Seit mehr als 7 Tagen hält sich der Bitcoin-Kurs über 760 USD

Danny de Boer

von Danny de Boer

Am · Lesezeit: 1 Minute

Danny de Boer

Als Informatiker schaut Danny de Boer kritisch auf die Blockchain-Entwicklung und Kryptographie. Zwischen Komplexität und Hype erklärt er allgemeinverständlich und anwendungsbezogen. Seit 2014 berichtet er für BTC-ECHO aus der Krypto-Szene.

Teilen

Quelle: coindesk.com

BTC10,595.58 $ 2.60%

Der Preis für Bitcoin wird nun seit mehr als sieben Tagen über 760 US-Dollar gehandelt. Dies zeigen Daten des CoinDesk USD Bitcoin Price Index (BPI).

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Mark Preuss

Der Kurs bewegte sich über die vergangene Woche hinweg nah am 34-Monats-Hoch entlang, bis der Preis letztendlich am 07. Dezember um 11:00MEZ die 760 US-Dollar Marke durchbrechen konnte.

Der Preis erreichte am 13. Dezember ein Zwischenhoch von 788,49 US-Dollar. Dieses Hoch ist der höchste Kurs seit Februar 2014.

Laut des BPI Charts gab es im Jahr 2016 kaum Grenzüberschreitung für den Preis von 760 US-Dollar. Die digitale Währung übertraf den Wert jedoch am zweiten Dezember und signalisierte damit das erste Hoch über 760 US-Dollar seit Juni. Kurz darauf fiel der Preis aber schnell auf sein altes Niveau herab.


Über die nächsten Wochen bändelte der Bitcoin-Preis mit seinem vorherigen Peak von 781,31 US-Dollar im Juni an, konnte sich aber in dieser Zeit nicht durchsetzen. Und trotzdem durchbrach die Kryptowährung am 13. Dezember für ein paar Stunden die Marke von 781,31 US-Dollar, bewegte sich dann aber auf 780US-Dollar zurück.

BTC-ECHO

Englische Originalfassung von Charles Bovaird via coindesk


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany