Security Token Offering: Neufund und Ledger planen STO-Framework

Quelle: Shutterstock

Security Token Offering: Neufund und Ledger planen STO-Framework

Das Berliner Fundraising-Start-up Neufund hat sich mit dem Wallet-Hersteller Ledger zusammengetan. Die Zusammenarbeit soll einen sicheren Rahmen für die Investition in tokenisierte Unternehmensanteile schaffen.

Neufund trifft auf Ledger: Das heißt, mehr Security für Security Token Offerings – zumindest wenn man nach der gemeinsamen Pressemitteilung geht, die die beiden Unternehmen am 7. Dezember veröffentlicht haben. Die Desktop-App von Ledger, Ledger Live, soll in Bälde ERC20-Token unterstützen. Damit können Benutzer von Ledger Live in Zukunft von Neufund herausgegebene Security bzw. Equity Token verwalten. Eine kleine Revolution, findet Neufund-CEO Zoe Adamovicz:

„Investoren in die Lage zu versetzen, ihre ERC20-basierten Aktien-Token direkt von einer Desktop-App aus zu verwalten, wird die Art und Weise, wie wir mit unseren Krypto-Assets umgehen, nachhaltig verändern.“

Neufund und Ledger haben indes schon einmal kollaboriert. Im November 2017 konnten sich professionelle Investoren mit einer Sonderedition des Ledger Nano S am Initial Capital Building Mechanism beteiligen und sich NEU-Token reservieren.

„Die aktuelle Partnerschaft baut auf unserer bisherigen Zusammenarbeit auf, die bereits im November 2017 eine Sonderedition des Ledger Nano S für namhafte Investoren, die am Initial Community Building Mechanism [sic] von Neufund teilnehmen, geschaffen hat“,

heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Equity Token Offering am 9. Dezember

Nachdem lange Zeit vor allem die Aussicht auf Bitcoin ETFs die Hoffnungen (und Befürchtungen) der Krypto-Szene bezüglich eines großflächigen Einstiegs der „Institutionellen“ in den Krypto-Space schürte, richten sich die Blicke nun verstärkt auf Security und Equity Token Offerings (STOs und ETOs). Diese sollen einen höheren Investorenschutz gewährleisten als die mittlerweile berüchtigten Initial Coin Offerings (ICOs), die als hochriskante Investitionsmöglichkeiten gelten.

STOs bzw. ETOs sind das Steckenpferd des Berliner Start-ups Neufund. Die deutsche Fundraising-Plattform hat Anfang November ein ETO für ihre Muttergesellschaft Fifth Force angekündigt. Ursprünglich sollten sich daran auch kleinere Investoren beteiligen können; die BaFin hat Neufund (nach Unternehmensangaben) hier jedoch einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die kleinstmögliche Investition beträgt deswegen 100.000 Euro.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor? Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
Kommentar

Bislang ähnelten sich die meisten Meldungen von Konzernen zur Blockchain-Adaption.

XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
Märkte

Die Nachfrage nach Ripples XRP hat seit Anfang des Jahres signifikant zugenommen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
    Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
    Blockchain

    Die Landesbanken der Bundesländer Hessen, Thüringen und Bayern, Helaba & BayernLB, sowie eine Dachorganisation der Sparkassenfinanzgruppe S-Servicepartner verkünden in dieser Woche ihren Beitritt zum Blockchain-Netzwerk Marco Polo.

    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Kommentar

    Bislang ähnelten sich die meisten Meldungen von Konzernen zur Blockchain-Adaption.

    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Märkte

    Der Krypto-Markt und insbesondere der Stable Coin Tether wurden heute Morgen böse überrascht.

    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    Märkte

    Die Nachfrage nach Ripples XRP hat seit Anfang des Jahres signifikant zugenommen.

    Angesagt

    Samsung investiert 2,6 Millionen Euro in den französischen Wallet-Hersteller Ledger
    Sicherheit

    Der südkoreanische Technik-Gigant Samsung beteiligt sich an Ledger. Samsung investierte 2,6 Millionen Euro in den Wallet-Hersteller.

    Desinformation à la Ayre: Bitcoin SV sponsert schottischen Zweitligisten
    Kommentar

    Unter der Federführung von Calvin Ayre vermeldet Bitcoin Satoshi Vision (BSV) das Sponsoring eines schottischen Fußball-Zweitligisten.

    Binance DEX erlässt Guidelines für Token Listings
    Unternehmen

    Die offene Börse für Kryptowährungen Binance hat neue Community-Richtlinien erlassen, in denen sie genau erklärt, wie neue Token eingereicht und gelistet werden können.

    Tether-Konkurrent TrustToken kündigt vier neue Stable Coins an
    Altcoins

    TrustToken wird vier neue Stable Coins einführen. Sie werden im Verlauf des Jahres auf dem Markt verfügbar sein.