Ripple-Kurs hängt Bitcoin-Kurs ab – Altcoin Rallye gestartet

Quelle: Shutterstock

Ripple-Kurs hängt Bitcoin-Kurs ab – Altcoin Rallye gestartet

Der Bitcoin-Kurs wird in der kurzzeitigen Performance von Ripple-Kurs, Stellar-Kurs, Tron-Kurs, Tezos-Kurs, IOTA-Kurs und anderen Altcoins abgehängt, eine Altcoin Rallye ist in vollem Gang. Alles, was man wissen muss.

Während sich der Bitcoin-Kurs weiter seitwärts bewegt, gibt es bei dem Ripple-Kurs, Stellar-Kurs, Tron-Kurs und Tezos-Kurs kleine Feuerwerke – eine Altcoin-Rallye ist in vollem Gang.

Bitcoin-Kurs: Es bewegt sich nicht viel

Der Bitcoin-Kurs rudert derzeit weiter seitwärts und will nicht so recht aus den Puschen kommen. So liegt der Kurs für die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung aktuell knapp über der 10.000 US-Dollar-Marke. Mit einem Kursplus von 0,11 Prozent notiert der Bitcoin-Kurs bei 10.227 US-Dollar.

Ripple: XRP-Kurs steigt rasant an

Beim Ripple-Kurs ist die Rallye in vollem Gang. So stieg der XRP Token in den letzten 24 Stunden um satte 14,8 Prozent an. Der Ripple-Kurs liegt nun bei 0,31 US-Dollar. Im Wochenlauf war die Performance ähnlich gut. Hier kletterte der Ripple-Kurs um 15,86 Prozent nach oben.

Dazu unser Chief Analyst Dr. Philipp Giese:

Der Ripple-Kurs konnte über den Mittelwert der letzten 50 Tage steigen und testet nun die Resistance, die durch die Plateaus von Juli und Mai beschrieben ist. Der MACD ist über die letzten Tage stark angestiegen und der RSI zog jüngst nach. Mit dem aktuellen Kurssprung ist schließlich das Aroon-Up-Signal hoch. Letzterer ist ein eindeutig bullishes Signal und auch die jüngsten Erholungen der beiden anderen Indikatoren sind positiv zu deuten, jedoch macht die Höhe in beiden Fällen etwas Sorge. Es ist noch zu früh, um einen wirklichen Aufwärtstrend zu erkennen, so dass es zu einer Plateaubildung ähnlich wie in der Zeit nach Mitte Mai kommen kann. Dennoch kommen wir insgesamt auf eine eher bullishe Prognose. Es bietet sich aktuell eine Long Position an, welche die beiden angegebenen Resistances als Targets nutzt. Als Stop Loss bieten sich die 0,28 US-Dollar an. Fällt der Kurs unter den Support bei 0,27 US-Dollar, bietet sich wieder eine Short Position an. Das Target liegt dann bei 0,25 US-Dollar und als Stop Loss kann man wieder 0,28 US-Dollar ansetzen.

Ripple-Kurs steigt an


[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf eToro handeln.Warum eToro? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies); Social Trading mit großer internationaler Community.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Chart am 18. September 2019  mithilfe von TradingView erstellt.

Stellar: XLM-Kurs klettert aus dem Jammertal

Ähnlich wie der Ripple-Kurs und er XLM Token präsentierte auch der Stellar-Kurs (XLM) eine sehr gute Figur. Mit einem 24-Stunden-Plus machte der XLM Token Verluste der vergangenen Woche wett und steht jetzt bei rund 0,07 US-Dollar. Im Wochenverlauf ist das ein Plus von 13,16 US-Dollar.

Tron-Kurs: Profitiert Tronix (TRX) von Justin Suns PR-Arbeit?

Der TRON-Kurs freut sich über ein Plus von 10,98 Prozent. Der Tronix Token stieg also auf 0,0176 US-Dollar an. Im Wochenverlauf ist das ein Plus von 11,96 Prozent. Damit liegt er in der Aufwärtsbewegung leicht unter dem Ripple-Kurs und hängt den Bitcoin-Kurs in der Wochen-Performance ohne Probleme ab. Das dürfte Thronfigur Justin Sun freuen – so wird er nicht müde, sein Projekt auf sozialen Medien zu bewerben, etwa seine „Tron Classes“ oder seine Schwesterfirma Bittorent und den BTT Token. Seine mühsame PR-Arbeit könnte sich in der aktuellen Rallye bezahlt machen. Erst gestern warb er zum wiederholten Male für TRON TV und das man hier fürs Fernsehen nun in BTT bezahlt werden könne:

Tezos: XTZ-Kurs verbucht Zuwächse im zweistelligen Bereich

Auch der Tezos-Kurs verzeichnet Gewinne im zweistelligen Bereich. Mit aktuell 10,69 Prozent 24-Stunden-Plus ist der Token bei aktuell 1,11 US-Dollar. Im Wochenchart verzeichnet der Tezos-Kurs ein Plus von 8,10 Prozent. Die Tezos Foundation schaffte es erst kürzlich in die Newsspalten. So lobte sie Fördergelder aus, um das Tezos-Netzwerk weiter zu spannen.

Auch die Kurse von IOTA (MIOTA) und Ethereum (ETH) profitieren

Auch andere Altcoins profitieren von der aktuellen Altcoin-Rallye. So änderte sich der IOTA-Kurs um 8,67 Prozent und weist aktuell eine Bewertung von 0,27 US-Dollar auf. Auch die Kryptowährung Nummer Zwei verzeichnet einen positiven Kursverlauf und konnte insgesamt 8,06 Prozent an Stärke gewinnen – der Ethereum-Kurs beziehungsweise der Ether-Token ist nun bei 216 US-Dollar. Im Wochenverlauf sind es hier satte 18,6 Prozent. Bitcoin Cash liegt nun bei 326 US-Dollar und kletterte innerhalb eines Tages um 5,7 Prozent.

Zu unserer Bitcoin-Kurs-Analyse geht es hier.

Zu unseren Kursseiten geht es hier.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Ripple-Konkurrenz: Commerzbank fördert Marco Polo
Ripple-Konkurrenz: Commerzbank fördert Marco Polo
Altcoins

Das kalifornische Blockchain-Start-up Ripple will mit seinem XRP Token grenzüberschreitende Zahlungen ermöglichen. Doch damit hat sich das Unternehmen einen hart umkämpften Sektor ausgesucht. Das Marco-Polo-Zahlungsnetzwerk zählt unter anderem die Commerzbank sowie den russischen Stahlgiganten Novolipetsk Steel Company und die Alfa Bank zu seinen Partnern. 

Alles IOTA? Das sind die 5 Anwendungen, die unser Leben verändern könnten
Alles IOTA? Das sind die 5 Anwendungen, die unser Leben verändern könnten
Altcoins

Wenn über IOTA gesprochen wird, denken viele zuerst an intelligente Küchengeräte, die miteinander kommunizieren. Doch welche Potentiale tatsächlich in der vielversprechenden Technologie stecken, ist oftmals unklar. Handelt es sich bei IOTA um eine revolutionäre Technologie oder geht es dabei wirklich nur um sprechende Toaster? Wir geben einen Überblick über fünf mögliche Anwendungen von IOTA, die unseren Alltag maßgeblich verändern könnten.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

SE Digital: Thailand erhält erstes ICO-Portal
SE Digital: Thailand erhält erstes ICO-Portal
Regulierung

Thailand bekommt eine erste regulierte Börse für Initial Token Offerings (ICO). Damit können thailändische Start-ups bald durchstarten.

Blockchain: Bitcoin-Technologie im Tal der Enttäuschungen
Blockchain: Bitcoin-Technologie im Tal der Enttäuschungen
Blockchain

Die Blockchain-Technologie, die unter anderem unter Bitcoin liegt, befindet sich aktuell in einer schwierigen Phase. Zu diesem Schluss kommt der aktuelle Hype Cycle von Gartner. Das Beratungsunternehmen gibt regelmäßig Marktprognosen für Firmen und Technologien heraus. Demnach steckt die Blockchain wegen Schwierigkeiten für den Benutzer aktuell in einem Tief.

Ripple-Konkurrenz: Commerzbank fördert Marco Polo
Ripple-Konkurrenz: Commerzbank fördert Marco Polo
Altcoins

Das kalifornische Blockchain-Start-up Ripple will mit seinem XRP Token grenzüberschreitende Zahlungen ermöglichen. Doch damit hat sich das Unternehmen einen hart umkämpften Sektor ausgesucht. Das Marco-Polo-Zahlungsnetzwerk zählt unter anderem die Commerzbank sowie den russischen Stahlgiganten Novolipetsk Steel Company und die Alfa Bank zu seinen Partnern. 

Bitcoin Miner aus Singapur von US-Gericht angeklagt
Bitcoin Miner aus Singapur von US-Gericht angeklagt
Mining

Ein Mann aus Singapur muss sich für die Beteiligung an einem Bitcoin-Mining-Betrug vor Gericht verantworten. Dies entschied das U.S. Department of Justice (DoJ), das Justizministerium der Vereinigten Staaten. Der Mann nutzte gestohlene Identitäten für das Mining von Bitcoin mithilfe Cloud Computing. Bei einer Verurteilung drohen dem Miner 30 Jahre Haft.

Angesagt

SEC: US-Börsenaufsicht stoppt Telegram Token Sale
ICO

Die US-Börsenaufsicht stoppt vorzeitig den geplanten Token Sale des Messaging-Dienstes Telegram. Die Securities and Exchange Commission (SEC) stoppt den Telegram-Open-Network-Verkauf (TON-Verkauf), mit dem das Unternehmen bereits mehr als 1,7 Milliarden US-Dollar eingesammelt hat.

Bitwala im Test: Bitcoin und Bankkonto unter einem Dach
Sponsored

Das Berliner FinTech-Bitwala bietet Tradern eine innovative Kombination aus Bitcoin Wallet, Brokerservice und Bankkonto an. Wir haben die erste Blockchain Banking App „Made in Germany“ unter die Lupe genommen. Fazit: Bitwala lässt die Konkurrenz beim Kauf und Verkauf von Bitcoin in Sachen Geschwindigkeit, Friction Costs und Transparenz deutlich hinter sich.

Bitcoin: „Blind, taub und dumm“ – Das Meinungs-ECHO
Kolumne

Bitcoin sei mit bewussten Einschränkungen konzipiert worden, meint IOHK-Chef Charles Hoskinson. Indessen erhält Libra, dessen regulatorischer Spießrutenlauf nach Brad Garlinghouse noch bis 2023 andauern könnte, moralische Unterstützung von VanEck-Direktor Gabor Gurbacs. Das Meinungs-ECHO.

Russland: Aus für den Krypto-Rubel?
Politik

Die Chefin der russischen Zentralbank, Elvira Nabiullina, äußerte sich erneut zur angedachten nationalen Kryptowährung. Die Nachforschungen der Autoritäten erlauben kein eindeutiges Urteil darüber. Der Krypto-Rubel scheint jedoch unwahrscheinlicher geworden zu sein. Russland als Beispiel von wankelmütigen Krypto-Coinern.