Spieleplattform G2A akzeptiert zukünftig Bitcoin

Danny de Boer

von Danny de Boer

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Danny de Boer

Als Informatiker schaut Danny de Boer kritisch auf die Blockchain-Entwicklung und Kryptographie. Zwischen Komplexität und Hype erklärt er allgemeinverständlich und anwendungsbezogen. Seit 2014 berichtet er für BTC-ECHO aus der Krypto-Szene.

Teilen
Logitech Gamepad

Quelle: Marco Crocoli (Gamepad) via flickr.com

BTC10,639.10 $ -0.64%

Diese Nachricht wird Gamer und Bitcoin-Enthusiasten gleichermaßen erfreuen!

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Mark Preuss

G2A ist eine der größten Plattformen für Spiele und hat nun angekündigt Bitcoin als Zahlungsmittel auf seinem G2A.com Marktplatz zu akzeptieren. Um die einwandfreie Nutzung des neuen Features zu gewährleisten, arbeitet das Unternehmen mit BitPay zusammen. Dies soll eine schnelle Bitcoin-Transaktion möglich machen.

Dies sind natürlich beste Neuigkeiten für die Bitcoin Community, da es ganz klar den Wandel einer einfachen digitalen Währung zu einer Währung großer Unternehmen zeigt. G2A ist ein bekannter Name und führend im Bereich digitaler Gaming Marktplätze.


G2A bietet außerdem sichere und effiziente Mittel an um digitale Produkte wie Games, Software Aktivierungen für Steam, Xbox Live Karten, PSN Codes und Time-Cards für Online-Spiele zu erwerben. 4 Mio. neue Kunden sollen jährlich hinzu kommen, bei 10 Mio. Transaktionen jährlich weltweit. Zusammengefasst hat der Bitcoin einen mächtigen Unterstützer in der Gaming Welt gefunden, wobei die Effekte dieser sich sicher noch auf andere Spielefirmen ausweiten werden.

In einer Pressemitteilung an die Medien äußerte sich Bob Voermans, Executive VP für Global Payments bei G2A.com, glücklich über die Partnerschaft. Weiterhin sagte er, dass BitPay nun ein Teil des Angebots von G2APAY ist, und Käufer und Verkäufer nun durch die Integration des Bitcoin von einem großartigen weltweiten Zahlungsmittel profitieren.

Außerdem sagte er, dass laut seinen Einschätzungen das Wachstum an Verkäufern zunehmen wird, aus dem einfachen Grund dass mehr Besucher auf dem G2A.com Marktplatz kaufen werden.

In ähnlichen Worten wie Bob äußerte sich General Manager von BitPay EMEA, Marcel Roelants, darüber das er hofft, dass diese Partnerschaft dabei hilft den Bitcoin auf die breite Gamer Community auszuweiten.

Marcel witzelte noch darüber, dass “digitale Güter wie zum Beispiel Spiele von Natur aus keine Grenzen kennen. Mit Bitcoin als weltweite Zahlungsmethode wird man nun vollständig über das Internet arbeiten.”

Diese Neuigkeiten bedeuten ebenfalls viel für BitPay, da sie erst kürzlich eine Partnerschaft mit dem Global Payment Dienstleister Ingenico eingegangen sind, um Bitcoin Zahlungen in traditionelle Kassenterminals zu implementieren.

BTC-Echo
Englische Originalfassung von Nikhil Gupta via newsbtc.com
Image Source: Marco Crocoli (Gamepad) via flickr.com


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany