Start des ersten Mining-Crowdinvestments Deutschlands

Quelle: crowdinvest24.de

Start des ersten Mining-Crowdinvestments Deutschlands

Auf der Plattform Crowdinvest24.de startete vor Kurzem das erste Crowdinvestment im Bereich des Kryptominings. Das Ziel des Projektes ist es, Anlegern eine einfache und transparente Investitionsmöglichkeit für den Sektor des Kryptominings zu bieten. Dieses wird durch eine reine Euro-Investition, die eine feste Verzinsung für eine feste Laufzeit erhält, gewährleistet.

This is sponsored content

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-Echo trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.

Auf Grund des immer wieder in der Kritik stehenden hohen Energiebedarfs des Kryptominings, setzt der Anbieter, die Green Mining GmbH, ausschließlich auf erneuerbare Energien. Die durch dieses Crowdinvestment entstehenden Mininganlagen sollen über einen erfahrenen Partner unter anderem direkt an Wasserkraftwerken errichtet und betrieben werden. Ein erster Standort ist bereits für die Green Mining GmbH ausgebaut.

Einfache Investitionsmöglichkeit – auch ohne Miningkenntnisse

Das Alleinstellungsmerkmal des Investments ist, dass anders als bei ICO-Token oder klassischen Cloudmingangeboten, eine klare Struktur für die Zahlungsströme vorgegeben ist. Neben der festen Verzinsung des eingesetzten Kapitals, wird auch schon während der Laufzeit quartalsweise die Einlage getilgt. Somit prospektiert der Anbieter einen regelmäßigen Rückfluss. Wie bei anderen klassischen Crowd-Finanzierungen wird seitens der Anleger ein qualifiziertes Nachrangdarlehen an die Green Mining GmbH gewährt.

Die für das Mining benötigte Hardware wird direkt vom Produzenten in Asien eingekauft. Den Einkauf und die laufende Bewirtschaftung der Mininganlagen wird durch den Partner BitBunker GmbH gewährleistet. Die so „geschürften“ Kryptowährungen werden unter Berücksichtigung unterschiedlicher Börsen und Handelsplätze in Fiat-Währung getauscht.

Eine weitere Kernleistung zur Sicherstellung des Kapitalrückflusses ist die konstante Überwachung der Kryptomärkte, um die lukrativsten Coins zu identifizieren. In der Vergangenheit wurden mit der Technik (GPU-Miner) u.a. Ethereum, Monero, ZCash, Bitcoin Gold und weitere gemined. Durch diese Flexibilität soll eine Abhängigkeit von einer einzelnen Kryptowährung vermieden werden.

Funding-Schwelle fast erreicht

Das Konzept scheint anzukommen. Vor knapp drei Wochen gestartet, ist die Funding-Schwelle bereits fast erreicht. Dies ist laut Crowdinvest24.de Großinvestoren und Privatanlegern zu verdanken, die dem Projekt bereits ihr Vertrauen geschenkt haben. Weitere Informationen findet man unter https://crowdinvest24.de.

 

Ähnliche Artikel

Neuer Marktführer für Kryptowährungen hilft Geschäftsinhabern zu überleben
Neuer Marktführer für Kryptowährungen hilft Geschäftsinhabern zu überleben
Sponsored

Es gibt etliche Menschen, die Kryptowährung zu Höchstpreisen gekauft haben und nun ihre Bitcoin, Ethereum oder Ripple hodlen müssen, während der Markt stagniert oder stillsteht.

Lamium: Rechnungen bezahlen per Bitcoin
Lamium: Rechnungen bezahlen per Bitcoin
Sponsored

Ihr zahlt eure Rechnungen noch per Banküberweisung? Klar, das geht – mit dem neuen Webdienst Lamium könnt ihr offene Beträge in Zukunft aber auch mit der elektronischen Währung Bitcoin bezahlen.

Rotharium (RTH) ab 6. November 2018 auf Cryptopia gelistet
Rotharium (RTH) ab 6. November 2018 auf Cryptopia gelistet
Sponsored

Auch bei der Implementierung von Krypto-Geld hat die Crypto Future GmbH inzwischen einen Pionierstatus erreicht.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche
BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs fällt, bei Bitcoin Cash tobt ein Bürgerkrieg und die BaFin greift durch.

Entwicklung des BTC-ECHO-Musterportfolios Konservativ KW46
Entwicklung des BTC-ECHO-Musterportfolios Konservativ KW46
Invest

BTC-ECHOs Musterportfolio Konservativ trotzt dem Abverkauf: Während Bitcoin, Ethereum und XRP seit Anfang November bis zu 21 Prozent Verluste verkraften mussten, sind es beim Musterportfolio lediglich die Hälfte. 

The State of Blockchain Economy 2018 – Das Blockchain-Event in Berlin
The State of Blockchain Economy 2018 – Das Blockchain-Event in Berlin
Szene

Wo steht das Blockchain-Ökosystem im Jahr 2018? Dieser Frage stellt sich das Event „State of the Art – Where does the german Blockchain Ecosystem stand?“.

Regulierungs-ECHO KW46: Internationale Töne aus Deutschland
Regulierungs-ECHO KW46: Internationale Töne aus Deutschland
Regulierung

In Südkorea fordern Anwälte mehr Regulierung. Die BaFin greift um sich und in Frankreich muss man (vielleicht) bald weniger Steuern auf Krypto-Gewinne zahlen.

Angesagt

5 Sätze, die ein Bitcoin-Maximalist niemals sagen würde
Bitcoin

Beim Bitcoin-Maximalismus scheiden sich die Geister. Die einen sagen: Bitcoin-Maximalismus bedeutet, die Vorteile der digitalen Währung gegenüber dem Fiatgeldsystem konsequent zu Ende zu denken.

Pure Bit: Ein kurioser Exit-Scam
ICO

Das ist selbst für die krisengeschüttelte Krypto-Community ein ungewöhnlicher Fall: Nach dem Exit-Scam des südkoreanischen ICO Pure Bit zeigen sich die Gründer geläutert und wollen ihre Opfer nun kompensieren.

Ran an die Blockchain: Südkoreanische Provinz gründet Komitee
Blockchain

In Zusammenarbeit mit einem internationalen Team planen südkoreanische Blockchain-Experten die Gründung eines „Blockchain Special Committee“.

Neuer Marktführer für Kryptowährungen hilft Geschäftsinhabern zu überleben
Sponsored

Es gibt etliche Menschen, die Kryptowährung zu Höchstpreisen gekauft haben und nun ihre Bitcoin, Ethereum oder Ripple hodlen müssen, während der Markt stagniert oder stillsteht.