Saubere Sache: Vancouver beginnt grünes Bitcoin-Mining

Saubere Sache: Vancouver beginnt grünes Bitcoin-Mining

Die DMG Blockchain Solutions Inc. arbeitet daran, Bitcoin-Mining ökologisch sinnvoll zu betreiben. Indem das Unternehmen einen erheblichen Anteil ihres Betriebes auf Wasserkraft umstellt, stellt sie sich dem Energieproblem von Bitcoin & Co. DMG Blockchain Solutions Inc. ist eine der größten Operationen ihrer Art in Nordamerika.

tcoin und sein Energieproblem ist eine Angelegenheit, die nicht leicht greifbar und noch schwerer zu bewerten ist. Studien zum Thema gibt es inzwischen zahlreiche, aber in allen kommen bestimmte Faktoren zu kurz. Nichtsdestotrotz gibt es derzeit immer wieder Versuche, das Problem anzugehen. So auch von der DMG Blockchain Solutions Inc. aus Kanada.

Der größte Bitcoin-Mining-Betrieb in Nordamerika

Denn das Unternehmen hat begonnen, seinen Betrieb hauptsächlich auf Wasserkraft umzustellen. Laut einer Pressemitteilung hat das Kryptowährungsunternehmen aus Vancouver es inzwischen erreicht, 60 von 85 Megawatt aus Wasserkraft zu beziehen. Zu ihren Angeboten gehört unter anderem Mining as a Service. Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen damit einer der größten Bitcoin-Miner Nordamerikas. Neben Bitcoin kann man dabei auch Litecoin durch das Unternehmen minen lassen.

Das Gelände, auf dem das Unternehmen Bitcoin- und Litecoin-Mining betreibt, umfasst 8.230 Quadratmeter Land in British Columbia und verspricht, mit ihrem Bezug von Wasserkraft den Energiebedarf der umliegenden Gemeinde nicht zu belasten:

„In den 71 Jahren des Bestehens von Boundary Electric haben wir noch nie eine Nachfrage in der Elektroindustrie gesehen, die dem entspricht, was aus dem Umfeld von Krypto[währungen] kommt. Die Möglichkeit [von Boundary Electric], mit DMG bei Projekten zusammenzuarbeiten, hat ihr Engagement für kreative Lösungen für ihre Branche in den Vordergrund gerückt. Der Ansatz von DMG für den Designprozess unterstreicht eine Partnerschaftsstrategie, die sich auf kosteneffiziente Lösungen konzentriert, ohne die Qualität zu beeinträchtigen“,

erklärt Dave Evdokimoff, CEO von Boundary Electric.

Genug Strom für 50.000 Haushalte

Wie man der Pressemitteilung weiter entnehmen kann, benötige DMG insgesamt soviel Energie, um damit theoretisch eine Stadt von 50.000 Haushalte zu versorgen.

„DMG ist jetzt stolzer Besitzer eine der größten und kostengünstigsten Bitcoin-Mining-Anlagen in Nordamerika – und wir tun dies auf verantwortungsvolle Weise [in Zusammenarbeit] mit der lokalen Bevölkerung. Es war ein kühnes Unterfangen, aber das Führungsteam der DMG ist seit Jahren im Bitcoin-Mining tätig, und wir verfügen über das Know-how und die Verbindungen zu den Versorgungsunternehmen und Regierungsbehörden, um es durchzuziehen“,

betont Dan Reitzik, CEO von DMG Blockchain Solutions.

BTC-ECHO

Ähnliche Artikel

Bitcoin Mining: Bitmain bietet neue ASIC Chips an
Bitcoin Mining: Bitmain bietet neue ASIC Chips an
Mining

Bitmain, der größte Hersteller für Bitcoin-Mining-Geräte hat angekündigt, dass es künftig neue Geräte aus dem Hause des chinesischen Technologieunternehmen geben wird.

BTCC: Chinas älteste Exchange stellt Bitcoin Mining ein
BTCC: Chinas älteste Exchange stellt Bitcoin Mining ein
Mining

Bitcoin: Chinas ältester Mining-Pool, BTCC, stellt zum 30. November das Mining ein.

Plattsburgh verbannt Bitcoin-Miner und fördert die Lösung des Energieproblems
Plattsburgh verbannt Bitcoin-Miner und fördert die Lösung des Energieproblems
Mining

Wo der Strom billig ist, sind Bitoin-Miner nicht fern. Auch das kleine US-amerikanische Städtchen Plattsburgh im Bundesstaat New York zog mit seinen günstigen Stromtarifen eine große Miner-Schar an.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

SpeedReader: Brave-Browser gewinnt an Geschwindigkeit
SpeedReader: Brave-Browser gewinnt an Geschwindigkeit
Unternehmen

Der quelloffene Brave-Browser wartet mit einem neuen Feature auf. Mit dem Speedreader will das Brave-Team ein verbessertes Leseerlebnis anbieten.

Neue Strategien zum Schutz von Bitcoin & Co.
Neue Strategien zum Schutz von Bitcoin & Co.
Sicherheit

Kaspersky hat sich in Sachen Internet-Security seit geraumer Zeit einen Namen gemacht.

Asset-Tokenisierung in Singapur bald Realität?
Asset-Tokenisierung in Singapur bald Realität?
Blockchain

Nasdaq, Deloitte und Anquan vermelden Erfolg beim Test einer Plattform, die das Settlement von tokenbasierten Wertpapieren auf der Blockchain vereinfachen soll.

Exklusiv – Jean-Claude Trichet: „Ich kann Kryptowährungen überhaupt nichts abgewinnen“
Exklusiv – Jean-Claude Trichet: „Ich kann Kryptowährungen überhaupt nichts abgewinnen“
Regulierung

Der ehemalige Präsident der europäischen Zentralbank EZB Jean-Claude Trichet hält Blockchain-Technologien für die weitere Entwicklung des weltweiten Finanzsystems für interessant.  

Angesagt

Schweiz: Bitcoin am Ticketautomaten
Bitcoin

Die Schweizerische Bundesbahnen (SBB) führen den Verkauf von Bitcoin an ihren Ticket-Automaten ein.

„Die babylonische Gefangenschaft“ – Cardanos Michael Parsons tritt zurück
Altcoins

Die Cardano Foundation hat einen Personalwechsel angekündigt. Demnach wird der Vorsitzende des Stiftungsrates Michael Parsons nicht länger Teil des Teams sein. 

Warum fällt der Bitcoin-Kurs? Die Sache mit der Marktkapitalisierung
Kommentar

Überall liest man: Der gesamte Markt hat 24 Milliarden US-Dollar verloren.

XRP: Ripple kooperiert mit einer der größten Banken Asiens
Ripple

Ripple kooperiert nun mit der CIMB Group. Damit wird die fünftgrößte Bank der Association of Southeast Asian Nations (ASEAN) bald Teil von RippleNet sein.