Reisen mit ClearCost jetzt noch profitabler

Reisen mit ClearCost jetzt noch profitabler

ClearCost ist sich der Wichtigkeit der Modernisierung von Geschäftsmodellen bewusst, um den Anforderungen der Verbraucher immer einen Schritt voraus zu sein. In diesem Sinne kündigen sie einige bemerkenswerte Aktualisierungen ihrer Mitgliederplattform an.

Bisheriges Modell

This is sponsored content

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-Echo trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.

unden, die CCWT-Token gekauft haben, haben die Möglichkeit, beliebig viele Übernachtungen in einem Hotel zum Selbstkostenpreis zu buchen. Je mehr Token sie kaufen, desto mehr Nächte können sie buchen. Ein Mindestpaket von 57 Token war für einen Zeitraum von fünf Jahren erlaubt, in dem sie insgesamt etwa 75 Nächte buchen konnten.

Neues Modell

Das Mindestpaket an Token bleibt mit 57 CCWT gleich. ClearCost hat das Paket jedoch von einer 5-Jahres-Periode auf eine 6-Jahres-Periode verlängert. Darüber hinaus ermöglicht das Jahresabonnement den Mitgliedern nun, für atemberaubende 365 Tage im Jahr einen Aufenthalt zu buchen.

FIAT vs. CCWT

Sie können 45 US-Dollar (40 Euro) für ihren jährlichen Mitgliedsbeitrag bei ClearCost.Club bezahlen. Wenn Sie jedoch Mitglied bei ClearCost werden, indem Sie ihre eigenen CCWT-Token bei ClearCost.io kaufen, ist der Mitgliedsbeitrag vier- bis achtmal günstiger. Der aktuelle Preis von 57 CCWT-Token beträgt weniger als 50 US-Dollar, was bedeutet, dass es möglich ist, den gesamten Abonnementbetrag nach Ihrer ersten Reise zurückzuerhalten (wenn die Kosten für diese Reise hoch genug sind).

Was ist ClearCost?

ClearCost ist ein webbasierter Reiseclub, der es seinen Mitgliedern ermöglicht, Hotels auf der ganzen Welt zu fairen Preisen ohne unnötige Gebühren zu buchen. Mit der Buchung über ClearCost können Sie alle Mock-ups, Aufschläge, Werbekosten und versteckten Gebühren im Zusammenhang mit Reisebüros umgehen. Ihre Kosten sind der Selbstkostenpreis plus die Mindestgebühr für die Kostendeckung (nicht mehr als 4,85 Prozent). Mehr als die Hälfte der Mindestgebühr von 4,85 Prozent umfasst die Kosten für die Nutzung von Kreditkarten.

„Ziel des Projektes ist es, eine transparente Preisgestaltung ohne versteckte Kosten bei der Hotelreservierung anzubieten. Mit ClearCost haben selbst Gelegenheitsreisende die Möglichkeit, bis zu 500 US-Dollar bei Hotelangeboten im Wert von nur 50 US-Dollar zu sparen“,

sagt Pavel Malyshev, Gründer von ClearCost.

ClearCost vs. traditionelles Reisebüro

Wenn Sie heute ein Zimmer über ein traditionelles Reisebüro buchen, zahlen Sie bis zu 30 Prozent zusätzlich zum Selbstkostenpreis. Vergleichen Sie das mit der maximalen Gebühr von ClearCost von 4,85 Prozent. Der Service reduziert den Aufschlag erheblich, während die Kosten für Werbung und Marketing entfallen, da seine Nutzer Eigentümer von Token sind. Mit ClearCost sparen Sie je nach Hotel und Region zwischen fünf und 25 Prozent des Preises. Eine aktuelle Erfolgsgeschichte von ClearCost zeigte eine deutliche Ersparnis von 3.320 US-Dollar für eine Woche Unterkunft!

Erleben Sie die Zukunft des Reisens mit ClearCost. ClearCost gibt Ihnen jeden Tag neue Möglichkeiten, profitabel zu reisen!

Anzeige

Ähnliche Artikel

Neon Apotheke: Die Bitcoin-Apotheke
Neon Apotheke: Die Bitcoin-Apotheke
Sponsored

Liebe Coin-Szene, liebe BTC-ECHO-Leser, liebe Miner und Krypto-Enthusiasten, zunächst möchte ich mich vorstellen: Mein Name ist Andreas Neumann-Dudek und ich leite seit dem 20.11.2006 die Neon Apotheke in Düsseldorf Lierenfeld.

Coinmerce.io: Bitcoin & Krypto für alle
Coinmerce.io: Bitcoin & Krypto für alle
Sponsored

Coinmerce.io ist eine niederländische Plattform, auf der jeder Kryptowährungen einfach kaufen, verkaufen und verwahren kann.

Die ICOs der Zukunft: Sicherheit durch Investoren-Schutzschild
Die ICOs der Zukunft: Sicherheit durch Investoren-Schutzschild
Sponsored

Die Zukunft von Kryptowährungen gestaltet sich äußerst spannend. Gerade das Jahr 2019 verspricht eine Innovation, die den Kryptomarkt wieder in Wallung bringen soll: Das sogenannte Security Token Offering.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bitcoin News: So haben sich Krypto-Nachrichten 2018 verändert
    Bitcoin News: So haben sich Krypto-Nachrichten 2018 verändert
    Bitcoin

    Bitcoin News: CryptoCompare hat Metadaten von insgesamt 25 Blockchain-Newsseiten und 64.605 Artikeln zusammengetragen.

    Von wegen Kostenexplosion: Sinken die Bitcoin-Produktionskosten 2030 auf unter vier US-Dollar?
    Von wegen Kostenexplosion: Sinken die Bitcoin-Produktionskosten 2030 auf unter vier US-Dollar?
    Bitcoin

    Einen Bitcoin zu produzieren kostet viele tausend US-Dollar. Laut einer neuen Studie zum Stromverbrauch des gesamten Bitcoin-Netzwerkes könnte sich das jedoch bald ändern: Der Preis für die Bitcoin-Erzeugung könne demnach bis 2030 auf unglaublich klingende 3,93 US-Dollar pro BTC absinken.

    War der Ethereum-Bug monatelang bekannt? Das Meinungs-ECHO KW3
    War der Ethereum-Bug monatelang bekannt? Das Meinungs-ECHO KW3
    Kolumne

    Wie offensichtlich war die Reentrancy-Verwundbarkeit der abgeblasenen Constantinople Hard Fork?

    Krypto- und traditionelle Märkte KW3 – Bitcoin kaum zum Markt korreliert
    Krypto- und traditionelle Märkte KW3 – Bitcoin kaum zum Markt korreliert
    Märkte

    Die Antikorrelation zu allen anderen betrachteten Assets ist wieder zurückgegangen.

    Angesagt

    Das Musterportfolio Konservativ KW3: Seitwärts geht die Reise
    Invest

    Die Kryptowährungen innerhalb der Top 10 bewegten sich in dieser Woche in erster Linie seitwärts.

    Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    Bitcoin

    Es ist wieder soweit: Es ist Sonntag. Je nach geographischer Lage ist es sonnig, bewölkt oder regnerisch – ähnlich wie beim Bitcoin-Kurs kann man das nie mit hundertprozentiger Genauigkeit sagen.

    R3-Konsortium: Startschuss für Blockchain-Plattform Corda Network  
    Unternehmen

    Der Startschuss für die Blockchain-Plattform Corda Network ist gefallen. Künftig soll das Krypto-Ökosystem allen Mitgliedern für Entwicklung und Datenaustausch zur Verfügung stehen und sie miteinander vernetzen.

    5 Gründe für einen Bitcoin ETF
    Invest

    Die Bestrebungen, einen Bitcoin ETF aufzusetzen, verliefen bisher im Sande.