte Zahlungsmethode des Ökosystems zu fungieren. Der Telos Coin ist eine Kryptowährung, der sich auf den Datenschutz konzentriert und auf das Blackcoin-PoS-2.0-Protokoll zurückgreift. Das bedeutet, dass es durch die Verwendung eines Netzwerks aus Masternodes funktioniert, mit dem eine dezentralisierte Governance bei gleichzeitiger Erhöhung der Privatsphäre für alle Transaktionen erreicht werden kann.

Nach der Einführung von Transcendence ist das Hauptziel des Telos Coin, sofortige, private Transaktionen zu ermöglichen. Außerdem soll ein Governance-Protokoll entstehen, das die Benutzer aktiv dabei unterstützt, das Netzwerk aufrechtzuerhalten.

Telos Wallet

Der Besitz des Telos Coin wäre ohne die Telos Wallet nicht möglich. Die Telos Wallet bietet vordefinierte Bounties, aber auch die Möglichkeit für die Community, ihre eigenen Bounties auf Projektbasis einzurichten. Ähnlich wie bei anderen Blockchains wird Telos durch eine P2P-Blockchain-Architektur unterstützt, was bedeutet, dass die Beteiligung Dritter praktisch unmöglich ist und der laufende Betrieb über keinen isolierten Schwachpunkt verfügt. Die Wallet wird von Windows, Mac OS X und Linux unterstützt.
Kürzlich wurden erste Screenshots der kommenden Transcendence-Wallet auf Twitter veröffentlicht.

Aktuelle und zukünftige Entwicklung

Derzeit arbeitet das Transcendence-Team an der Telos-Coin-Website (die einen Preisindex und einen Rechner enthalten wird), einer Masternode-Seite und dem Orange PI-Bundle PiggyBank 2.0, mit dem die Masternodes des Netzwerks einfach gesteuert werden können.

Auch das Transcendence Dashboard, das als Nachfolger der QT-basierten Wallet gedacht ist, befindet sich in der Entwicklung. Die Dashboard-App wird alle Dienste und Drittanbieterdienste wie die Vermietung von Hashrate (Cloud Mining) und Masternode Hosting sowie Exchanges kombinieren.

Besitzer der indieGO!-Retro-Konsole können die Telos-Wallet installieren, indem sie ihre Konsolen aktualisieren. Dies ermöglicht es, Telos zu verdienen, während man Retro- und moderne Spiele auf dem Fernseher spielt.

In Zukunft wird Transcendence die Netzwerke Bitcoin, Zcash, Verium und Hush für Transaktionen mit niedrigeren Gebühren unterstützen. Darüber hinaus wird das Netzwerk auch auf PeerToro (Cloud-Mining-Nachfolger von Peerschweinchen) und Bitdorado, einer künftigen Kryptobörse in Estland, laufen.

Mehr zum Thema:

Transcendence: Verwendung der Blockchain für Cloud-Speicher- und Cloud-Computing-Lösungen

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

, Transcendence: Verwendung der Blockchain für Cloud-Speicher- und Cloud-Computing-Lösungen
Bank Frick baut Vorsprung weiter aus dank wegweisendem Blockchain-Gesetz
Sponsored

Mit dem Gesetz zu Token und vertrauenswürdigen Technologie-Dienstleister (TVTG) gilt in Liechtenstein das europaweit umfassendste Blockchaingesetz – nach Bank Frick unterstreicht so auch Liechtenstein seine Pionierrolle und setzt einen Meilenstein im Bereich der Token-Ökonomie. Vor diesem Hintergrund eröffnen sich Finanzdienstleistern und Blockchain-Akteuren mit den bewährten Blockchain-Banking-Services von Bank Frick neue Möglichkeiten und Geschäftsmodelle.

, Transcendence: Verwendung der Blockchain für Cloud-Speicher- und Cloud-Computing-Lösungen
Von wegen Hype: Killerapp Blockchain Banking
Sponsored

Keine Frage: Bitcoin ist gekommen, um zu bleiben. Allein, bislang muss man Apps, die das „digitale Gold“ in den Alltag integrieren, noch mit der Lupe suchen – aber es gibt sie. Ein besonders vielversprechendes Anwendungsgebiet ist die Verknüpfung von Bitcoin Wallet und Bankkonto: Eine potenzielle Killerapp für Bitcoin und Blockchain-Technologie kommt aus Deutschland.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

, Transcendence: Verwendung der Blockchain für Cloud-Speicher- und Cloud-Computing-Lösungen
Zentralbank Indiens hält an Krypto-Verboten fest
Regulierung

Die Zentralbank Indiens hat ihre ablehnende Haltung gegenüber den Handel mit Kryptowährungen bekräftigt. Zuvor hat die „Internet and Mobile Asssociation of India“ eine Petition eingereicht, in der eine Lockerung der Gesetzgebung gefordert wurde.

, Transcendence: Verwendung der Blockchain für Cloud-Speicher- und Cloud-Computing-Lösungen
Weltwirtschaftsforum in Davos klärt die Zukunft der Blockchain-Technologie
Insights

Die Welt blickt nach Davos. Inmitten der Alpenlandschaft tauscht sich die Elite aus Wirtschaft und Politik auf dem Weltwirtschaftsforum über dringliche Herausforderungen ökonomischer Entwicklungen aus. Auch das Kryptoversum hält Einzug.

, Transcendence: Verwendung der Blockchain für Cloud-Speicher- und Cloud-Computing-Lösungen
Kann Bitcoin seine positive Entwicklung fortsetzen?
Kursanalyse

Nach der jüngsten Kursrallye ist der Bitcoin-Kurs etwas ins Straucheln geraten. Aktuell befindet er sich an einem Scheideweg. Langfristig zeigen die Indikatoren dennoch eine bullishe Entwicklung an.

, Transcendence: Verwendung der Blockchain für Cloud-Speicher- und Cloud-Computing-Lösungen
Putins neuer Ministerpräsident will Steuern für Bitcoin & Co.
Regulierung

Die Krypto-Welt operierte in Russland bislang in einer rechtlichen Grauzone. Eindeutige Rechtsurteile und Bestimmungen stehen noch aus, Bitcoin & Co. haben keinen rechtlich festgeschriebenen Status. Mit Michail Mischustin ernannte Putin jedoch einen erklärten Bitcoin-Gegner zum Ministerpräsident. Was bedeutet dieser Machtwechsel für Russlands Krypto-Branche?

Angesagt

Bitcoin-SV-Kurs pumpt – Hard Fork angekündigt
Märkte

Der Bitcoin-SV-Kurs überzeugt weiterhin mit starken Zuwächsen. Zwar ist er von seinem kürzlich erreichten Allzeithoch wieder etwas abgekommen. In den letzten 24 Stunden legte er dennoch wieder im zweistelligen Prozentbereich zu. Darüber hinaus steht eine Hard Fork im Netzwerk an. Wie sind die Zukunftsaussichten?

FinTech Raiz verwandelt Kleingeld in Bitcoin
Invest

Das Start-up Raiz hat die Genehmigung der australischen Finanzaufsichtsbehörde erhalten und bietet Kunden demnächst Bitcoin-Fondsoptionen an. Über eine App können Nutzer künftig auch kleine Geldbeträge in den Fonds investieren.

Südkorea will 20 Prozent Bitcoin-Steuer erheben
Regulierung

Die südkoreanische Regierung will den Handel von Digitalwährungen mit Auflagen versehen und besteuert zunächst die Gewinne ausländischer Kunden. Das geht aus einem aktuellen Bericht der Korea Times hervor.

Alles meins: China will geistiges Eigentum mittels Blockchain schützen
Blockchain

China will alsbald einen digitalen Prototypen testen, mit dessen Hilfe geistiges Eigentum wie Patente vor Diebstahl geschützt werden können. Dabei soll die Blockchain-Technologie zum Einsatz kommen.