Russland: Kryptowährungen sollen bis Ende 2017 reguliert sein

Quelle: Anton Siluanov via Shutterstock

Russland: Kryptowährungen sollen bis Ende 2017 reguliert sein

Der russische Finanzminister Anton Siluanov gab bekannt, dass bis Ende 2017 Kryptowährungen in Russland reguliert sein sollen.

Laut einem Bericht von Reuters hat sich Siluanov am vergangenen Freitag auf dem Moskauer Finanzforum zu Kryptowährungen geäußert und dabei relativ deutlich Stellung bezogen.

“Der Staat hat verstanden, dass Kryptowährungen inzwischen Realität geworden sind, und dass es keinen Grund gibt, diese zu verbieten. Allerdings ist es möglich, sie zu regulieren, sodass das Finanzministerium vorsieht, bis Ende 2017 gesetzliche Rahmenbedingungen zu erlassen.”

Auch nach der Regulierung soll es Bürgern und Unternehmen möglich sein, digitale Währungen zu kaufen und verkaufen. Die gesetzliche Einordnung wird sich dabei stark an die gegebenen Wertpapierverordnungen richten.

Die russische Zentralbank hatte bereits ihre Offenheit gegenüber digitalen Währungen betont und wird gemeinsam mit dem Finanzministerium und anderen öffentlichen Stellen an einer Regulierung arbeiten.

Insbesondere nach dem ICO-Verbot Chinas und dem vorerst restriktivem Vorgehen gegenüber Kryptowährungen sind solche Pro-Kryptowährungs-Aussagen seitens staatlicher Stellen sehr positiv zu bewerten. Es ist noch nicht lange her, dass Russland selbst gegen Kryptowährungen vorgegangen ist.

Wie positiv sich die Regulierung Russlands auf Kryptowährungen auswirkt, kann allerdings noch nicht gesagt werden. Schließlich ist es ein sehr schmaler Grat zwischen zu viel und zu wenig Regulierung. Entsprechend müssen konkrete Gesetzesentwürfe abgewartet werden, um klare Aussagen zu treffen.

BTC-ECHO

Anzeige

Ähnliche Artikel

Das Regulierungs-ECHO KW51: e-krona und Petro-Zwang
Das Regulierungs-ECHO KW51: e-krona und Petro-Zwang
Krypto

In den USA setzt die SEC ihren Kreuzzug gegen Krypto-Scams fort, während die CFTC Ethereum unter die Lupe nimmt.

AriseCoin: Bitcoin-Scam-Betreiber zahlen Strafe in Millionenhöhe
AriseCoin: Bitcoin-Scam-Betreiber zahlen Strafe in Millionenhöhe
Regulierung

Als die letzte Boom-Phase von Bitcoin gerade abebbte, begann die SEC verstärkt damit, in der ICO-Szene um sich zu greifen.

Niederländische Zentralbank fordert Krypto-Regulierung
Niederländische Zentralbank fordert Krypto-Regulierung
Krypto

Bald werden Krypto-Börsen in den Niederlanden eine Lizenz benötigen, um ihre Dienste anzubieten.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Cambridge: Zweiter Krypto-Report zum globalen Blockchain-Ökosystem
    Cambridge: Zweiter Krypto-Report zum globalen Blockchain-Ökosystem
    Krypto

    Die Elite-Universität Cambrige hat ihre zweite Studie zum globalen Krypto-Markt veröffentlicht.

    So röstet die Ripple-Community Western Union auf Twitter
    So röstet die Ripple-Community Western Union auf Twitter
    Altcoins

    Auf Twitter verkündet Western Union stolz, dass sie bereit für Kryptowährungen wie Bitcoin, Ripple, Ethereum & Co.

    Bitcoin erobert das All – mit Blockstream-Satelliten
    Bitcoin erobert das All – mit Blockstream-Satelliten
    Bitcoin

    Bitcoin im All: Blockstream hat ihren Satellitenservice nun auf den asiatisch-pazifischen Raum ausgedehnt.

    Bitcoin-Kurs und Altcoins steigen – Grünes Licht am Ende des Tunnels?
    Bitcoin-Kurs und Altcoins steigen – Grünes Licht am Ende des Tunnels?
    Märkte

    Der Bitcoin-Kurs kämpft nach wie vor mit der 3.500-US-Dollar-Marke. Der Ripple-Kurs konnte bisweilen um 14 Prozent zulegen, selbst Ethereum und IOTA konnten zulegen.

    Angesagt

    Malaysia: Erste physische Blockchain-Bank der Welt geplant
    Blockchain

    In Malaysia ist die weltweit erste physische Blockchain-Bank gegründet worden.

    Coinbase-IPO: Börse Hongkong gibt sich skeptisch
    Märkte

    Die starke Abhängigkeit vom Bitcoin-Markt könnte den geplanten Börsengang vom Mining-Giganten Bitmain gefährden.

    Podcast: Der große Jahresrückblick 2018 mit Dr. Julian Hosp
    Bitcoin

    Das ging wieder mal ruckzuck: 2018 neigt sich dem Ende zu.

    Bitcoin Anzahl – Wie viele Bitcoin gibt es?
    Bitcoin

    Die höchste Anzahl an Bitcoin ist auf knapp unter 21 Millionen Bitcoin begrenzt (genau: 20.999.999,9769 BTC).