Regulierungs-ECHO: Bitcoin im Visier der Linken

Quelle: Shutterstock

Regulierungs-ECHO: Bitcoin im Visier der Linken

Die Entscheidung zum Bitcoin ETF wurde wieder mal vertagt. Die Partei Die Linke will Kryptowährungen verbieten, während Craig Wright versucht, BTC zu patentieren. Kurz: Bitcoin war wieder einmal der Zankapfel der Krypto-Nation. Das Regulierungs-ECHO.

Ist Craig Wright Satoshi Nakamoto? Was sagt die SEC zu einem Bitcoin ETF? Und wird die Linke Erfolg dabei haben, Bitcoin zu verbieten? Das alles und noch mehr im Regulierungs-ECHO.

SEC: Entscheidung zu Bitcoin ETF von VanEck/SolidX wieder verschoben

Das Murmeltier schläft weiter. Die lang ersehnte Entscheidung der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC zu einem Bitcoin ETF wurde – wieder einmal – verschoben. Eingefleischte Kryptonauten dürfte die Entscheidung wenig überrascht haben. Fans des börsengehandelten Fonds aus dem Hause VanEck/SolidX müssen sich also bis auf Weiteres gedulden. Die SEC datiert die neue Deadline für die ETF-Entscheidung auf den 19. August 2019.

EZB: Krypto-Taskforce gibt sich Bitcoin-skeptisch, sieht (noch) wenig Handlungsbedarf

Wie soll eine zentrale Behörde eine dezentrale Technologie regulieren? Die Gretchen-Frage der Regulierung treibt die Europäische Zentralbank nach wie vor um. Dennoch: Sie sieht aktuell noch keinen allzu dringlichen Handlungsbedarf. Das Ergreifen krypto-regulatorischer Maßnahmen sei vorerst nicht drängend, so die Einschätzung der Experten. Wir werden sehen, sprach der Blinde.

Die Linke will Bitcoin verbieten – wieso das nicht gelingen wird

Ob der Schuss ins eigene Bein wohl mehr weh tut als der der Angreifer? Das Argument, dass „die Linke“ aus dem Schuh gezaubert hat, wirkt auf Krypto-Enthusiasten mitunter ausgelutscht:

Kryptowährungen wie Bitcoin, die bei ihrer „Schürfung“ große Mengen Strom verbrauchen, wollen wir verbieten,

heißt es in Unterpunkt sechs „Klimaschutz kennt keine Grenzen. Für ein soziales und ökologisches Europa“ des Wahlprogramms zur Europawahl. Da muss man wohl nochmal ein wenig recherchieren.

„Undiskutable Fakten“: Bitcoin-Börse Bitfinex zeigt New Yorker Staatsanwaltschaft den Mittelfinger

Und noch so ein Murmeltier: Die Skandalnudel BitFinex wird einfach nicht müde, sich durchkochen zu lassen. Kurz bevor sie bekannt gab, eine Börse für Initial Exchange Offerings anzubieten, schickte sie ihre Anwälte los, die New Yorker Staatsanwaltschaft mit einem Schreiben zu behelligen. Und das hat trotz aller Kritik, die man an der Börse anbringen mag, tatsächlich so etwas wie Hand und Fuß.

Craig Wright: US-Behörde äußert sich zu vermeintlichem Bitcoin-Erfinder

Wer hat Bitcoin erfunden? Keine Frage, das war Satoshi Nakamoto. Doch wer ist Satoshi Nakamoto? Das wissen wir nach wie vor nicht so genau (auch wenn es einige Kandidaten gibt). Und dann gibt es noch jemanden, der nicht müde wird, zu behaupten, es zu sein: Mr. Craig Steven Wright. Vergangene Woche ging sein Vorhaben, dies zu beweisen, sogar so weit, einen Copywright-Antrag einzureichen. Das Ergebnis dürfte ihn ernüchtert haben.

Russische Zentralbank denkt über goldgedeckte Kryptowährung nach

Russland könnte internationale Ausgleichszahlungen langfristig über eine von russischen Goldreserven gedeckte Kryptowährung abwickeln. Die Chefin der russischen Zentralbank hat eingeräumt, dass ein derartiges Szenarium aktuell untersucht wird.

Jetzt in Kryptowährungen investieren: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin-Börsen weltweit sollen ihre Kunden offenbaren
Bitcoin-Börsen weltweit sollen ihre Kunden offenbaren
Regulierung

Internationale Richtlinien für die Regulierung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen sollen bald Realität werden. Akteure der Branche sind besorgt. Es drohen technische Schwierigkeiten bei der Umsetzung.

Neuer Report gibt Blockchain-Empfehlungen für Regierungen
Neuer Report gibt Blockchain-Empfehlungen für Regierungen
Politik

„Was ist eine gut umgesetzte Blockchain-Anwendung?“ Die IT-Consulting-Firma Booz Allen Hamilton geht in einem kürzlich veröffentlichten Report der Frage nach, wie Regierungen die Blockchain-Technologie erfolgreich für Verwaltungszwecke einsetzen können. Anhand föderaler Blockchain-Projekte in den USA geben die Autoren des Dokuments Empfehlungen für gelingende Krypto-Implementation von staatlicher Seite.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Nicht nur die Temperaturen steigen: Bitcoin-Kurs wieder über 9.000 US-Dollar
    Nicht nur die Temperaturen steigen: Bitcoin-Kurs wieder über 9.000 US-Dollar
    Kursanalyse

    Der Bitcoin-Kurs stieg am Morgen des 16. Juni über 9.000 US-Dollar. Bisher kann sich der Kurs über diesem Level halten und steigt sogar weiter an. Was kann man auf Basis der Charts sagen?

    „It takes a village“ – Impressionen von der Unchain Convention
    „It takes a village“ – Impressionen von der Unchain Convention
    Szene

    Im Rahmen der Unchain Convention kamen Developer, Investoren und Krypto-Enthusiasten zusammen, um über Bitcoin, Lightning und Blockchain-Technologie zu sprechen. Ein Wrap-up des Events.

    Crypto Hub Ankündigung: Bitcoin-Daten made in Germany
    Crypto Hub Ankündigung: Bitcoin-Daten made in Germany
    Unternehmen

    Deutsche Unternehmen entwickeln den Datenservice Crypto Hub. Dieser soll auf die Bedürfnisse von professionellen Investoren zugeschnitten sein. Crypto Hub verwendet die von der International Token Standardization Association entwickelten Klassifikationsstandards.

    BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche
    BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche
    Bitcoin

    Die Bullen geben im Kryypto-Markt derzeit wieder den Ton an – mit gutem Grund, wenn man der Analyse von Pradagima Capital folgt. Zudem gibt es Neues von Bitcoin Futures aus dem Hause Bakkt. Unterdessen mausert sich Facebook zum Einfallstor der Großkerne in den Krypto-Space.

    Angesagt

    Blockchain-Rechtsanwalt Markus Kaulartz: STOs und die Rolle der Wertpapierprospekte
    Interview

    Dr. Markus Kaulartz ist ehemaliger Softwareentwickler und heute Rechtsanwalt bei CMS Deutschland, einer der größten europäischen Kanzleien. Auf Grund seiner technischen Expertise berät er Start-ups und andere Tech-Unternehmen bei der Umsetzung innovativer Geschäftsmodelle, etwa bei der Implementierung von Blockchains oder der Tokenisierung von Vermögenswerten. Was man bei der Wahl der Token-Sale-Jurisdiktion beachten und mit welchen Kosten man bei der Erstellung eines Wertpapierprospektes rechnen muss, hat uns Dr. Markus Kaulartz im Interview verraten.

    Hans-Werner Sinn ist Bitcoiner – er weiß es nur noch nicht
    Kommentar

    Die Unchain-Konferenz auf dem Berliner Holzmarkt bot so manches Schmankerl für den Bitcoiner von Welt. Neben bekannten Szenegrößen wie Tone Vays und Brock Pierce hatte am ersten Konferenztag auch Hans-Werner Sinn seinen Auftritt. Seinen Talk kann man nur als Fundamentalkritik an der Niedgridzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) begreifen. Wieso Sinn Bitcoiner ist.

    Finanzterminals von Reuters, Bloomberg & TradingView integrieren Cryptoindex
    Märkte

    Das Finanzanalyseunternehmen Cryptoindex ist eine Reihe neuer Partnerschaften eingegangen. Künftig werden mit Reuters, Bloomberg und TradingView gleich drei der großen Finanzterminals die Rankings der leistungsstärksten Kryptowährungen aufführen. Dies dürfte die Bekanntheit des Krypto-Sektors in den Reihen traditioneller, mit der Branche bisher noch wenig vertrauter Trader und Investoren erhöhen. Zudem will die Krypto-Börse KuCoin die Daten von Cryptoindex listen.

    Bakkt-Futures gehen am 22. Juli in den „Testbetrieb“
    Invest

    Nach Schwierigkeiten in der Vergangenheit lanciert Bakkt bald Bitcoin Futures. Die Initiative der Intercontinental Exchange (ICE) wird am 22. Juli 2019 mit den ersten Testdurchläufen beginnen. Die zuständige Aufsichtsbehörde Commodity Futures Trading Commission (CFTC) ermöglicht nach inhaltlichen Komplikationen die langersehnten Finanzprodukte. Institutionelle Investoren erhalten nun einfacher Zugang zu der Krypto-Ökonomie.

    ×

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

    Das Kryptokompass Magazin

    Aktuelle Juni Ausgabe inkl. Bitcoin Sammlermünze gratis!

    Das Kryptokompass Magazin inkl. Bitcoin Sammlermünze GRATIS!