Schweizer Technologie-Unternehmen unterstützt UNICEF Fundraising mit Blockchain-Technologie

Das Schweizer Technologie-Unternehmen Scenic Swisscoast GmbH hat den weltweit ersten UNICEF Ethereum Smart Contract realisiert.

Scenic Swisscoast GmbH versteigert im Auftrag von Ethereum Movie Venture, einem Filmproduktion-Labels das aktuell den Film The Pitts Circus lanciert, das erste Film-Poster einer limitierten und nummerierten Serigraphie. Die Versteigerung wird dabei über einen Ethereum Smart Contract abgewickelt. Der Smart Contracts ist dabei so programmiert, dass der Erlös der Auktion als Ether zum Smart Contract der UNICEF weitergeleitet wird.

Der Geschäftsführer von Scenic Swisscoast, Toni Caradonna, meint dazu:

“Der Vorteil von blockchain-basierten Lösungen besteht darin, dass Mittelsmänner und Vermittler nicht mehr notwendig sind um eine sichere Auktion zu generieren. Dadurch können alle Gebühren gespart werden respektive es bleibt mehr für die Kinder direkt übrig. Wenn dadurch auch nur ein einziges Kind weltweit vom Hungertod gerettet wird oder zur Schule gehen kann ist viel gewonnen.”

Mehr zum Thema:  Im Blockchain-Hotel (Essen): 2 Tage Bitcoin- & Blockchain-Schnelleinstieg

Bereits zum zweiten Mal setzt Scenic Swisscoast damit ein weiteres (weltweit einmaliges) Pilotprojekt um, welches die Alltagstauglichkeit der Blockchain-Technologie bzw. der digitalen Währung Ethereum aufzeigt. Nebst dem Filmprojekt The Pitts Circus, das bereits Ausschnitte auf Youtube veröffentlicht hat, zeigt das Technologie Unternehmen anhand diesem UNICEF Fundraising Projekt, dass die Möglichkeiten mit digitalen Währungsalternativen nicht nur sehr vielfältig, sondern vor allem auch sehr alltagstauglich sind.

BTC-ECHO


Bildquellen