SpriteCoin: Wallet-Software erpresst Windows-User

SpriteCoin: Wallet-Software erpresst Windows-User

Kürzlich berichteten mehrere Sicherheitsfirmen von einer neuen und zugleich besonders heimtückischen Form der Schadsoftware, die sich als harmloses Verwaltungsprogramm für Kryptowährungen tarnt. Doch der SpriteCoin ist in Wahrheit gar kein Coin. Er blockiert die Windows-PCs, um deren Eigentümer um 120 US-Dollar zu erleichtern.

Cyberkriminelle gehen bei ihren Methoden gerne mit der Zeit. Und da neben Smartphones auch auf Desktop-Geräten zunehmend Software zur Verwaltung von Wallets genutzt wird, sprangen die Erpresser auf diesen Zug auf. Das zumindest vermuten die Sicherheitsforscher der kalifornischen Firma Fortinet, die vor ein paar Tagen als erste über diese neue Form der Schadsoftware berichtet haben.

Laut der Beschreibung des Clients handelt es sich bei dem Windows-Programm um eine Software zur Verwaltung des digitalen Guthabens des SpriteCoins. Doch im Laufe der Installation werden alle Dateien des betroffenen Computers verschlüsselt und sollen erst dann wieder freigeschaltet werden, wenn man sich mittels der Kryptowährung Monero freigekauft hat. 120 US-Dollar sollen den Cyberkriminellen mittels 0,3 Monero überwiesen werden. Der versprochene Schlüssel zur Behebung aller Barrieren bewirkt nach der Bezahlung nur noch Schlimmeres. Weitere Schadprogramme werden nach Eingang des Guthabens nachgeladen, der PC ist und bleibt unbenutzbar. Die Daten der befallenen Computer sind in jedem Fall verloren. Eine schnelle Methode zur Rettung des PCs ist bisher nicht bekannt. Die Geräte müssen neu installiert werden. Anschließend muss jeweils das aktuellste Backup, sofern überhaupt eines erstellt wurde, neu aufgespielt werden.

Fortinet glaubt an eine vergleichsweise schnelle Verbreitung des Programmes, weil den Nutzern im Falle der Installation ein digitales Guthaben versprochen wird. Manche Anwender werfen in Anbetracht eines finanziellen Vorteils ihre guten Vorsätze über Bord. Tony Giandomenico von FortiGuard Labs sagte den Kollegen von ZDNet, er glaube, dies diene wahrscheinlich vor allem als Beweis für neue erfolgsversprechende Verbreitungsmechanismen und weniger der Erpressung möglichst vieler Windows-Nutzer.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor? Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

Samsung investiert 2,6 Millionen Euro in den französischen Wallet-Hersteller Ledger
Samsung investiert 2,6 Millionen Euro in den französischen Wallet-Hersteller Ledger
Sicherheit

Der südkoreanische Technik-Gigant Samsung beteiligt sich an Ledger. Samsung investierte 2,6 Millionen Euro in den Wallet-Hersteller.

Kein Kavaliersdelikt: Musterschüler muss wegen Bitcoin-Diebstahl ins Gefängnis
Kein Kavaliersdelikt: Musterschüler muss wegen Bitcoin-Diebstahl ins Gefängnis
Sicherheit

In den USA erhielt ein 21-jähriger Krypto-Dieb eine langjährige Haftstrafe.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
    Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
    Blockchain

    Die Landesbanken der Bundesländer Hessen, Thüringen und Bayern, Helaba & BayernLB, sowie eine Dachorganisation der Sparkassenfinanzgruppe S-Servicepartner verkünden in dieser Woche ihren Beitritt zum Blockchain-Netzwerk Marco Polo.

    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Kommentar

    Bislang ähnelten sich die meisten Meldungen von Konzernen zur Blockchain-Adaption.

    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Märkte

    Der Krypto-Markt und insbesondere der Stable Coin Tether wurden heute Morgen böse überrascht.

    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    Märkte

    Die Nachfrage nach Ripples XRP hat seit Anfang des Jahres signifikant zugenommen.

    Angesagt

    Samsung investiert 2,6 Millionen Euro in den französischen Wallet-Hersteller Ledger
    Sicherheit

    Der südkoreanische Technik-Gigant Samsung beteiligt sich an Ledger. Samsung investierte 2,6 Millionen Euro in den Wallet-Hersteller.

    Desinformation à la Ayre: Bitcoin SV sponsert schottischen Zweitligisten
    Kommentar

    Unter der Federführung von Calvin Ayre vermeldet Bitcoin Satoshi Vision (BSV) das Sponsoring eines schottischen Fußball-Zweitligisten.

    Binance DEX erlässt Guidelines für Token Listings
    Unternehmen

    Die offene Börse für Kryptowährungen Binance hat neue Community-Richtlinien erlassen, in denen sie genau erklärt, wie neue Token eingereicht und gelistet werden können.

    Tether-Konkurrent TrustToken kündigt vier neue Stable Coins an
    Altcoins

    TrustToken wird vier neue Stable Coins einführen. Sie werden im Verlauf des Jahres auf dem Markt verfügbar sein.