Welche Top5 Unternehmen kontrollieren Bitcoin-Branche?

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen

Quelle: © neillockhart, Fotolia

BTC16,262.95 $ 1.53%

Bitcoin basiert auf der Blockchain-Technologie und einem dezentralisierten Kontenbuch in dem alle Transaktionen aufgezeichnet und gebucht werden. Um die Blockchain am Laufen zu halten, schürfen Miner rund um den Globus die digitale Währung. Die Entlohnung für das Minen hat weltweit einen Run auf ein immer effizienter werdendes Equipment zum Minen von Bitcoin geführt.

>


Auch wenn viele denken, dass Bitcoin-Startups wie Coinbase, Blockchain oder BitPay die wichtigsten Unternehmen in der Bitcoin Branche sind, so sind es in Wirklichkeit Unternehmen die in der Bitcoin-Mining Branche aktiv sind.

Die Miner formen das Rückgrat von Bitcoin, denn sie sorgen für ein sicheres und dezentralisiertes Netzwerk. Die Dezentralisierung der Bitcoin-Industrie bietet viele Vorteile, birgt jedoch auch einige Risiken: Wenn sich beispielsweise jetzt die 3 Top Unternehmen der Mining-Branche zusammenschließen würden, hätte sie die Kontrolle über 51% des Netzwerks und könnten die Blockchain überschreiben. Das könnte Bitcoin ruinieren.

Manche Miner besitzen ihr eigenes Mining-Equipment und minen alleine, andere wiederum treten einem Mining-Pool und schürfen mit vereinten Kräften, was das Lösen der komplexen Bitcoin-Formel beschleunigt. Es gibt einige Platzhirsche unter den Mining-Unternehmen. Dem Business Insider Magazin und Blocktrail zufolge sind die 5 größten Unternehmen folgende:

  1. AntPool – Bitmain wurde im ersten Quartal 2013 mit Jihan Wu als CEO gegründet. Das Unternehmen rühmt sich damit 56% der welweiten Bitcoin-Miner zu besitzen. Bitmain beansprucht 17,82% der Hash-Rate (Rechenpower) für sich.
  2. DiscusFish/P2Pool – offiziell bekannt als F2Pool hat das chinesische Mining Unternehmen aufgrund des Logos auch den Beinamen  DiscusFish verschafft. Das Unternehmen wird geleitet von Wang Chun und Mao Shihang. Ein Sprecher des Unternehmens sagte dem Business Insider gegenüber, dass F2Pool keine eigene Mining-Hardware besitzt; 100% der Hash-Rate kommt von den Nutzern des Pools. Mit einem Hash-Rate Anteil von 16,49% belegt das Unternehmen den 2. Platz.
  3. BitFury – BitFury ist das am stärksten finanzierte Bitcoin-Mining Hardware Unternehmen. Im Juli 2015 erhielt das Unternehmen 20 Millionen US-Dollar. Dies war bereits die dritte Finanzierungsrunde. Insgesamt konnte das BitFury bereits 60 Millionen US-Dollar Risikokapital für sich gewinnen. BitFury kontrolliert 16,4% der gesamten Rechenpower.
  4. BTC China Pool – BTC China Pool ist ein Newcomer der Szene. Das Unternehmen ging Ende 2014 an den Start. Unter der Leitung von Bobby Lee erreicht das Unternehmen mit einem Anteil von 13,74% den vierten Platz.

BW Pool – BW Pool ist ein weiterer chinesischer Mining-Pool. In der Englisch sprachigen Welt ist BW Pool nahezu unbekannt, auch wenn das Unternehmen bereits 7,68% für sich beansprucht.

Quelle: https://www.blocktrail.com/BTC

Das sind die Top 5 Unternehmen der Bitcoin-Mining Industrie. Zwar gibt es einige Unternehmen die auch einen Run auf die Spitze gestartet haben, diese Unternehmen beanspruchen aber dennoch einen Gesamtanteil von 72,13% für sich. Zum Glück versuchen aber alle Teilnehmer ein dezentralisiertes Netzwerk aufrecht zu erhalten und die 51% Marke nicht zu überschreiten.

BTC-Echo
Image Source: Fotolia
Englische Originalfassung via newsbtc

kryptokompass

Das passende Krypto-Poortfolio für jeden Anleger

1.000€, 10.000€ oder 100.000€

Mehr erfahren im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen Print und digital
☑ Im Abo inkl. Ledger Nano S oder 30€ Amazon Gutschein
☑ Jeden Monat über 50 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass

Gratis-Prämien nur solange der Vorrat reicht.


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter