Schweizer Technologie-Unternehmen unterstützt UNICEF Fundraising mit Blockchain-Technologie

Schweizer Technologie-Unternehmen unterstützt UNICEF Fundraising mit Blockchain-Technologie

Das Schweizer Technologie-Unternehmen Scenic Swisscoast GmbH hat den weltweit ersten UNICEF Ethereum Smart Contract realisiert.

Scenic Swisscoast GmbH versteigert im Auftrag von Ethereum Movie Venture, einem Filmproduktion-Labels das aktuell den Film The Pitts Circus lanciert, das erste Film-Poster einer limitierten und nummerierten Serigraphie. Die Versteigerung wird dabei über einen Ethereum Smart Contract abgewickelt. Der Smart Contracts ist dabei so programmiert, dass der Erlös der Auktion als Ether zum Smart Contract der UNICEF weitergeleitet wird.

Der Geschäftsführer von Scenic Swisscoast, Toni Caradonna, meint dazu:

“Der Vorteil von blockchain-basierten Lösungen besteht darin, dass Mittelsmänner und Vermittler nicht mehr notwendig sind um eine sichere Auktion zu generieren. Dadurch können alle Gebühren gespart werden respektive es bleibt mehr für die Kinder direkt übrig. Wenn dadurch auch nur ein einziges Kind weltweit vom Hungertod gerettet wird oder zur Schule gehen kann ist viel gewonnen.”

Bereits zum zweiten Mal setzt Scenic Swisscoast damit ein weiteres (weltweit einmaliges) Pilotprojekt um, welches die Alltagstauglichkeit der Blockchain-Technologie bzw. der digitalen Währung Ethereum aufzeigt. Nebst dem Filmprojekt The Pitts Circus, das bereits Ausschnitte auf Youtube veröffentlicht hat, zeigt das Technologie Unternehmen anhand diesem UNICEF Fundraising Projekt, dass die Möglichkeiten mit digitalen Währungsalternativen nicht nur sehr vielfältig, sondern vor allem auch sehr alltagstauglich sind.

BTC-ECHO

Über Sven Wagenknecht

Sven WagenknechtSven Wagenknecht ist Chefredakteur von BTC-ECHO und verantwortet neben der redaktionellen Planung auch den Bereich Business Development. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn vor allem die langfristigen Implikationen auf Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Bildquellen

Ähnliche Artikel

Deutsches Start-up Neufund: Partnerschaft mit Binance und der Malta Stock Exchange

Das in Berlin ansässige Blockchain-Start-up Neufund arbeitet zukünftig mit der Kryptobörse Binance und der Malta Stock Exchange zusammen. Im Zuge der Partnerschaft sollen die Coins, die auf der Plattform von Neufund angeboten werden, auch auf Binance gelangen. Malta wird damit immer mehr zum europäischen Brückenkopf für die Börse aus Hongkong. Anzeige Neufund ist ein zwei […]

Twitter-CEO Jack Dorsey äußert sich erstmals zum Giveaway-Scam

Twitters CEO Jack Dorsey äußert sich zum ersten Mal zum Giveaway-Scam. Täglich fallen unzählige Leute auf die Masche herein. Zuvor meldeten sich schon Elon Musk, Vitalik Buterin und John McAfee zu dem Thema. Ein Problem wächst über die Kryptoszene hinaus. Die Betrugsmasche gehört mittlerweile zum Alltag der Kryptoszene in allen sozialen Medien, vorrangig auf Twitter. […]

Goldman Sachs: Wie krypto-affin ist der neue CEO David Solomon?

Bei Goldman Sachs gab es einen Wechsel an der Führungsspitze. David Salomon wird Lloyd Blankfein ablösen, der den Chefposten seit 2006 inne hatte. Salomon, der bislang als COO fungierte, gilt Kryptowährungen gegenüber als aufgeschlossen. Anzeige Die Gerüchte über einen Führungswechsel bei dem US-amerikanischen Bankenriesen haben sich bestätigt: Gestern gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt, […]

Ben and Jerry’s: CO2-neutrales Eis und die Blockchain

Wie nutzt man die Blockchain-Technologie nachhaltig? Auf diese Frage gibt es mittlerweile mehrere Antworten. Eine Ben-and-Jerry’s-Filiale in London und die Poseidon Foundation haben gemeinsam eine Lösung durchgesetzt. Anzeige Eine Ben-and-Jerry’s-Filiale in London kooperiert mit der Poseidon Foundation. Der Speiseeishersteller nutzt die Stellar-Blockchain im Sinne der Umwelt. Kunden haben nun die Möglichkeit, einen extra Betrag in […]