Rakuten akzeptiert wohlmöglich bald Bitcoin

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Rakuten
Teilen
BTC18,855.66 $ 2.42%

Während einer Konferenz in Tokio hat der CEO der japanischen E-Commerce Plattform Rakuten heute wiederholt von einer möglichen Bitcoin-Akzeptanz gesprochen.

p>


Ohne Angabe eines bestimmten Zeitrahmens, sagte der CEO Hiroshi Mikitani: „Wir denken darüber nach und werden wohlmöglich bald Bitcoin akzeptieren.“

Zuletzt sprach der CEO und einer der reichsten Männer Japans im Juli von einer möglichen Akzeptanz seitens des Unternehmens.

Das Wall Street Journal hatte bereits darüber berichtet, dass Rakuten schon vor einiger Zeit eine Abteilung gegründet hat, die sich ausschließlich mit der Analyse von digitalen Währungen beschäftigt. Zudem habe Rakuten bereits in Bitcoin-Startups, darunter auch Bitnet, investiert.

Bei der Rakuten Finanzkonferenz in Tokio haben auch andere Größen der Finanzbranche teilgenommen. Darunter der PayPal Mitgründer Peter Thiel und James Anderson, Senior VP für mobile Zahlungen bei MasterCard.

Während der Konferenz wurden mehrere zukünftige Zahlungsmethoden besprochen, eine der wichtigsten Methoden war jedoch Bitcoin und wurde ausgiebig vom Bitnet CEO John McDonnell diskutiert.

Xapo CEO Wences Casares wollte eigentlich auch an der Konferenz teilnehmen, musste jedoch aufgrund von Schwierigkeiten mit seinem Flugplan die Teilnahme kurzfristig absagen.

Mit einem Umsatz von 4,7 Mrd. US-Dollar bezeichnet sich Rakuten selbst als größten Rivalen von Amazon. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 10.00 Mitarbeiter und hat eine eigene Bank, eine eigene Versicherungsgesellschaft und ein eigenes Baseball-Team in Japan.

 

[poll id=”5″]

BTC-Echo

Englische Originalfassung von John Southorst via CoinDesk

Image Source: Wikipedia

Anzeige

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebtesten Kryptowährungen einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter