R3 verteidigt sich – Blockchain-Forschung sei kein verschwendetes Geld

Quelle: © david_franklin - Fotolia.com

R3 verteidigt sich – Blockchain-Forschung sei kein verschwendetes Geld

Der Geschäftsführer des blockchain-nahen Startups R3 CEV musste sich starker Kritik entgegensetzen. Millionen von US-Dollar seien in den Augen der Kritiker verschwendet worden, da man bei R3 nie eine Blockchain nutzen werde.

In einer Präsentation über seine Corda Plattform via Twitter, hat R3 angegeben, dass sie keine Blockchain entwickeln werden, da “sie keine brauchen”.

Die Stellungnahme von R3 hat viel Spott aus der Krypto-Szene angezogen. Die Kritiker werfen dem Startup vor sein eigenes Geld zu verschwenden.

“Ich muss kein Super-Genie sein, aber ich brauchte keine 59 Mio. US-Dollar um herauszufinden, dass private Blockchains dumm & ineffizient sind. Offene, public Blockchains gewinnen (hier).”

In einer Stellungnahme von R3 Geschäftsführer Charley Cooper an Cointelegraph, versuchte er klar zu machen, dass es dem Startup nie darum ging direkt eine Blockchain-Technologie zu nutzen.

“Nur blöd dass aus dieser Geschichte keine Story gemacht wird”, sagte er. Weiterhin:

“Wir haben von Anfang an gesagt, dass Corda zwar eine Distributed Ledger Plattform ist, aber keine traditionelle Blockchain Plattform und nie eine werden sollte.”

Seine Stellungnahme erinnert sehr an die des stellvertretenden Direktors Clemens Wan. Er soll auf einer Konferenz von R3 gesagt haben, dass sie kein Blockchain-Startup sind, sondern lediglich durch Blockchain “inspiriert”.

Cooper sagte weiterhin:

“[Blockchains] können nicht einfallslos auf den Markt geschmissen werden: es müssen Anpassungen vorgenommen werden, um regulatorische, datenschutzrechtliche und Probleme der Skalierbarkeit zu lösen. […] Cordas Distributed Ledger Technology ist von Anfang an dafür entworfen worden, um den Bedürfnissen der Finanzdienstleistungsindustrie gerecht zu werden.”

“Sie ist sehr stark durch Blockchain-Systeme inspiriert worden und fängt damit auch die größten Vorteile von Blockchains ein. Doch wir treffen Design-Entscheidungen die den Bedürfnissen der Finanzbehörden gerecht werden müssen.”

BTC-ECHO

Englische Originalfassung von William Suberg via cointelegraph

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Ähnliche Artikel

Bitcoin-Börsen ohne Wash Trading? Blockchain Transparency Institute schafft neues Gütesiegel
Bitcoin-Börsen ohne Wash Trading? Blockchain Transparency Institute schafft neues Gütesiegel
Forschung

Die Non-Profit-Organisation Blockchain Transparency Institute (BTI) hat ihren April-Report zur Lage an den Krypto-Märkten veröffentlicht.

Das Kaizen-Krypto-Markt-Modell: Ist das Bitcoin-Ökosystem bereit für die Massenadaption?
Das Kaizen-Krypto-Markt-Modell: Ist das Bitcoin-Ökosystem bereit für die Massenadaption?
Forschung

Was passiert momentan am Krypto-Markt? Wird der Bitcoin-Kurs jemals wieder steigen?

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Kommentar

    Bislang ähnelten sich die meisten Meldungen von Konzernen zur Blockchain-Adaption.

    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Märkte

    Der Krypto-Markt und insbesondere der Stable Coin Tether wurden heute Morgen böse überrascht.

    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    Märkte

    Die Nachfrage nach Ripples XRP hat seit Anfang des Jahres signifikant zugenommen.

    Samsung investiert 2,6 Millionen Euro in den französischen Wallet-Hersteller Ledger
    Samsung investiert 2,6 Millionen Euro in den französischen Wallet-Hersteller Ledger
    Sicherheit

    Der südkoreanische Technik-Gigant Samsung beteiligt sich an Ledger. Samsung investierte 2,6 Millionen Euro in den Wallet-Hersteller.

    Angesagt

    Desinformation à la Ayre: Bitcoin SV sponsert schottischen Zweitligisten
    Kommentar

    Unter der Federführung von Calvin Ayre vermeldet Bitcoin Satoshi Vision (BSV) das Sponsoring eines schottischen Fußball-Zweitligisten.

    Binance DEX erlässt Guidelines für Token Listings
    Unternehmen

    Die offene Börse für Kryptowährungen Binance hat neue Community-Richtlinien erlassen, in denen sie genau erklärt, wie neue Token eingereicht und gelistet werden können.

    Tether-Konkurrent TrustToken kündigt vier neue Stable Coins an
    Altcoins

    TrustToken wird vier neue Stable Coins einführen. Sie werden im Verlauf des Jahres auf dem Markt verfügbar sein.

    Bitcoin Mining – Wie die Anreizstruktur im Netzwerk den Kurs bestimmt
    Bitcoin

    Der Zusammenhang von Bitcoin Mining und -Kurs wird gemeinhin unterschätzt.