Südkorea: Versicherung für Kryptobörsen soll kommen

Quelle: shutterstock

Südkorea: Versicherung für Kryptobörsen soll kommen

Schon bald sollen sich südkoreanische Handelsbörsen gegen Hacker-Angriffe versichern lassen können. Die Versicherung „Hanwha Insurance“ gab bekannt, im Oktober entsprechende Verhandlungen mit verschiedenen Kryptobörsen beginnen zu wollen. Der südkoreanische Versicherer betritt somit Neuland in der Branche. Bisher gab es im Krypto-Sektor nur Versicherungen, die gegen den Verlust persönlicher Daten, wie etwa Wallet-Passwörtern, absichern.

Allein im Jahr 2018 wurden weltweit Kryptowährungen im Wert von etwa 1,73 Milliarden US-Dollar durch Cyber-Attacken gestohlen. Hiervon waren auch südkoreanische Börsen stark betroffen: Die weltweit sechstgrößte Kryptobörse Bithumb verlor im Juni über 30 Millionen US-Dollar durch einen Hack. Die Konten wurden eingefroren und erst Anfang August ermöglichte Bithumb wieder Ein- und Auszahlungen. Zwar möchte die Handelsbörse die betroffenen Nutzer entschädigen und weitere Sicherheitsupdates implementieren – die Verluste konnten jedoch nur mit der Hilfe anderer Börsen aufgefangen werden. Derartige Angriffe sind für Bithumb nichts Neues: Bereits Ende 2017 wurde die Börse gehackt, damals wurden Wallets im Wert von 82 Millionen US-Dollar entwendet. Zusätzlich musste Bithumb 46.000 Euro Strafe zahlen, weil die Daten der Nutzer offenbar nicht ausreichend geschützt waren.

Die Versicherung „Hanwha Insurance“ will nun Abhilfe schaffen, indem sie ein Produkt anbietet, bei dem Kryptobörsen ihre Digitalwährungen absichern können.

Noch im Juni waren Versicherer äußerst skeptisch bei Krypto-Versicherungen

Am 25. Juni äußerte sich ein offizieller Vertreter der koreanischen Versicherungsindustrie höchst negativ über die Branche:

„Zwar drängt die Korea Blockchain Association auf stärkere Kontrollen und mehr Sicherheit im Kryptosektor. Wenn jedoch die größte, koreanische Krypto-Handelsbörse so anfällig für Cyber-Attacken ist, können wir dem Sektor noch nicht trauen.“

Umso bemerkenswerter ist der jetzige Schritt der Hanwha-Versicherung. Ein Repräsentant der Versicherungsgruppe sagte hierzu Anfang September:

„Wir werden im nächsten Monat die Verhandlungen mit verschiedenen Handelsbörsen beginnen. Über die genaue Ausgestaltung des Produkts können wir jedoch erst Aussagen treffen, sobald wir wissen, wie hoch die Nachfrage ist. Doch selbst wenn sich direkt eine Vielzahl an Exchanges beteiligen möchte, bedarf es, wie bei der Versicherung von Unternehmen üblich, einer individuellen und genauen Anpassung des Produkts.“

BTC-ECHO

Lies auch:  Stehaufmännchen VanEck probiert es ein weiteres Mal – Diese und andere Geschichten im Regulierungs-ECHO KW 5

Kennst du schon unseren Krypto-Shop?: Hardware-Wallets, Krypto-Lektüren, Bitcoin-Schlüsselanhänger, Bitcoin-Sammlermünzen, coole Shirts oder eine Bitcoin-Beginner Box für den einfachen Einstieg in die Krypto-Welt. Hier wirst du sicher fündig. Zum Shop

Anzeige

Ähnliche Artikel

Antrag für Bitcoin ETF „light“ eingereicht
Antrag für Bitcoin ETF „light“ eingereicht
Invest

Während das Warten auf den ersten börsengehandelten Bitcoin-Fonds (ETF) andauert, versucht das kalifornische Investmentunternehmen Reality Shares, der US-Börsenaufsicht eine Art Bitcoin ETF „light“ schmackhaft zu machen. 

KYC: LocalBitcoins kündigt „große Änderungen“ an
KYC: LocalBitcoins kündigt „große Änderungen“ an
Märkte

Die finnische Bitcoin-Tauschplattform LocalBitcoins hat einschneidende Veränderungen für ihre Benutzer angekündigt.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    BTC-ECHO-Newsflash KW7: Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    BTC-ECHO-Newsflash KW7: Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    Kolumne

    Eine Woche im Zeichen der Adaption: Nasdaq indexiert die größten Kryptowährungen und JPMorgan Chase gibt eine eigene heraus.

    Blockchain – das Hype-Wort des Jahres 2018?
    Blockchain – das Hype-Wort des Jahres 2018?
    Blockchain

    Laut einer Umfrage der amerikanischen Medien- und Marketingplattform Mediapost ist „Blockchain“ das am meisten überbewertete Wort des Jahres 2018.

    Die Idee der DAO – Von Missverständnissen und Potentialen
    Die Idee der DAO – Von Missverständnissen und Potentialen
    Wissen

    Was ist eine DAO? Was hat die Decentralized Autonomous Organization mit Bitcoin und der Blockchain-Technologie zu tun?

    5 Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
    5 Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
    Bitcoin

    Bitcoin-Tipps für Anfänger: Was man (nicht) machen sollte und was man (für den Anfang) wissen muss.

    Angesagt

    Wie intelligente Stromnetze durch IOTA noch intelligenter werden
    Altcoins

    Die niederländische Firma ElaadNL veröffentlichte einen Proof of Concept für ein autonomes intelligentes Stromnetz.

    Ripple lanciert XRP Ledger 1.2.0 für „größere Zensurresistenz“
    Ripple

    Das XRP Ledger aus dem FinTech-Hause Ripple erhielt am 13.

    Google-Konkurrent Baidu drückt aufs Gaspedal: Der Blockchain-Motor BBE
    Blockchain

    Der chinesische Google-Konkurrent Baidu hat eine Plattform namens Baidu Blockchain Engine lanciert.

    Bitcoin-Kurs: Kaufen, wenn die Kanonen donnern – laut Grayscale-Report bleiben Investoren bullish
    Bitcoin

    Der Bitcoin-Kurs und seine Zukunft: Das Investment-Unternehmen Grayscale hat seinen Abschlussbericht für das letzte Quartal 2018 veröffentlicht.

    ×
    Anzeige