Transcendence: Verwendung der Blockchain für Cloud-Speicher- und Cloud-Computing-Lösungen

Quelle: PR/transcendence

Transcendence: Verwendung der Blockchain für Cloud-Speicher- und Cloud-Computing-Lösungen

Die Blockchain-Technologie wird immer populärer. Daher geht man davon aus, dass die Übertragung der Cloud-Speicher- und Cloud-Computing-Aspekte von Closed-Source-Software auf die Open-Source-Blockchain eine Reihe von Vorteilen mit sich bringen wird.

This is sponsored content

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-Echo trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.

 

Sinn und Zweck

Transcendence ist ein Projekt, das die Vorteile von Open-Source- und dezentraler Blockchain-Technologie mit bereits bestehenden Diensten wie AmiCloud und dem IndieGo App Store kombinieren will.

Dies wird es Transcendence nicht nur ermöglichen, zu einem offenen Marktplatz für Entwickler und Künstler zu werden und als dezentralisiertes, privates Kommunikationstool zu dienen. Transcendence ist darüber hinaus eine leistungsstarke Plattform, die ihren Usern den Zugriff auf konventionelle Cloudservices ebenso wie den Zugang zur Quantencomputer-Cloud von D-Wave ermöglicht. Dies wird durch die Verfügbarkeit der Dienste von IndieGo und AmiCloud gewährleistet.

Dabei werden alle Teilnehmer im Netzwerks des Kryptowährungsprojekts auf eine gleiche Stufe stellt. Dies kann durch die Kombination von Proof of Stake mit Proof of SaaS (Storage as a Service) und PoC (Computational Power as a Service) erreicht werden.

Der Telos Coin

In diesem Sinne wird Transcendence von dem nativen Telos Coin getragen, dessen Zweck es ist, als die bevorzugte Zahlungsmethode des Ökosystems zu fungieren. Der Telos Coin ist eine Kryptowährung, der sich auf den Datenschutz konzentriert und auf das Blackcoin-PoS-2.0-Protokoll zurückgreift. Das bedeutet, dass es durch die Verwendung eines Netzwerks aus Masternodes funktioniert, mit dem eine dezentralisierte Governance bei gleichzeitiger Erhöhung der Privatsphäre für alle Transaktionen erreicht werden kann.

Nach der Einführung von Transcendence ist das Hauptziel des Telos Coin, sofortige, private Transaktionen zu ermöglichen. Außerdem soll ein Governance-Protokoll entstehen, das die Benutzer aktiv dabei unterstützt, das Netzwerk aufrechtzuerhalten.

Telos Wallet

Der Besitz des Telos Coin wäre ohne die Telos Wallet nicht möglich. Die Telos Wallet bietet vordefinierte Bounties, aber auch die Möglichkeit für die Community, ihre eigenen Bounties auf Projektbasis einzurichten. Ähnlich wie bei anderen Blockchains wird Telos durch eine P2P-Blockchain-Architektur unterstützt, was bedeutet, dass die Beteiligung Dritter praktisch unmöglich ist und der laufende Betrieb über keinen isolierten Schwachpunkt verfügt. Die Wallet wird von Windows, Mac OS X und Linux unterstützt.
Kürzlich wurden erste Screenshots der kommenden Transcendence-Wallet auf Twitter veröffentlicht.

Aktuelle und zukünftige Entwicklung

Derzeit arbeitet das Transcendence-Team an der Telos-Coin-Website (die einen Preisindex und einen Rechner enthalten wird), einer Masternode-Seite und dem Orange PI-Bundle PiggyBank 2.0, mit dem die Masternodes des Netzwerks einfach gesteuert werden können.

Auch das Transcendence Dashboard, das als Nachfolger der QT-basierten Wallet gedacht ist, befindet sich in der Entwicklung. Die Dashboard-App wird alle Dienste und Drittanbieterdienste wie die Vermietung von Hashrate (Cloud Mining) und Masternode Hosting sowie Exchanges kombinieren.

Besitzer der indieGO!-Retro-Konsole können die Telos-Wallet installieren, indem sie ihre Konsolen aktualisieren. Dies ermöglicht es, Telos zu verdienen, während man Retro- und moderne Spiele auf dem Fernseher spielt.

In Zukunft wird Transcendence die Netzwerke Bitcoin, Zcash, Verium und Hush für Transaktionen mit niedrigeren Gebühren unterstützen. Darüber hinaus wird das Netzwerk auch auf PeerToro (Cloud-Mining-Nachfolger von Peerschweinchen) und Bitdorado, einer künftigen Kryptobörse in Estland, laufen.

Anzeige

Ähnliche Artikel

Warum Mining gerade jetzt profitabel ist – 7Cloud Mining AG
Warum Mining gerade jetzt profitabel ist – 7Cloud Mining AG
Sponsored

Begriffe wie „Bitcoin Mining“ und „Cloud Mining“ sind neuartig und nicht einfach zu vermitteln.

Neuer Marktführer für Kryptowährungen hilft Geschäftsinhabern zu überleben
Neuer Marktführer für Kryptowährungen hilft Geschäftsinhabern zu überleben
Sponsored

Es gibt etliche Menschen, die Kryptowährung zu Höchstpreisen gekauft haben und nun ihre Bitcoin, Ethereum oder Ripple hodlen müssen, während der Markt stagniert oder stillsteht.

Lamium: Rechnungen bezahlen per Bitcoin
Lamium: Rechnungen bezahlen per Bitcoin
Sponsored

Ihr zahlt eure Rechnungen noch per Banküberweisung? Klar, das geht – mit dem neuen Webdienst Lamium könnt ihr offene Beträge in Zukunft aber auch mit der elektronischen Währung Bitcoin bezahlen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Der Anti-Bitcoin: Venezuela zwängt Bürgern Petro auf
    Der Anti-Bitcoin: Venezuela zwängt Bürgern Petro auf
    Kommentar

    Venezuela beginnt, den Petro mehr und mehr zu forcieren. Medienberichten zufolge wurden nun Teile der Auszahlungen an Pensionäre direkt in Petro umgewandelt – jedoch ohne die Zustimmung der Beteiligten.

    Ambazonia: Kamerun-Separatisten rufen AmbaCoin ins Leben
    Ambazonia: Kamerun-Separatisten rufen AmbaCoin ins Leben
    Altcoins

    AmbaCoin heißt die Kryptowährung, die dem separatistischen Staat Ambazonia zu finanzieller Unabhängigkeit verhelfen soll.

    Blockchain-Patente: China und USA dominieren, Europa abgeschlagen
    Blockchain-Patente: China und USA dominieren, Europa abgeschlagen
    Blockchain

    Das australische Patentamt IP Australia hat einen Überblick der weltweiten Patentlandschaft im Blockchain-Sektor erstellt.

    Bitcoin fällt? Das Interesse steigt – Ein Silberstreif am Horizont
    Bitcoin fällt? Das Interesse steigt – Ein Silberstreif am Horizont
    Insights

    In einer Studie der Universität Cambridge zeichnet sich ein deutlicher Anstieg der Nutzerbasis von Kryptowährungen ab.

    Angesagt

    Mt.Gox: Bitcoin-Börsen-Betreiber Mark Karpèles droht hohe Haftstrafe
    Mark Karpeles

    Ehemaliger Bitcoin-Börsen-Betreiber Mark Karpèles sieht sich einer hohen Strafe entgegen.

    AriseCoin: Bitcoin-Scam-Betreiber zahlen Strafe in Millionenhöhe
    Regulierung

    Als die letzte Boom-Phase von Bitcoin gerade abebbte, begann die SEC verstärkt damit, in der ICO-Szene um sich zu greifen.

    Coinbase verschenkt täglich einen US-Dollar an venezolanische Haushalte
    Krypto

    Coinbase lässt im Rahmen einer Charity-Aktion für 100 venezolanische Familien täglich Zcash springen.

    Bitcoin: Geschichte und Unterschiede von BTC, BCH und BSV
    Bitcoin

    Bitcoin, Bitcoin Cash, Bitcoin SV. Wer soll denn da den Durchblick behalten?