Krypto-SteuernSpanische Steuerbehörde nimmt auf Bitcoin-Gewinne ins Visier

Schlagzeile
Jetzt anhören
Redaktion

von Redaktion

Am · Lesezeit: 1 Minute

Redaktion

Redaktion BTC-ECHO

Teilen
Steuern, Einkommensteuererklärung

Die spanische Steuerbehörde AEAT möchte nun verstärkt Investoren anschreiben, die mit Kryptowährungen gehandelt haben.

Laut dem Magazin Europa Press plant die spanische Steuerbehörde zwischen 1. April und 30. Juni rund 66.000 Krypto-Anleger anzuschreiben, die bereits als solche bekannt sind. Trotz oder gerade wegen der Corona-Krise werden die Briefe verschickt, indem die Behörde die spanischen Anleger dazu auffordert ihre Krypto-Versteuerung zu erledigen. Dass der spanische Staat dringender denn je Geld benötigt, ist zumindest nahe liegend.

Laut dem Bericht hat sich damit die Anzahl der Anschreiben um 350 Prozent erhöht. So waren es letztes Jahr gerade einmal 14.700 Schreiben der Steuerbehörde mit Krypto-bezug. Fairerweise muss man sagen, dass dies nicht nur für Krypto-Investoren gilt. Auch anderen Anlageklassen wie Vermietungen im Ausland widmet die Behörde nun verstärktes Interesse.

Im Gegensatz zu Deutschland, wo Einkünfte aus Kryptowährungen der persönlichen Einkommenssteuer unterliegen, wird in Spanien die Kapitalertragssteuer fällig. Dies liegt zwischen 19 – 23 Prozent.

Teilen
Teilen
Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Weitere Schlagzeilen

USABitcoin-Regulierung: Louisana wagt Vorstoß

15 Stunden

Der US-Bundesstaat Louisana könnte bald Fortschritte in der Bitcoin-Regulierung machen.

Wie man öffentlich zugänglichen Daten entnehmen kann, könnte die Bitcoin-Regulierung im US-Bundesstaat Louisana bald neuen Anschub bekommen. Ein entsprechender Gesetzesentwurf zielt auf ein Rahmenwerk für Lizenzen für Krypto–Unternehmen ab.

Der Entwurf, der bereits zu Beginn des Jahres eingereicht und nun von der zweiten Kammer durchgewunken wurde, sieht einen festgelegten Lizenzierungsprozess vor. Unternehmen, die Bitcoin und andere Kryptowährungen im Fokus haben, könnten sich anschließend besser auf den Lizenzierungsprozess vorbereiten. Dementsprechend sieht der Entwurf unter anderem eine standardisierte Sprache für Krypto-Lizenzierungsprozesse vor.

Bitcoin-Regulierung in den USA: Ein Flickenteppich

In den USA ist die Regulierung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen nach wie vor nicht einheitlich geregelt. So kommen immer wieder Diskussionen über die Einstufungen von Token, Kryptowährungen und Coins auf. So ist etwa nach wie vor nicht letztlich geklärt, ob (und unter welchen Umständen) etwa Token, die aus Initial Coin Offerings (ICO) hervorgehen, unter das Wertpapiergesetz fallen. Erst kürzlich musste etwa der Messaging-Dienst Telegram aus diesen Gründen seinen geplanten Token-Verkauf absagen.

BTC-Akkumulation Grayscale kauft Bitcoin-Markt leer

19 Stunden

Der Krypto-Investmentfonds Grayscale kauft einen signifikanten Teil aller neu geminten Bitcoin auf. Tendenz steigend.

Grayscale Investments gehört zur Digital Currency Group und verwaltet als Fonds verschiedene Krypto–Assets. In einem Reddit-Beitrag hat der Nutzer parakite ausgerechnet, dass Grayscale rund ein Drittel aller neu geschürften Bitcoin in den letzten drei Monaten aufgekauft hat. Den massiven Investitionsanstieg des Fonds im letzten Quartal zeigt ein Twitter-Post, der das durchschnittliche wöchentliche Investitionsvolumen aufzeigt:

Der Gründer hinter Grayscale, Barry Silbert, lässt es sich nicht nehmen auf die bereits beeindruckenden Zahlen noch einen drauf zu setzen. So twittert er „wartet erstmal das zweite Quartal ab…“. Damit suggeriert er, dass die knappe Verzehnfachung vom Investitionsvolumen von Q1 2019 zu Q1 2020 auf 29,9 Millionen US-Dollar sich nochmal deutlich in Q2 2020 erhöhen dürfte.

Institutioneller Player mit großen Einfluss auf Bitcoin-Kurs

Bei derartigen Volumina kann man Grayscale als einen institutionellen Bitcoin-Wal mit großen Einfluss auf den Bitcoin-Markt bezeichnen. Nicht nur, dass viele neu geschürfte Bitcoin aufgekauft werden, sondern auch das aktuelle Portfolio im Umfang von 3,8 Milliarden US-Dollar ermöglicht der Digital Currency Group eine starke Marktposition. Wie kürzlich von Grayscale berichtet, hat sich damit zum Vorjahr in Q1 2019 das verwaltete BTC-Volumen fast verdoppeln können. Damals betrug das verwaltete Vermögen „nur“ 2,1 Milliarden US-Dollar.

ZumoColdplay Bassist unterstützt Bitcoin App

2 Tagen

Der Bassist von Coldplay, Guy Berryman, unterstützt ein in Edinburgh ansässiges Krypto-Start-up namens Zumo, das eine Bitcoin App anbietet.

Der Bassist, der bekannten britischen Band Coldplay, möchte sein verdientes Geld anscheinend im Krypto-Space anlegen. So hat Guy Barryman in das Krypto-Start-up Zumo investiert, wie aus einem Artikel der Edingburgh News hervorgeht. Das Start-up bietet eine App, mit der Nutzer Bitcoin und Ether erwerben sowie handeln können. Neben dem britischen Musiker haben auch Murray Capital und Scottish Investment Bank in Zumo investiert. Der Gründer und CEO von Zumo, Nick Jones, sagt gegenüber dem Nachrichtenmagazin:

Covid-19 hat den Übergang zu einer bargeldlosen Gesellschaft und zu sicheren und einfachen Möglichkeiten, in neue Währungsformen zu investieren, die widerstandsfähiger gegen Krisen wie diese sind, rasch vorangetrieben.

Inwiefern das Krypto-Start-up Zumo es schafft, sich gegen seine vielen Mitbewerber durchsetzen, lässt sich noch nicht absehen. Auch wenn die Investoren im Hintergrund stark sind, gibt es inzwischen zahlreiche Krypto-Apps, die mit immer günstigeren Konditionen und höher Benutzerfreundlichkeit um neue Nutzer kämpfen.

Reddit goes KryptoReddit Co-Founder spricht von Krypto-Frühling

2 Tagen

In einem Interview mit Yahoo Finance gibt sich der Co-Founder von Reddit, Alexis Ohanian, sehr überzeugt vom Krypto-Markt. Kein Wunder, schließlich setzt Reddit selbst immer stärker auf Krypto-Anwendungen.

Gestern, am 23. Mai, gab Reddit Co-Founder Alexis Ohanian ein Video-Interview, bei dem er die aktuelle Situation im Krypto-Sektor skizzierte. Demnach sei er sehr optimistisch, wenn er sich die Entwickleraktivität und zunehmende Qualität der Blockchain-Projekte anschaut.

Wir sehen gerade wirklich einen Krypto-Frühling, mit Hinblick auf Top-Ingenieure, Produktentwickler und Designer, die wirkliche Lösungen auf der Blockchain bauen.

Reddit Co-Founder, Alexis Ohanian

Sonst gibt sich Alexis Ohanian entspannt und bekräftigt, dass er aktuell sehr zufrieden mit seinem Krypto-Portfolio ist und daran vorerst auch nichts ändern möchte. Insbesondere die Beobachtung, dass sich die Wall Street immer stärker in Bitcoin & Co. einkauft, zeigt für ihn mehr denn je, dass „Krypto hier ist um zu bleiben.“

Reddit immer aktiver auf Ethereum

Wie wir bereits berichtet hatten, setzt Reddit immer stärker auf Krypto-Anwendungen. Aktive Nutzer sollen dabei künftig mit Ethereum-basierten Token für ihr Engagement gewürdigt werden. Für einen ersten Feldversuch mit den neuen Community Points bestimmte das Reddit-Team zwei nutzerstarke Subreddits: den allgemeinen Subreddit für Kryptowährungen (r/CryptoCurrency) sowie den für das erfolgreiche Online-Spiel Fortnite (r/FortNiteBR). 

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.