Sicher und komfortabel: Das Krypto-Portfolio auf MyCryptList.com

Sicher und komfortabel: Das Krypto-Portfolio auf MyCryptList.com

Ein neues Portfolio-Tool macht Excel bei der Dokumentation von Krypto-Trades Konkurrenz. MyCryptList.com legt den Schwerpunkt auf Sicherheit und Zugänglichkeit und strebt an, eine echte Alternative zu Excel zu bilden.

This is sponsored content

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-Echo trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.

href=”https://www.mycryptlist.com”>MyCryptList.com ist ein anonymes, onlinebasiertes Portfolio Management Tool zur Verwaltung der eigenen Krypto-Bestände. Jeder Kauf, Verkauf oder Tausch kann online erfasst werden, um einen stets aktuellen Überblick des Gegenwerts, zum Beispiel in Euro, zu vermitteln. Die Kurse werden alle 15 Minuten über eine Schnittstelle zu coinmarketcap.com aktualisiert. Das Ziel ist es, eine komfortable Excel-Alternative zur gesetzlich vorgeschriebenen Dokumentationspflicht der eigenen Trades zu schaffen.

Bei der Entwicklung von MyCryptList standen stets zwei Themen ganz oben auf der Prioritätenliste: Sicherheit und Einfachheit. Sicherheit entsteht dabei durch die Verschlüsselung sensibler Daten (AES), wie zum Beispiel Stückzahlen, Kaufwerte, Spesen etc. Die Einfachheit liegt in der intuitiven Handhabung der zur Verfügung stehenden Dienste und Funktionen. Die Höhe der Investments, realisierte und nicht realisierte Gewinne/Verluste, Anschaffungskosten, Marktwert – das soll alles auf einen Blick erkennbar sein.

Steuerkomfort und Lambo Mode

Zusätzlich wird bei verschlüsselten Transaktionsdaten das verschlüsselte Nutzerpasswort in den allgemeinen Verschlüsselungs-Key integriert. Das bedeutet, dass auch MyCryptList keinen Einblick in diese Daten hat. Eine weitere Besonderheit liegt in der Möglichkeit, die Kursliste den eigenen Bedürfnissen anzupassen. So können Benutzer der Desktop-Version beispielsweise Spalten verschieben oder ausblenden. Außerdem können bestimmte Module (Bsp.: Top 10 im Zeitraum 24h) erstellt und wahlweise rechts oder links von der Kursliste eingeblendet werden. Auch in Sachen Steuern bietet MyCryptList Komfort: So kann in den allgemeinen Einstellungen eine Tagesanzahl (Bsp.: 366) hinterlegt werden. Daraufhin erhält das Portfolio den Hinweis „steuerfrei“ oder „nicht steuerfrei“. Darüber hinaus gibt es es ein Modul für eigene Kurse („Lambo Mode“), welches einen „Was-wäre-wenn-Modus“ beinhaltet. Außerdem kann dieses Modul für den seltenen Fall verwendet werden, dass man eine Kryptowährung im Bestand hat, für die auf coinmarketcap.com keine Kursdaten zur Verfügung stehen. Hier haben Nutzer die Möglichkeit, den Kurs manuell für sämtliche Berechnungen auf dem aktuellen Stand zu halten.

Lies auch:  Entwicklung des BTC-ECHO-Musterportfolio Konservativ KW47

Stets willkommen: Feedback

Zu Beginn der Beta-Phase können in der Free-Version bis zu 250 Transaktionen von Nutzern aus Österreich, Deutschland oder der Schweiz kostenlos eingetragen werden. MyCryptList existiert bereits in einer Desktop- als auch in einer Smartphone-Version. Die Eintragung von Transaktionen erfolgt vorerst manuell durch den Nutzer.

MyCryptList ist bestrebt, sich ständig weiter zu optimieren und hat deshalb ein offenes Ohr für die Vorschläge der Benutzer. Zu diesem Zweck wurde eigens ein Feedback-Modul eingerichtet. Hier können die Benutzer dem Team von MyCryptList auf unkomplizierte Weise entdeckte Fehler, Verbesserungsvorschläge und sonstige Fragen mitteilen.

 

Anzeige

Ähnliche Artikel

Coinmerce.io: Bitcoin & Krypto für alle
Coinmerce.io: Bitcoin & Krypto für alle
Sponsored

Coinmerce.io ist eine niederländische Plattform, auf der jeder Kryptowährungen einfach kaufen, verkaufen und verwahren kann.

Die ICOs der Zukunft: Sicherheit durch Investoren-Schutzschild
Die ICOs der Zukunft: Sicherheit durch Investoren-Schutzschild
Sponsored

Die Zukunft von Kryptowährungen gestaltet sich äußerst spannend. Gerade das Jahr 2019 verspricht eine Innovation, die den Kryptomarkt wieder in Wallung bringen soll: Das sogenannte Security Token Offering.

Crowdfunding: Gibt es noch seriöse ICOs?
Crowdfunding: Gibt es noch seriöse ICOs?
Sponsored

Initial Coin Offerings (ICOs) stellen seit Anbeginn der Kryptowährungen eine äußerst beliebte Methode dar, um gerade zu Beginn eines Projekts finanzielle Mittel zu sammeln.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Südkorea: Bezirksverwaltung in Seoul benutzt Blockchain für öffentliche Ausschreibungen
    Südkorea: Bezirksverwaltung in Seoul benutzt Blockchain für öffentliche Ausschreibungen
    Blockchain

    Südkorea hat ein weiteres vielversprechendes Blockchain-Projekt vorzuweisen. Die Verwaltung des Seouler Stadtteils Yeongdeungpo hat damit begonnen, öffentliche Aufträge mithilfe der Blockchain-Technologie auszuschreiben.

    IBM und Ford starten Pilotprojekt für Kobalt-Supply-Chain
    IBM und Ford starten Pilotprojekt für Kobalt-Supply-Chain
    Blockchain

    Die Adaption der Blockchain-Technologie schreitet unaufhörlich voran. Auch in der Autoindustrie scheint sie inzwischen angekommen zu sein.

    Dänische Steuerbehörde ermittelt gegen Krypto-Investoren
    Dänische Steuerbehörde ermittelt gegen Krypto-Investoren
    Politik

    Dänemark nimmt Krypto-Investoren unter die Lupe. Nachdem bekannt wurde, dass sich dänische Staatsbürger in Finnland an steuerlich relevanten Geschäften mit Kryptowährungen beteiligten, stehen nun mögliche Verstöße gegen das dänische Steuerrecht im Raum.

    Brave Ads: Werbung sehen, wann man will – und BAT verdienen
    Brave Ads: Werbung sehen, wann man will – und BAT verdienen
    Altcoins

    Brave, die Firma hinter dem gleichnamigen Browser mit Privacy-Fokus, hat ein neues Feature vorgestellt.

    Angesagt

    Wechselkurs von Petro zu Bolívar auf 1:36.000 angehoben – Inflation hat Venezuela fest im Griff
    Politik

    Nicolás Maduro hebt den Wechselkurs von Bolívar zu Petro auf ein Verhältnis von 1:36.000 an.

    Neues aus dem Hause BAKKT: Kauf von Vermögenswerten erfolgreich
    Bitcoin

    BAKKT-CEO Kelly Loeffler rückt auf Medium mit den neuesten Entwicklungen rund um die ersten physischen Bitcoin Futures heraus.

    USA: Vermont sucht Expertise für Blockchain-Pilotprojekt
    Blockchain

    Der US-Bundesstaat Vermont will ein Pilotprojekt starten, das den Nutzen der Blockchain-Technologie für Eigenversicherer ausloten soll.

    Ethereum: Constantinople Hard Fork wegen Sicherheitslücken abgesagt
    Altcoins

    Das Ethereum-Entwicklerteam hat die lang erwartete Hard Fork Constantinople abgesagt.