ShapeShift hilft der Polizei bei der Suche nach WannaCry-Hackern

Sven Wagenknecht

von Sven Wagenknecht

Am · Lesezeit: 1 Minute

Sven Wagenknecht

Sven Wagenknecht ist Chefredakteur von BTC-ECHO. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn vor allem die langfristigen Implikationen auf Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Quelle: WannaCry ransomware attack on desktop screen via Shutterstock.com

Teilen
BTC16,861.86 $ 0.76%

Nachdem bekannt wurde, dass die WannaCry-Hacker die Exchange ShapeShift genutzt haben sollen um Bitcoin in Monero zu wechseln, hat diese jetzt ihre Kooperation mit der Polizei angeboten.

Die Angreifer sollen dabei versucht haben, die durch den WannaCry-Hack erbeuteten Summen in Monero umzutauschen. Allerdings soll es sich dabei um eher kleinere Beträge gehandelt haben, heißt es in den Medien. Bislang wurde angeblich erst versucht 13,5 Bitcoin zu einzutauschen.


Monero zählt, bedingt durch seine Ringsignaturen, zu den anonymsten Kryptowährungen. Entsprechend beliebt ist die Kryptowährung bei denjenigen, die ein Interesse daran haben unerkannt respektive anonym zu bleiben.

ShapeShift gab bekannt, dass alle Adressen die mit den WannaCry-Angriffen in Verbindung stehen, auf eine schwarze Liste gesetzt worden sind. Sollten die Untersuchen noch weitere Adressen hervorbringen, die in Verbindung mit WannaCry stehen, dann sollen auch diese geblockt werden. Grundsätzlich gilt, dass alle Transaktionen auf ShapeShift absolut transparent sind, sodass eine Verschleierung nicht möglich ist.

Laut ersten Erkenntnissen wird vermutet, dass es sich um nordkoreanische Angreifer handeln könnte, da die besagten Hacker unter anderem Chinesisch als Primärsprache genutzt haben sollen. Konkrete Informationen die diesen Verdacht erhärten, sind allerdings noch nicht veröffentlicht worden.

BTC-ECHO

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter