Rise of the alts – NEM und LTC holen auf

Dr. Philipp Giese

von Dr. Philipp Giese

Am · Lesezeit: 5 Minuten

Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp Giese arbeitet als Chief Analyst für BTC-ECHO und ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen. Zudem ist er zentraler Ansprechpartner im Discord-Channel von BTC-ECHO und pflegt als Speaker und Interviewer den Austausch mit Startups, Entwicklern und Visionären.

Quelle: SEPANG - JUNE 19: The race car of Lexus Team Zent Cerumo moves into turn 2 closed followed by others during the Japan SUPER GT Round 3 race on June 19, 2011 in Sepang International Circuit, Malaysia.

Teilen
BTC19,363.81 $ 1.58%

Seit dem 8. Dezember können NEM und Litecoin Kurssteigerungen von fast 200 bzw. über 60 % verzeichnen. 

Es muss nicht immer Bitcoin sein: Nachdem die Mutter aller Kryptowährungen seit geraumer Zeit Mitte November dank verschiedener angekündigter Forks und den Announcements seitens CME und CBoE ordentlich angestiegen ist, ziehen einige andere Kryptowährungen an. Dabei sind besonders NEM und Litecoin aufgefallen.

NEM – Wert fast verdreifacht


Über NEM hat BTC-ECHO schon zuvor berichtet und mit Albert Castellana von der NEM-Foundation im Rahmen der Reihe Bitcoin in Europe ein Interview geführt. NEM konnte innerhalb der letzten 24 Stunden ein Wachstum von 196 % verzeichnen – ohne Beachtung der Spikes! Der Kursanstieg kam quasi aus dem Nichts und führte im Wertepaar XEM/USD nicht einfach zu einem neuen Allzeithoch, sondern zu einem Allzeithoch, was alle vorherigen in den Schatten stellt:

Bevor zumindest die Bitcoin-Holder sich nun beklagen und das alte “Hätte ich doch”-Lamento beginnt, sei jedoch auf das Langzeitbild des XEM/BTC-Wertepaares hingewiesen. Hier ist zwar auch ein entsprechend dramatischer Anstieg zu verzeichnen, jedoch werden zumindest jene, die vor Mitte Oktober in Bitcoin investierten, durch den Kursanstieg von XEM nicht beeindruckt sein:

Was führte bei NEM zu diesem Anstieg? Verschiedene Dinge werden angeführt: WeChat soll eine NEM-Wallet integriert haben, im noch laufenden ICO von Bankera werden neben ERC20-Tokens auch NEM Mosaics als Bankera Token verkauft. Außerdem wird seit einigen Tagen von XArcade geredet, einer Spiel-Plattform im Sinne von Steam, welche auf NEM läuft. Schließlich hat Chronobank für heute bezüglich der NEM-Kooperation ein Big Announcement  angekündigt.

Das alles sind sicherlich interessante Gründe – aber ob diese für eine Erklärung dieser Wertsteigerung ausreichen? Chronobanks TIME-Token können jedenfalls keine Wertsteigerung verzeichnen. Die Announcements hinsichtlich WeChat sind jedoch die interessantesten, schließlich ist WeChat in China eine der größten Messenger-Plattformen mit fast einer Milliarde Usern. Hier ist natürlich großes Potential zu einer flächendeckenden NEM-Akzeptanz vorhanden!

Litecoin – 60 % Kursgewinn erhöhen Wert auf über 100 Euro

Der Litecoin-Kurs konnte zwar keine Verdreifachung des Wertes verzeichnen, aber ein Kurszuwachs von 60 % ist auch nicht zu verachten – außerdem hat der Wert von Litecoin die 100 Euro hinter sich gelassen und bewegt sich aktuell bei 134 Euro zu. Die ultimative Kursexplosion fand zwar auch hier erst gestern statt, jedoch war der Wertanstieg zuvor schon sichtbar:

Wir sehen, dass seit Ende November der Litecoin-Kurs im Wertepaar ein neues Allzeithoch erreicht hat. Die jüngste Kurssteigerung gab es hier noch “oben drauf”. Wie im Fall von NEM, sieht die Situation im Wertepaar LTC/BTC etwas schlechter aus, so dass auch hier nur Leute, die Ende Oktober, Anfang November ihren LTC-Bestand in Bitcoin eintauschten, nun einen gewissen Buyers Remorse verspüren sollten:

Was für Gründe sind hier anzuführen? Sicherlich hat der Auftritt von Charlie Lee in der Glenn Beck Show für eine größere Bekanntheit gesorgt. Es mag sein, dass ein Announcement von Bitrefill, einem Unternehmen, welches die Bezahlung von Prepaid-Karten oder Gutscheinen mit Kryptowährungen ermöglicht, Litecoin geholfen hat: Während Steam Bitcoin als Bezahlungsoption abschafft hat, wurde seitens Bitrefill gesagt, dass man nun Steam-Gutscheine auch in Litecoin kaufen kann.

Die Narrative ist hier natürlich irreführend, da über Bitrefill in erster Linie Bitcoin für den Gutschein-Erwerb genutzt wird und man nur optional Litecoin nutzen kann. Dennoch: Viele haben Steam und Litecoin gelesen und waren begeistert.

Strandgut in der Kryptowelt?

Auch wenn man für den Anstieg beider Kryptowährungen konkrete Gründe anführen kann, sollte ein Verhalten berücksichtigt werden, welches ich als Strandgut-Theorie bezeichne. Bei den großen Rallys der Vergangenheit, beispielsweise der im Juni, konnte man sehen, wie im Zuge eines massiven Bitcoin-Anstiegs andere Währungen an Wert gewannen und teilweise aus den Untiefen von Coinmarketcap in die Top Ten aufstiegen. Damals hatte ich als Bild einen Strand vor Augen, der mit jeder Welle einige Muscheln an den Strand spült, während andere vom Wasser wieder mitgerissen werden – deshalb die Analogie zum Strandgut: Im Zuge des Kursanstiegs gab es Wellen, in denen die eine oder andere Währung unglaublich gepusht wurde – teilweise auf Kosten anderer zuvor gehypter Währungen.

Das Verhalten ist nachvollziehbar: Der Anstieg von Bitcoin war unglaublich und Leute wollen ihre Gewinne zum einen absichern, zum anderen erhofft man sich ein weiteres Wintermärchen bei einer kleineren Währung. In der Hinsicht sollte durchaus auch betont werden, dass bei allen Gründen, die man für die Kursanstiege anführen kann, zwei von der jeweiligen unabhängigen Kryptowährung geltenden Gründe genannt werden müssen:

  • Leute erhoffen sich, dass eine andere Kryptowährung – vielleicht ein anderes Ethereum (mit Blick auf NEM) massiv an Wert zulegt. Hier spielt NEM auch der geringe Preis in die Hände – viele Leute erhoffen sich von einer Währung, deren Tokenpreis unter einem Euro liegt, einen deutlich höheren Gewinn als bei Giganten wie Bitcoin oder auch Ethereum.
  • Litecoin ist immer noch als eine Kryptowährung mit geringerer Volatilität bekannt. Ob das stimmt, sei dahin gestellt, dennoch wird Litecoin von vielen als ein Hedge gegen einen Kurssturz von Bitcoin betrachtet. Zusätzlich verfügt Litecoin über das Lightning Network und Segregated Witness und kennt bisher die Probleme bezüglich Transaktionsgebühren und Mempool, wie sie Bitcoin kennt, nicht.

In dem Sinne ist zu vermuten, dass es zu weiteren Kursanstiegen bei anderen Kryptowährungen kommt – und die Nachhaltigkeit der Kursanstiege dieser beiden Währungen muss sich noch beweisen!

BTC-ECHO

Anzeige

Bitcoin, Aktien, Gold und ETFs in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebteste Finanzinstrumente einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter