rent24 startet Primary Token auf EOS-Basis

rent24 startet Primary Token auf EOS-Basis

Geplantes ICO-Volumen von 500 Millionen US-Dollar.

Der weltweit operierende Coworking-und Coliving-Anbieter rent24 entwickelt eine eigene Plattform auf Basis der EOS-Blockchain. Nutzer können über diese zukünftig untereinander in Kontakt treten, Dienstleistungen austauschen, Wissen teilen und Funding erhalten. Die Plattform verwendet Künstliche Intelligenz (KI), um Synergien zwischen Nutzern zu schaffen. Dafür werden die Fachkenntnisse und Bedürfnisse der Nutzer analysiert, aufeinander abgestimmt und Aktivität auf der Plattform belohnt. Diese Belohnungen können für Produkte und Dienstleistungen von rent24 sowie allen Partnerunternehmen wie Hotels, Restaurants, Einkaufszentren und Carsharing-Anbietern verwendet werden.

Alle Mitglieder der weltweiten Community werden so komplett miteinander vernetzt – dezentral und vollkommen transparent. Über die Plattform können auch Jobs und Aufgaben innerhalb der Community ausgeschrieben werden. Mitglieder, die diese bearbeiten und abschließen, erhalten nicht nur Token, sondern auch Statuspunkte. Diese verbessern ihre Position im internen Ranking-System, was ihnen neue Möglichkeiten eröffnet, beispielsweise Funding für Projekte oder Startups innerhalb des Netzwerkes vorzuschlagen.

Robert Bukvic, CEO und Gründer der rent24 GmbH, sagt:

„Alle Mitglieder haben die gleichen Möglichkeiten, die Plattform zu nutzen – nicht nur lokal, sondern weltweit. Sie bestimmen selbst, welchen Wert sie einem Service zuweisen. Die Höhe der Belohnung, welche die Nutzer einander zukommen lassen, wird von der Community selbst festgelegt. Wir nennen unseren Ansatz, unsere Standorte mit der digitalen Plattform zu verbinden und zu erweitern, „clicks and bricks“. Damit schaffen wir im wahrsten Sinne des Wortes eine globale Gemeinschaft.”

Damian Leich, CMO und Mitgründer, ergänzt:

„Unsere Plattform schlägt eine Brücke zwischen digitaler Welt und Realwirtschaft und bietet so echten Mehrwert. Jeder kann teilhaben, entweder als Nutzer oder als Partnerunternehmen.“

ICO für Plattform beginnt im August

Der ICO (Initial Coin Offering) für den PRIMARY Token von rent24 startet am 1. August. Das erklärte Ziel des Token-Verkaufs liegt bei 500 Millionen US-Dollar. Die Anzahl der weltweiten Coworking Spaces hat sich laut aktuellen Studien zwischen 2015 und 2017 von rund 7.800 auf etwa 14.500 fast verdoppelt. Insgesamt ist rent24 international auf Expansionskurs, die aktuell 35 Standorte auf drei Kontinenten werden bis Ende des kommenden Jahres auf über 120 anwachsen. Das Unternehmen betreibt Coworking und Coliving Spaces, verschiedene Restaurantketten und ein Fitnesskonzept. Weitere Informationen zum ICO unter www.rent24.io.

BTC-ECHO

Über Phillip Horch

Phillip HorchPhillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er sammelte während des Studiums mehrjährige Redaktionserfahrung und war danach als freiberuflicher Journalist tätig, bevor er im Januar 2018 begann, als Redakteur bei BTC-ECHO zu arbeiten. Phillip hat einen Master in Literatur-, Kunst- und Medienwissenschaften, für den er an der Uni Konstanz und an der Universidad de Valparaíso studierte.

Ähnliche Artikel

Binance und Kraken: Verstoß gegen New Yorker Kryptoregulierung?

In einem kürzlich erschienenen Bericht des New Yorker Justizministeriums werden die Geschäfte der Kryptobörsen, die in dem Bundesstaat aktiv sind, genauer unter die Lupe genommen. Mit Binance und Kraken hatten sich zwei der weltweit größten Kryptobörsen diesem Kontrollmechanismus entzogen. Gemeinsam mit dem kleineren Kollegen Gate.io wurden sie nun an das New Yorker Finanzministerium zur näheren […]

MasterCard fasst Blockchain-Überwachung ins Auge

MasterCard will künftig die Blockchain-Technologie verwenden, um ihre Dienstleistungen zu verbessern. Der Kreditkartenanbieter entwickelt derzeit ein System, um Zahlungsflüsse überwachen zu können. Die Vorteile der Blockchain-Technologie sind vor allem ihre Dezentralität, ihre Zensurresistenz, ihre Fälschungssicherheit und ihre Transparenz. Dass die Vorteile in Sachen Transparenz im Auge des Betrachters liegt, zeigte erst kürzlich der Fall 1933 […]

Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW38 – Endlich Kursanstiege bei XRP und Ethereum

Während sich erneut die vorgestellte bullishe Variante beim Ethereum-Kurs und Ripple-Kurs durchgesetzt hat, stagniert der Bitcoin-Kurs nach wie vor.  Bitcoin (BTC/USD) Der Bitcoin-Kurs hat in der vergangenen Woche den kleinen Abverkauf, Startschuss 5. September 2018, verdaut. Die 6.000-US-Dollar-Marke hält derzeit noch. Der Anstieg auf die 6.600 US-Dollar war nur ein Rücklauf in dem kurzfristigen Abverkauf. […]

Steigt der Bitcoin-Kurs jetzt aus dem Bärenmarkt? Die NVT-Ratio rät zum Abwarten

Gemäß Michael Novogratz und anderen sei der Boden des Bärenmarkts erreicht und die Zeit reif für einen Bullenmarkt. Doch gibt das der Bitcoin-Kurs aktuell her? Die NVT-Ratio kann helfen, das Ende eines Bärenmarktes abzuschätzen.  Die Stimmen zum Bitcoin-Kurs schwenken mal wieder um: Angeheizt von den Sorgen um eine neue Wirtschaftskrise haben sich einige für Bitcoin ausgesprochen, […]