Rebound am Kryptomarkt – es geht bergauf

Rebound am Kryptomarkt – es geht bergauf

Die Farbe des Marktes ist momentan fast durchgängig grün. Nach einem Test des Monatstief konnte der Bitcoin-Kurs endlich wieder positive Zahlen schreiben. Unter den Top 20 haben wir einen überraschenden Performer im 24-Stunden-Vergleich.

Ein wenig vermutet wurde es in der Altcoin-Marktanalyse: Die Kurse steigen wieder. So konnten in den letzten 24 Stunden fast alle Kryptowährungen in den Top 20 einen positiven Anstieg verzeichnen.

Zwar liegen momentan die Kursanstiege fast noch alle „nur“ im einstelligen Bereich. Nichtsdestotrotz befinden wir uns in einem Rebound.

Die nach Marktkapitalisierung größte Kryptowährung Bitcoin erreichte kürzlich ihre monatlichen Tiefstwert. So fiel der Bitcoin-Kurs am 29. Mai auf 6.110,39 Euro. Seitdem geht es jedoch bergauf. Mit einem 24-Stunden-Anstieg von 1,73 Prozent bewegt sich der Kurs momentan bei 6.474 Euro. Im 7-Tage-Rückblick ist es momentan noch ein Minus von knapp 4 Prozent, im monatlichen Rückblick liegt Bitcoin noch um 15 Prozent tiefer als vor einem Monat.

Ganz Ähnliches gilt für den Ethereum-Kurs. Auch hier wurde am 29. Mai das Monatstief von 440 Euro pro Ether erreicht. Doch auch bei Ether geht es seitdem bergauf. Mit einem zarten Aufwind von 1,93 Prozent im Tagesrückblick sank auch der wöchentliche Verlust auf knapp acht Prozent. Das monatliche Minus liegt hier derzeit bei knapp 11 Prozent.

Auch beim Bankencoin Ripple (XRP) ist derzeit alles im grünen Bereich. Mit einem Preis von 0,53 Euro pro XRP konnte der Kurs innerhalb der letzten 24 Stunden um 3,4 Prozent zulegen. Innerhalb einer Woche liegt der Verlust beim Ripple-Kurs somit bei 0,1 Prozent, im Monatsrückblick ist das ein Minus von 23 Prozent.

Überraschender Gewinner: Bytecoin

Gewinner der letzten 24 Stunden ist unter den Top 20 derzeit Bytecoin. So konnte der Kurs innerhalb eines Tages um 13,26 Prozent auf 0,0057 Euro steigen.

Ein knappes Kopf-an-Kopf-Rennen um den zweiten und dritten Platz liefern sich IOTA und Cardano. Während IOTA in den letzten 24 Stunden um 7,29 Prozent auf 1,40 Euro ansteigen konnte, hält sich Cardanos ADA tapfer mit 7,87 Prozent im 24-Stunden-Vergleich auf Platz 3.

Momentan hat das Krypto-Ökosystem damit eine gesamte Marktkapitalisierung von 285,6 Milliarden Euro. Das 24-Stunden-Handelsvolumen liegt derzeit bei 14,4 Milliarden Euro. Mit einer gesamten Marktkapitalisierung von 110,8 Milliarden Euro hält Bitcoin mit 39 Prozent nach wie vor die Dominanz.

BTC-ECHO

Über Phillip Horch

Phillip HorchPhillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er sammelte während des Studiums mehrjährige Redaktionserfahrung und war danach als freiberuflicher Journalist tätig, bevor er im Januar 2018 begann, als Redakteur bei BTC-ECHO zu arbeiten. Phillip hat einen Master in Literatur-, Kunst- und Medienwissenschaften, für den er an der Uni Konstanz und an der Universidad de Valparaíso studierte.

Bildquellen

Ähnliche Artikel

Erster DLT- und Blockchain-Professor an der Uni Basel

Distributed-Ledger-Technologie mit dezentralen Transaktionssystemen kann die Finanzwelt grundlegend verändern. Um die Forschung auf diesem Gebiet entsprechend zu verstärken, hat das Rektorat der Universität Basel den Ökonomen Fabian Schär zum Assistenzprofessor ernannt. Dabei wird diese Stiftungsprofessur von der Credit Suisse Asset Management (Schweiz) AG finanziert. Mit Fabian Schär bekommt die Universität Basel ihren ersten „Stiftungsprofessor für […]

Bitcoin: BTC-Hodler trotzen der Bärenstimmung

Mehr als 55 Prozent der Bitcoin liegen aktuell in Wallets, in denen mehr als 200 BTC gehalten werden. Ein Drittel der Bitcoins in diesen „Investoren-Wallets“ haben noch keine einzige ausgehende Transaktionen verbucht. Die große Zahl an unbewegten Coins lässt auf Hardcore-Hodler schließen – oder auf verlorene Private Keys. Die Mehrzahl der Bitcoin liegt auf den […]

Spanien: Autonomes Aragonien erhält blockchainbasierte Verwaltung

Die autonome Gemeinschaft Aragonien im Nordosten Spaniens wird als erste in ihrem Land die Blockchain-Technologie für ihre öffentliche Verwaltung nutzen. Dafür arbeitet die aragonesische Regierung mit dem Blockchain-Ökosystem Alastria zusammen, das von mehr als 274 Unternehmen und Institutionen gefördert wird. Mit einer transparenteren und effizienteren Verwaltung auf Blockchain-Basis will Aragonien Unternehmen und Investoren in das […]

Die Lage am Mittwoch: XRP im Aufschwung, Bitcoin-Kurs weiter im Krebsgang

Der XRP-Kurs kann sich über zweistellige Kurszuwächse freuen, während Kryptoprimus Bitcoin sich weiterhin seitwärts bewegt. Vorwärts geht indes die Firma Hansainvest und zwar in Richtung eines deutschen Blockchain-Fonds. Tezos lanciert sein Mainnet und fährt mit seinem XTZ-Token ein ebenfalls zweistelliges Wochenplus ein. Bitfinex-Abkömmling Ethfinex will anonymes Trading ermöglichen und in Washington formiert sich eine Lobby […]